Interessierter Anfänger sucht Hilfe

Solarenergie - Photovoltaik

Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
schlootie
    Beiträge: 212
    Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder
Hallo zusammen,

ich fahre seit Mai einen Kia Soul EV und bin total begeistert. Schon seit längerer Zeit bin ich von dem Gedanken an einer Photovoltaikanlage fasziniert. Nun möchte ich mich mit dieser Idee wieder auseinandersetzen. Wir haben einen vier Personenhaushalt mit ca. 6000 kWh Verbrauch im Jahr. Leider bin ich in dem Thema völlig unbedarft, habe hier etwas "rumgelesen", es wird aber immer schnell sehr "Fachspezifisch" ;)
Hier gibt es ja viele mit eigenen Erfahrungen, könnt ihr mir da vielleicht einige Tipps geben, worauf man achten sollte?
Ich würde eine Lösung mit Batteriespeicher bevorzugen und gerne meinen Kia laden können. Von einem Händler wurde mir die "Sonnenbatterie" empfohlen, was meint ihr?
Ich würde mich über Anregungen sehr freuen,

schlootie

PS: Mit welchen Kosten müsste ich ungefähr rechnen?
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
Anzeige

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
    Tho
    Beiträge: 7436
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 60 Mal
    Website
folder
Kosten kommen auf die Größe der Anlage an und ob du etwas selber machen möchtest/kannst oder schlüsselfertige Anlage bestellen willst.

Wieviel Fläche hast du denn zur Verfügung? Wie sieht die Dacheindeckung aus? Ausrichtung?
Die Sonnenbatterie wäre mir fürs E-Auto laden zu klein, kommt aber auch darauf an wieviel km du täglich fährst.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
    Spüli
    Beiträge: 3313
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 97 Mal
folder
Moin!
Für PV-Anlagen sucht man sich am Besten das passende Forum, aber Du wirst einige aus diesem Forum auch dort entdecken können. ;)

Eine PV-Anlage kostet über den Daumen in etwa 12-1300€ je kWp. Für 10k€ wirst Du also ein "übliches" Dach mit Zellen belegen können. Dieser Preis wäre dann schlüsselfertig, also inkl. Anmeldung beim EVU und so weiter. Der Preis variiert natürlich ein wenig durch die genaue Größe sowie den Schwierigkeitsgrad (Gerüste, Kabelstrecken, Eindeckung,...). Im Martplatz des PV-Forums gibt es aber ein paar Anbieter die überregional tätig sind.

Speicher sind dabei immer noch ein teures Thema. Rein wirtschaftlich lohnen sie sich in den meisten Fällen nicht. Ich selber habe aber trotzen einen Bleispeicher im Haus. Die Preise sind hier aber in Bewegung. Wenn Du kannst, dann warte mit dem Akku etwas und mach jetzt schon mal das Dach voll. Akkus lassen sich immer nachrüsten.
Gruß Ingo

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
folder
Die große Frage ist, ob ab dem Herbst, wenn Tesla mit seinen Batteriesystemen auf den Markt kommt, die Preise mächtig purzeln werden. Es könnte sich also ein bisschen Geduld lohnen. Grundsätzlich ist der Gedanke PV+Speicher sicherlich das Beste was du mit einem EV machen kannst.
Habe seit 2004 PV auf dem Dach und bin somit noch in einer hohen Förderstufe. Allerdings waren die Module damals auch 60% teurer. Produziere 2400w, was für den Haushalt mittlerweile reicht. Sobald die Preise für die Speicher sinken, werde ich aber noch mal aufstocken und bei der nun sehr geringen Förderung über den Speicher den Strom auffangen und als eCar Tanke nutzen.

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
schlootie
    Beiträge: 212
    Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder
Vielen Dank für eure Hinweise. Ich werde mir jetzt erst mal ein paar Angebote einholen und dann alles durchrechnen.
Ich werde euch auf dem laufenden halten ;)
Gruß,
schlootie
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
    HH-EV
    Beiträge: 381
    Registriert: So 13. Sep 2015, 18:10
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder
Hallo schlootie,
ich habe ebenfalls wenig Ahnung vom Thema, bin aber im Netz über www.mep-solarstrom.de (PV Anlage zum Mieten) gestoßen, was mir ganz interessant erschien, weil man nicht gleich so hohe Beträge investieren muss.
Natürlich wollen die auch Geld verdienen ;)

Kennt die vielleicht jemand?
Seit 12/2015 Kia Soul EV 27 kWh Schlumpfine mit Komfortpaket.
Warte auf Kia E-Niro, MY2020, 64 kWh, Spirit, 3-Phasenlader, Runway Red, Leder schwarz (ursprünglich bestellt am 6.2.2019)

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
folder
Die MEP Solaranlage mit 2 kWp Leistung erhalten Sie bereits ab 49,- € im Monat.
Auf 10 jahre sind das dann flockige 5880 EUR für 2KWP... :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
folder
Hallo Schlootie,

ich hatte ähnliches überlegt, habe meine PV seit Mai.
Auf den Batteriespeicher habe ich erst mal verzichtet, den kann man prima nachrüsten und im Moment sind die Preise noch zu hoch. Es macht keinen Spaß von einer Batterie in die andere zu laden wenn dann die kWh unter dem Strich zwischen 50ct und 1 Euro kostet, zumal Du schon einen Riesenspeicher bräuchtest um den Soul voll zu machen.
Ich würde an Deiner Stelle erst mal sehen wie viel kWp Du realisieren kannst. Mit geschicktem Ladetiming wirst Du sicher den Eigenverbrauchsanteil erhöhen können.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
folder
Ich klinke mich mal hier ein, weil der Titel zu mir passt..

(mögliche) Ausgangssituation:

- Dachfläche für PV ca. 30qm (einseitig)
- Dachneigung (Achtung!) 60°
- Dachausrichtung Osten (noch ein kleines bisschen Richtung Süden gerückt/gerichtet)
- ca. Höhe Bonn

Fragen:

- mit wie viel kWp ist in den einzelnen Jahreszeiten zu rechnen und was bedeutet das real (im Tagesdurchschnitt in kW oder in kWh/Tag ausgedrückt)?

- wie groß würdet Ihr den Speicherplatz auslegen bei einer PV in dieser Größenordnung (2 E-Autos)?

Freue mich über jeden Gedanken, Vorschlag und Rat dazu!
Model S -> peace of mind:) sehr geil!
Ioniq ex (geile Karre! noch dazu 0 Probleme 50tkm)
Volt ex

Re: Interessierter Anfänger sucht Hilfe

menu
USER_AVATAR
folder
ich habe meinen PV-menschen auf dein thema aufmerksam gemacht. bin gespannt, ob der sich dazu äußern wird.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag