Ladeverluste

Ladeverluste

USER_AVATAR
  • luig
  • Beiträge: 642
  • Registriert: Fr 19. Mär 2021, 20:28
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Ich bin jetzt 5 Monate den RWD mit großem Akku gefahren und neuerdings den AWD mit großem Akku. Ich hab mir ein excel sheet mit den Ladedaten angelegt und auch zuvor schon den Polestar 2 und den Kona erfasst.
Die Ladeverluste (= Unterschied zwischen Verbrauch am BC und dem Verbrauch an der Wallbox/Ladesäule) betrug dabei in der Regel um die 2,5 kWh pro Ladung. Vereinzelt jedoch auch um bis zu 5 kWh.
Bei der ersten Vollladung vom neuen AWD waren es auch gleich 5 kWh bei geladenen 55 kW

Gibt es eine Erklärung für die unterschiedlichen Ladeverluste?
IONIQ 5 AWD LongRange > Top Line > Digital Teal / Grau > Pano > WP > 19" > 01/2022
Anzeige

Re: Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Ladung AC oder DC?

Doofe Fragen, nur ums auszuschließen:

Wenn AC: geplante Ladung mit Vorklimatisierung?

Wenn DC: Fahrzeug "OFF" oder "READY"? Falls "READY", Klima angelassen?

Ansonsten kommt bei DC je nach Modellvariante noch die Batterieheizung als Verbraucher ins Spiel.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Ladeverluste

USER_AVATAR
  • luig
  • Beiträge: 642
  • Registriert: Fr 19. Mär 2021, 20:28
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Es handelt sich in erster Linie um AC Ladungen, immer ohne Vorklimatisierung. Bei den eher seltenen DC Ladungen waren die Ladeverluste genau gleich, zwischen 2 und 3 kWh.
IONIQ 5 AWD LongRange > Top Line > Digital Teal / Grau > Pano > WP > 19" > 01/2022

Re: Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Auch wenn Du nicht explizit geantwortet hast, gehe ich mal aus von "Heizung war immer aus" :)

Unterschiedliche Ladeleistungen (Ladeziegel, 11 kW Ladestation / Wallbox)?

Dass der Wirkungsgrad mit der Ladeleistung sinkt (je länger das Laden dauert, um so länger sind auch Steuergeräte aktiv und verbrauchen Energie) ist Dir bewusst?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Ladeverluste

Dicker_Tanzbär
  • Beiträge: 375
  • Registriert: Fr 5. Jul 2019, 06:35
  • Hat sich bedankt: 341 Mal
  • Danke erhalten: 296 Mal
read
So pauschal wird man zum Ladeverlust keine Aussagen treffen können, dafür gibt es zu viele Faktoren, die noch einen Einfluss haben. Z.B.: Batterietemperatur, Außentemperatur, Anfangs- und Ziel-SoC, Zähler der Wallbox oder im Sicherungskasten oder der Zähler einer öffentlichen Säule? Ladekabel immer gleich? Dann noch: Wie genau ist überhaupt die SoC-Anzeige? Etc.pp.
9,5kWp PV seit 2015
BMW i3 60ah BEV aus 12/2013
IONIQ 5 P45 seit 07/2021

Re: Ladeverluste

USER_AVATAR
  • luig
  • Beiträge: 642
  • Registriert: Fr 19. Mär 2021, 20:28
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
@ iOnier:
Das Auto war beim Laden IMMER aus, AC - Wallbox 11 kW, DC - zwischen 100 und 300 kW
Deine These mit sinkendem Wirkungsgrad bei weniger Ladeleistung geht aus meinem Datensatz nicht hervor, die Ladeverluste lagen fast immer zwischen 2 und 3 kWh, egal ob AC Wallbox 11 kW oder DC zwischen 100 und 300 kW.
Komisch nur 3 Ausnahmen an der Wallbox mit rund 5 kW, alle 3 im Winter, Auto ebenfalls aus.

Ich hab aber keine Ahnung wie hoch die durchschnittlichen Ladeverluste allgemein sind.

@Dicker_Tanzbär :
Heimladungen immer Wallbox 11 kW, gleiches Kabel, geeichter Zähler (nicht der in der Wallbox), Ziel SOC immer 100%
IONIQ 5 AWD LongRange > Top Line > Digital Teal / Grau > Pano > WP > 19" > 01/2022

Re: Ladeverluste

Ale
  • Beiträge: 49
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 11:40
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
10% Ladeverluste sind aus meiner Sicht im Rahmen. Da gibt es vom ADAC Messungen bei verschiedenen Fahrzeugen die zeigten bis zu 20% Ladeverluste bei anderen Marken.

Re: Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Und höhere Ladeverluste in Winter haben 2 mögliche Ursachen: kalte Batterie => hoher Innenwiderstand => ein Teil der Energie geht beim Laden in Wärme über und: ggfs. Batterieheizung.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Ladeverluste

USER_AVATAR
  • luig
  • Beiträge: 642
  • Registriert: Fr 19. Mär 2021, 20:28
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Na ja es waren ja auch im Winter nur 3 von 10 Wallbox Ladungen mit doppelten Ladeverlusten (um 5 kWh), also die restlichen 7 mit den normalen Ladeverlusten (ca. 2,5 kWh). Die Temperaturen dieser Ladevorgänge hab ich nicht im Kopf, aber nachdem das Auto in einem offenem Carport steht und ich die Ladevorgänge fast immer mit kaltem Akku starte weil ich ab 19h günstigeren Strom bekomme, sollten auch die Akku-Temperaturen in etwa die gleiche gewesen sein, mit einer Streuung von max 10°C
IONIQ 5 AWD LongRange > Top Line > Digital Teal / Grau > Pano > WP > 19" > 01/2022

Re: Ladeverluste

USER_AVATAR
read
10 °C Temperaturdifferenz sind schon nicht wenig und können eine deutliche Änderung des Innenwiderstandes zur Folge haben, allerdings kenne ich keine Tabelle über Temperatur / Innenwiderstand für die in unseren Batterien verwendeten Zellen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag