Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

USER_AVATAR
read
utakurt hat geschrieben:
Einfach zu faul -
....
:D ach so. na dann. :D
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

utakurt
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
J a- egeal...müsste jetzt näher darauf eingehen warum und möchte ich jetzt gerade nicht....

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

USER_AVATAR
read
wp-qwertz hat geschrieben: 1) stimmt. ging ja darum. ich bin in die "übliche PV-anlagen-thematik" gedanklich gerutscht.
2) wofür genau? wer braucht diese ergebnisse? die stadtwerke?
3) ich meine mich zu erinner - als ich mich damals damit befasst haben - dass das eine form von "besonderer steckdose" ist. warum diese? wofür ist die gut/ wichtig/ von nöten?
zu2. Kenne die gesetzliche Grundlage nicht. Dieser Zählertyp wird nach und nach, zumindest bei uns, in jeden Haushalt verbaut.
zu3. Wohl weil stromführende Bauteile einen Berührschutz brauchen und man ja auf die Phase einspeisen muss. Mit einem Netzstecker kannst Du die Phase ja auch auf den Nullleiter packen. Keine Ahnung was die Konsequenzen sind.

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

utakurt
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Jens.P hat geschrieben: ......
zu3. Wohl weil stromführende Bauteile einen Berührschutz brauchen und man ja auf die Phase einspeisen muss. Mit einem Netzstecker kannst Du die Phase ja auch auf den Nullleiter packen. Keine Ahnung was die Konsequenzen sind.

Phase & Null-leiter? Du meinst Phase & Erdung - oder?

Weil in dem MOment wo Du dann bei diesem Plug&Play Kraftwerk den Stecker andersrum reinsteckst (ist ja nur ein normaler Wechselstromstecker) ist es ja auch wieder verdreht (was aber nix macht) .....

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

GregorLeaf
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Do 12. Mär 2020, 11:05
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Jens.P hat geschrieben: Phase & Null-leiter? Du meinst Phase & Erdung - oder?
Phase und Neutralleiter. Du willst keinen Strom über den Schutzleiter fließen lassen...
wp-qwertz hat geschrieben: 3) ich meine mich zu erinner - als ich mich damals damit befasst haben - dass das eine form von "besonderer steckdose" ist. warum diese? wofür ist die gut/ wichtig/ von nöten?
Stecker und Dose sind berührungs- & vepolungssicher und lassen sich nicht werkzeuglos trennen.

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

USER_AVATAR
read
danke euch.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

utakurt
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Jens.P hat geschrieben: ......
Phase und Neutralleiter. Du willst keinen Strom über den Schutzleiter fließen lassen......


Stecker und Dose sind berührungs- & vepolungssicher und lassen sich nicht werkzeuglos trennen.
Nein nein - das ist schon klar - ich habe das inBezug auf die NICHTvorhande Verpolungssicherheit gemeint, weil L & N Abschluß idR vollkommen egal ist, während Erdung (grün/gelb) natürlich absolut richtig & allein geschlossen sein muß!!! - aber in österreich kann man so Kleinkraftwerke mit dem normalen Stecker betreiben und da kann amn den Stecker wie bei jedem anderen 230V gerät auch links oder rechts reinstecken - also von dem her wäre N oder P egal (sihe dazu auch https://dein-elektriker-info.de/schuko-stecker/ Pkt 9 oder https://de.wikipedia.org/wiki/Schuko Verpolungssicherheit)

Das in Dtld das Minikraftwerk fix mit dem Stromnetzverunden ist, erklärt das dann aber - damit ist 100%ige Verpolungssicherheit hergestellt (wenns auch nix bringt)

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

USER_AVATAR
read
utakurt hat geschrieben: Das in Dtld das Minikraftwerk fix mit dem Stromnetzverunden ist, erklärt das dann aber - damit ist 100%ige Verpolungssicherheit hergestellt (wenns auch nix bringt)
Ich habe befolgt, was Elektriker und Energieversorger verlangt haben, hat mich jetzt kein Vermögen gekostet. Bei solchen Themen müsste ich mich erst einlesen und dazu fehlt mir einfach die Zeit und Lust.

Ist der Unterschied vielleicht stromgebendes/ stromnehmendes Gerät?

Re: Ladeinsel mit Balkonkraftwerk im Eigenbau

utakurt
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Möglich - mach Dir keinen Kopf - es macht Spaß, Strom zu produzieren und noch mehr, wenn man weiss, dass alles ordentlich & richtig gemacht wurde! Du wirst viel Freude mit der Anlage haben...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag