Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

cid
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Fr 24. Feb 2023, 13:22
read
Hallo, macht es Probleme seinen Ioniq5 über das Schukonotladekabel zu laden, dass angeschlossen an einer Starkstromdose (rot) ist? Zwischen Starkstromdose und Notladekabel ist ein Starkstrom auf Schukoadapter. Ist das sicherer als über die normale Garagensteckdose direkt? Das ganze soll nur temporär zum laden dienen.

Lg
Tags: SchuKo Starkstrom adapter ionq5
Anzeige

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

USER_AVATAR
read
Alles steht und fällt damit, ob die Verkabelung sauber ist. Das heißt, dass da nicht billigste Klingeldrähte verbaut wurden und dass die Verschraubung in der CEE Buchse oder der Schuko Steckdose ordentlich gemacht wurde.

Wenn da über dem Ladeziegel geladen wird, gehen da eh "nur" maximal 12A drüber (begrenzt durch den Ladeziegel). Das sollte bei einer CEE Dose, mutmaßlich die "kleine" für max 16A, eher das geringere Problem sein.

Wenn man eine normale Schuko-Dose nimmt, sollte die sowieso nur auf maximal 10A Dauerlast betrieben werden. (Schuko kann zwar max 16A ab, ist aber nur eine kurzzeitige Spitzenlast (was auch immer das bedeuten soll)).

Nachteil der "Steckerlösung": Du hast dann mehr Unterbrechungen des Kabels durch die Adapter.
Also: CEE Dose > Adapterkabel mit CEE Stecker am einen und Schuko Buchse an der anderen Seite > Schuko-Stecker des Ladeziegels.

Hier muss man also darauf achten, dass das Adapterkabel sauber gearbeitet ist.

Ich würde trotzdem eher für die Adapterlösung votieren, da davon aus zu gehen ist, dass das Kabel hinter der CEE Dose für die zu erwartende Last dimensioniert ist - und wie gesagt bei einer Schuko-Dose (gerade älteren Semesters) auch mal billigster Klingeldraht zum Einsatz gekommen sein könnte.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

Danimal
  • Beiträge: 1376
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 976 Mal
  • Danke erhalten: 993 Mal
read
Wir laden hier seit einem halben Jahr jede Nacht am Ladeziegel mit 12A in einer (alten) Garage. Gar kein Problem. Wallbox brauche ich definitiv nicht.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15104
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 556 Mal
  • Danke erhalten: 4595 Mal
read
Danimal hat geschrieben: Wir laden hier seit einem halben Jahr jede Nacht am Ladeziegel mit 12A in einer (alten) Garage. Gar kein Problem. Wallbox brauche ich definitiv nicht.
Das mag alles stimmen, aber traust du dir zu, dass für alle Schukosteckdosen der Republik zu empfehlen, auch diese die du nicht gesehen hast?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 143.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

USER_AVATAR
read
Mir geht es wie Danimal, nur lade ich inzwischen mit 13A, ein Lidl-Ladekabel. Aber natürlich ganz klar, heißt das nicht, dass es an jeder Schukosteckdose so geht. Ich habe mich langsam an den Wert heran getestet. Angefangen mit 6, dann 8, 10, 12 und zum Schluss mit 13A. Immer 7-8 Stunden geladen und dazwischen überprüft ob etwas warm wird. Also bei mir funktioniert es ohne Probleme
Ioniq 5 LR Mystic Olive AWD mit 19" und Solardach seit 8.7.22. PV mit 8,84 kWp seit 2015

Es gibt nichts Gutes. Ausser man tut es. Erich Kästner

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

niho_de
  • Beiträge: 1036
  • Registriert: Fr 18. Mär 2022, 17:13
  • Hat sich bedankt: 850 Mal
  • Danke erhalten: 594 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
Danimal hat geschrieben: Wir laden hier seit einem halben Jahr jede Nacht am Ladeziegel mit 12A in einer (alten) Garage. Gar kein Problem. Wallbox brauche ich definitiv nicht.
Das mag alles stimmen, aber traust du dir zu, dass für alle Schukosteckdosen der Republik zu empfehlen, auch diese die du nicht gesehen hast?
Ich habe auch anfangs - bis die Wallbox installiert war - über die Schukosteckdose im Carport geladen. Bei meiner Überprüfung der Verkabelung musste ich dann aber feststellen, dass nicht die Schukosteckdose das Problem war, sondern eine davor liegende Abzweigdose, bei der wohl die Lüsterklemmen nicht fest genug verschraubt waren. Hier war schon eine nicht mehr akzeptable Hitzeentwicklung feststellbar.
(Seit 8.3.22 IONIQ5 UNIQ AWD großer Akku 20" Prod.: 3.9.21, schwarz/schwarz,
Wallbox: Heidelberg Home Eco)

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

Danimal
  • Beiträge: 1376
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 976 Mal
  • Danke erhalten: 993 Mal
read
Natürlich sollte man sich die Installation vorher genau anschauen und einen Fachmann fragen, wenn man es sich selbst nicht zutraut. Es ging mir mehr um dieses pauschale "man braucht eine Wallbox"-Gezeter, dass ich immer wieder höre. Ich brauche die nämlich nicht. ;)
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

flixe
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Mo 4. Okt 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Ein weiterer Aspekt beim Ladeziegel der nicht jedem sofort bewusst ist: hier lädt man mit einem Wirkungsgrad von nur ca. 2/3! Von den ~ 2,4kW, die aus der Dose kommen, landen nur etwa 1,8kW im Akku. Das ist beim Laden mit 11kW an der Wallbox deutlich besser, hier kommen eher 95% auch im Akku an. Woran liegt es? Nun, während des Ladens sind Steuergeräte im Auto aktiv, diese brauchen eben auch ihre Leistung. Lädt man lange, ziehen sie die Leistung lange.

Lädt man nur selten ("Not"Fall), ist's egal. Lädt man regelmäßig bis überwiegend mit dem Ladeziegel ist es vielleicht besser (günstiger) eine mobile Wallbox zu nutzen.

MfG, flixe
ID.3 Pro Family White (Dienstwagen) Bild
Ioniq 5 LR RWD Basis Atlas White (bestellt 30.04., gebaut 20.08., zugelassen 02.12.22) Bild

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

USER_AVATAR
read
Es gibt sicher eine Reihe von Punkten die eine Rolle beim Laden zuhause spielen können und auch individuell verschieden sind. Bei mir ist es z.B. so, dass ich den größten Teil von dem was ich lade über die eigene PV geht. Da wäre ein Ladestrom von 11kW eher negativ, weil dann eben ein großer Teil der Ladung über das Stromnetz gehen würde, was die Ladung drastisch verteuern würde.
Ioniq 5 LR Mystic Olive AWD mit 19" und Solardach seit 8.7.22. PV mit 8,84 kWp seit 2015

Es gibt nichts Gutes. Ausser man tut es. Erich Kästner

Re: Laden über Starkstrom, Schukoadapter und Schukoladekabel

Danimal
  • Beiträge: 1376
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 976 Mal
  • Danke erhalten: 993 Mal
read
Nach meinen Berechnungen zieht die Bordelektronik knapp 300W während des Ladens. Zwar nicht wenig, aber auch kein Drama.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag