Hyundai wechselt zu TomTom

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

WizoneDE
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 11:24
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
ich versuche nochmal die Verwirrung hier ein wenig zu entknoten. es gibt im Endeffekt zwei verschiedene Entwicklungen die gerade parallel laufen.

a) Alle Fahrzeuge welche auf einem aktuellen Stack basieren (min. GEN4 und 5) werden sukzessive vollständig von HERE auf TomTom migriert. Zielbild ist hier, dass sowohl die Karten, Offline Places/POI als auch Live Services (Parkplatz, Tankstelle, Ladesäulen) nur noch über die TomTom Schnittstellen zur Verfügung gestellt werden. Dies ist im Rahmen der letzten beiden Updates bereits an einiges Fahrzeugklassen passiert, z.B. den alten Ioniq. Modellen. Außerdem waren bereits in vielen Model die LiveServices bereits seit Beginn an nur TomTom Daten und lediglich das Kartenmaterial kam noch von HERE.

Dazu gehört auch der neue Newsbeitrag der hier schon verlinkt war unter: https://www.tomtom.com/customers/hyundai-motor-group/ bezüglich der ausgedehnten Partnerschaft.

b) BlueLink App (eigenständiges Entwicklerteam, keine direkte Verzahnung mit dem Auto-Radio und deren Schnittstellen) bietet über die Hyundai eigenen Services (bluelink) eine Kommunikationsmöglichkeit über die App. Auch hier wurden in der Vergangenheit die Daten HERE bezogen. Bisher sowohl die Suche als auch die angezeigte Karte in der App. (zumindest in iOS kann ich es so auch bestätigen). Hier kommt nun mein Kommentar von den Entwicklern ins spiel. Die App soll in Zukunft so umgestellt werden, das die dargestellte Karte vom TomTom SDK kommt. Die Suche nach Places (Tankstellen, Parkplätze, ,...) aber weiterhin aus den HERE Apis kommt. Dies läuft aber wie gesagt vollkommen losgelöst von den Suchen im Auto Radio ab. Im zweifel findet man halt in Zukunft in der App andere POIs als im Autoradio obwohl die Karte gleich aus sieht. (was aber in der Vergangenheit auch schon im Radio der Fall war, wenn man offline oder Online Suchen verglichen hat , offline = HERE Karte, online = TomTom App)
Anzeige

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

WizoneDE
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 11:24
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
hier mal noch eine weitere Pressemitteilung von Gestern von TomTom zur Kooperation:
https://www.tomtom.com/press-room/gener ... d-traffic/

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

WizoneDE
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 11:24
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
mitstrom hat geschrieben: Seit dem Update sind eine ganze Reihe von Strassen weggefallen, die ich seit vielen Jahren regelmässig befahre und die vor dem Update vom Navigator einwandfrei geroutet wurden. Und nein, da gab es keine Baustellen in den letzten Jahren.

Auf den heute gefahrenen 130km hatte ich auf gigantischen 5km eine korrekte Anzeige :roll: Das war vor dem Update deutlich besser.

Sind das die ersten Auswirkungen des Umstiegs auf TomTom? :evil:
leider ja, das ist typisch tomtom, sie hatten in der Vergangenheit nichts von aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzungen in ihren Daten gehalten, da das Routing ja eh durch IQ-Routes mit realen Daten arbeitet. Hatte dazu ein paar nette Diskussion schon in Amsterdam bei besuchen geführt. :roll:

Bezüglich der fehlenden Straßen, kannst du mir da mal (auch gerne per PN) die genauen Positionen schicken? weil eigentlich hat TomTom eher zu viele Wege als Straßen eingepflegt als zu wenig. bin aktuell immer noch in Rheinland-Pfalz dran, dass die ganzen Feld und Waldwege mal korrekt als solche ausgewiesen werden und nicht mehr als Straßen deklariert sind.

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

Danimal
  • Beiträge: 1081
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 772 Mal
  • Danke erhalten: 786 Mal
read
Du kannst bei TomTom noch so lange nach irgendwelchen vorhandenen oder nicht vorhandenen Straßen suchen, solange unser IONIQ5 immer noch HERE-Kartenmaterial verwendet.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

mitstrom
  • Beiträge: 590
  • Registriert: Fr 6. Okt 2017, 09:38
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
WizoneDE hat geschrieben:
mitstrom hat geschrieben: Seit dem Update sind eine ganze Reihe von Strassen weggefallen, die ich seit vielen Jahren regelmässig befahre und die vor dem Update vom Navigator einwandfrei geroutet wurden. Und nein, da gab es keine Baustellen in den letzten Jahren.

Auf den heute gefahrenen 130km hatte ich auf gigantischen 5km eine korrekte Anzeige :roll: Das war vor dem Update deutlich besser.

Sind das die ersten Auswirkungen des Umstiegs auf TomTom? :evil:
leider ja, das ist typisch tomtom, sie hatten in der Vergangenheit nichts von aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzungen in ihren Daten gehalten, da das Routing ja eh durch IQ-Routes mit realen Daten arbeitet. Hatte dazu ein paar nette Diskussion schon in Amsterdam bei besuchen geführt. :roll:
Hmmm. Kannst Du da mal etwas ausführlicher werden?
Bezüglich der fehlenden Straßen, kannst du mir da mal (auch gerne per PN) die genauen Positionen schicken? weil eigentlich hat TomTom eher zu viele Wege als Straßen eingepflegt als zu wenig. bin aktuell immer noch in Rheinland-Pfalz dran, dass die ganzen Feld und Waldwege mal korrekt als solche ausgewiesen werden und nicht mehr als Straßen deklariert sind.
Naja, ob das am Umstieg zu TomTom liegt weiss ich nicht, deswegen meine Frage hier. Ist jedenfalls mit dem Update aufgetreten. Werde Dir mal eine PM schicken, auch zu der Stelle wo die Tempolimits gesprungen sind.

Die Tempolimitanzeige ist im derzeitigen Zustand jedenfalls absolut unbrauchbar! Das war vor dem Update wesentlich besser!

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

WizoneDE
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 11:24
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
zu was ausführlicher? IQ -Routes?

grob umschrieben findet man es hier erklärt: https://help.tomtom.com/hc/de-de/articl ... -IQ-Routes

das ist einer der vielen Layer die TomTom auf dem Straßennetz oben drauf anbietet. Da steht pro Segment für Tag/Nacht, Datum,... eine Durchschnittszeit für den Abschnitt drin den der Verkehr gestern, letzte Woche, letzten Monat,... gebraucht hat.

Dieser würd fürs Routing priorisiert verwendet damit zum Beispiel auch Dauerstauzonen zu bestimmten Uhrzeiten schon vorab umfahren werden. Beispiel. Südliche Autobahn nehmen anstatt nördlich weil dort immer zu deiner Ankunftszeit im Teilstück Stau von X Minuten ist....

Die Anzeige von Speedlimits als Attribut hatte da keinen Einfluss drauf, weshalb früher TomTom sehr gerne auch durch Spielstraßen geroutet hat weil der historische Verkehr in IQ-Routes da als Mittel Tempo 30 drin hatte :roll:

mittlerweile ist das zumindest nach meinem Kenntnisstand anders und die Begrenzungen greifen zumindest in gewissen Teilen da nun mit ein um solche "schlechten" Routenvorschläge zu vermeiden.

IQ-Routes ist auch einer der Gründe warum ein Stau nicht immer als Stau dargestellt wird. Nach Definition von TomTom ist ein Stau nur ein Stau wenn die Verzögerung zu einem Zeitpunkt auftritt der nicht dem normalen Zustand entspricht :roll: Wenn du also jeden Tag den gleichen Stau auf einem Segment hast, wird der zwar rot in der Flow Grafik dargestellt aber nicht als Stau, weil er halt durch IQ Routes ja schon korrekt beim Routing berücksichtigt wird für die alternativen und die erwartete Ankunftszeit :lol:

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

USER_AVATAR
read
WizoneDE hat geschrieben: weil eigentlich hat TomTom eher zu viele Wege als Straßen eingepflegt als zu wenig. bin aktuell immer noch in Rheinland-Pfalz dran, dass die ganzen Feld und Waldwege mal korrekt als solche ausgewiesen werden und nicht mehr als Straßen deklariert sind.
Das kann ich voll und ganz bestätigen.
Auf dem Motorrad hatte ich ein TomTom Navi das mich oft über Feld- und Waldwege geschickt hat, manchmal sogar über Radwege.
Dafür war die Bedienung echt intuitiv.
Wenn die falsch deklarierten Straßen korrigiert sind, und das mit der Ladeplanung auf den Routen funktioniert, wäre das m. E. eindeutig der bessere Anbieter.
AWD, 77,4 kWh, UNIQ, Shooting Star Grey, Glasdach, 20", Relax-Paket.

Bin Laden…

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

mitstrom
  • Beiträge: 590
  • Registriert: Fr 6. Okt 2017, 09:38
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
@WizoneDE : Vielen Dank, dass Du Dir die von mir oben beschriebenen verschwundenen Strassen angenommen hast! Ich denke, wir können öffentlich weiter diskutieren.

Du schreibst:
Das POI kannte TomTom gar nicht. daher klappte das Routing auch dahin nicht mehr per Sprachansage.
Bedeutet das, dass das Juli-Update tatsächlich schon auf TomTom-Karten umgestellt hat?

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

Danimal
  • Beiträge: 1081
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 772 Mal
  • Danke erhalten: 786 Mal
read
Wie oft denn noch?? Karten: Here.
POIs, Live Services etc. vielleicht teilweise TomTom.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Hyundai wechselt zu TomTom

WizoneDE
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 11:24
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
wie oben geschrieben, weiß ich nicht genau welche Fahrzeuge wann einen Wechsel erhalten haben. Da ich die Karten von HERE und TomTom in meiner Region auswendig kenne, weiß ich dass das aktuelle Kartenupdate für den Ioniq (HEV/BEV/EV) auf jeden Fall Tomtom als Kartenressource hat und nicht mehr HERE. und das zurückgezogene Update aus Anfang des Jahres/Ende letzten Jahres war meines Wissens bereits auch schon auf TomTom Ressourcen.

soweit ich das aus dem TomTom Forum weiß hat auch der aktuelle Tucson bereits alles auf TomTom laufen. Warum der Ioniq5 angeblich weiterhin HERE als Karte verwendet, weiß ich nicht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag