Realverbräuche

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Realverbräuche

USER_AVATAR
read
Schaschuu hat geschrieben: Ich würde mir eine manuelle Vorkonditionierung wünschen, mit der man die Batterieheizung vor dem Laden aktivieren kann. Hab irgendwo gelesen dass Kia beim Niro das jetzt per Update hat.
Du meinst in diesem Youtube-Video, wo er das mit dem Wintermodus vermutet? Nein, ist beim e-Niro genauso wenig bisher implementiert wie im Kona, e-Soul oder Ioniq (FL/5). Wir müssen auf das für 2022 versprochene Update zur Vorkonditionierung der Hochvoltbatterie von Hyundai noch warten. Und dann wird es vermutlich nur für die E-GMP Plattform kommen (Hyundai Ioniq 5 / Kia EV6 / Genesis GV60)!
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018-05.2022: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
05.2022: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz
Anzeige

Re: Realverbräuche

USER_AVATAR
read
@ Danimal Ich sehe das auch so. Und da haben wir noch nicht über den zusätzlichen Energieverbrauch, und was das bedeutet, gesprochen. Wenn erst einmal mehr E-Autos als Verbrenner auf den Straßen sind und alle fleißig ihre Vorkonditionierung nutzen, um ein paar Minuten früher am Ziel zu sein. Vielleicht ist die Akku Technologie bis dahin soweit fortgeschritten, dass uns das Szenario erspart bleibt.
Oktober 21 bestellt: Hyundai Ioniq 5, Uniq, RWD, großer Akku, Digital Teal, Innen Schwarz, AHK, 19 Zoll
Produktion 05.04.22, Bremerhaven Anfang Juni 22, Beim Händler 24.06.22, Übergabe am 08.07.22

Re: Realverbräuche

Klaus 63
  • Beiträge: 904
  • Registriert: Sa 11. Jul 2020, 11:13
  • Hat sich bedankt: 588 Mal
  • Danke erhalten: 487 Mal
read
Wir haben ohne Wärmepumpe und Akkuheizung bestellt da plane ich halt für die Urlaubsfahrt ne std mehr ein 90% Wallbox
18.11 Ioniq 5 bestellt,Basis Digital Teal , AWD großer Akku,AHK.
01.22 in der Bauphase
22.02.22 auf dem Transportweg
27.02.22 e Up verkauft
28.02.22 GLK 250 verkauft
01.03.22 Ersatzmobilität
Nach Ostern steht er beim Händler 👍

Re: Realverbräuche

willylu
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Di 28. Dez 2021, 00:24
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Also sorry aber wo soll ich das denn wieder zurück bekommen ?
Rechne doch mal, du tankst 20-80% das sind 43 kWh. Bei 30% Verlust hast du jetzt 13kwh zusätzlich für die Konditionierung verbraucht, die du btw auch speichern müsstest um sie nutzen zu können. Deine Heizung für die Fahrgastzelle zieht ca 10 min 2kw , danach ca .8kw. Das heißt in der ersten Stunde brauchst du 1kWh, danach .8 kWh Energie. Du müsstest also 16 Stundenlang mit der Konditionierungsenergie aus einem Ladevorgang heizen können um das vollständig zurück zu kriegen. Von mir aus kannst du damit 10 min aufwärmen aber das war es. Das sind dann .67kwh. Bleiben 12.34 kWh die halt weg sind.

S_CH hat geschrieben: Ich glaube nicht, dass man Konditionierung der Batterie als Ladeverlust zählen sollte im üblichen Sinn. Auf Langstrecke kriegt man das ja wieder zurück um den Innenraum zu Heizen

Re: Realverbräuche

Robs80
  • Beiträge: 846
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 344 Mal
read
Kurzum ich opfere Strom gegen Zeit. Bei mir sind es 10 Minuten die ich bislang länger stehen musste (Durchschnitt). Aber ob es wirklich 13 kWh sind? denke eher in dem Bereich 5-6 kWh je nach Temperatur.
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km

Re: Realverbräuche

USER_AVATAR
  • lecsy
  • Beiträge: 670
  • Registriert: Sa 12. Mai 2018, 10:20
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Ich fände es spannend zu wissen, wie viel Energie durch Ladeverluste "verschwendet" wird dadurch, dass der Akku kalt geladen wird und dann nach und nach heiß wird.
Das sollte man gegen den Energieaufwand des Vorkonditionierens gegenrechnen (dass das nicht dadurch ausgeglichen wird, ist klar).
Auch das Fahren mit kaltem Akku verbraucht werden der höheren Innenwiederstände deutlich mehr als mit warmem Akku.

Zuletzt geändert von lecsy am So 23. Jan 2022, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Realverbräuche

willylu
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Di 28. Dez 2021, 00:24
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Hoi @Robs80 , du hast Recht, ich habe vereinfacht.
Bitte dies zu entschuldigen, ich wurde beim Brunch zum Sekt genötigt. Nach Konsum neige ich immer zum Aufrunden ;)

Gemessene Werte:
  • DC- Ladeverlustenergie bei ca. 0°C Aussentemperatur an Säulen >150kW: 25% [Basierend auf Messungen von mir. Detalis siehe mein Post vom 28.12.2021]
  • Zusatzinformation aus selbiger Messung: Rekuperationsenergie mit iPedal 7%
  • DC- Ladeverlustenergie bei ca. 8°C Aussentemperatur an Säulen = 50kW: 7% [Basierdend auf Messungen von mir. Details siehe mein Post vom 22.01.2022]
Mögliche Schlüsse
  • Die Konditionierung der Batterie kann als Differenz der Ladeverlustenergie bei hohen Leistungen und geringen Leistungen bestimmt werden.
    Damit wäre die Konditionierungsenergie zu 25%-7% = 18% berechnet.

Zurück zum Ladevorgang mit 43kWh Energiezufuhr. Hier wären 18%, also 7.74kWh an Energie zur Konditionierung angefallen. Wie @Robs80 richtig erkannt hat, habe ich also übertrieben. Der Innenraum könnte nur 9.4 Stunden beheizt werden.
Wenn wir wiederum sagen, wir können in 10 Minuten mit 2kW aus der Batterie aufheizen und somit tatsächlich 1kWh der Wärmeenergie in der Batterie nutzen, dann wären also 6.64kWh verloren.

Steile These:
Wenn man also DC - Schnellader >50 kW verwendet, dann generiert man wahrscheinlich bei jedem Laden im Winter diesen Verlust. Wenn man das mit dem Durchschnittsverbrauch aus Spritmonitor von 21.92kWh vergleicht, dann opfert man jedes mal 30Km Reichweite an den Gott der Entropie.


Na dann mal Prost.

Re: Realverbräuche

USER_AVATAR
read
Die Wärmepumpe arbeitet aber mit einem deutlich besseren COP, wenn sie warmes Wasser mit 30-40 °C von der Batterie bekommt statt Außenluft mit um 0 ° C, vielleicht auch deutlich kälter. Also einen guten Teil der in die Batterie geheizten Energie bekommt man schon zurück. Mit ordentlich Verlusten, ja.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Realverbräuche

dieter999gelb
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Mo 24. Mai 2021, 16:50
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Die Batterie speichert beim Laden Strom und Wärme. Sinnvoll nutzen kann man nur die "Überwärme", also alles, was der direkten Beheizung des Innenraums dient. Man tauscht auch keineswegs nur Zeit gegen kWh, eine ungleichmäßige Temperatur hat mit Sicherheit auch Auswirkung auf die Lebensdauer und da reden wir dann über richtig viel Geld. Und auch die entnehmbare Leistung hängt von der Temperatur ab. Ohnehin erwärmt sich die Batterie beim Laden, ist der erste Modul zu warm, springt die Kühlung an und schickt die Wärme in die Umgebung. Ein Minimum an Verlusten gibt es m. E. nur mit gleichmäßiger Temperierung vor und während des Ladens.

Re: Realverbräuche

uk73
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 18:28
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
@Danimal: So ist es, dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Solange man nicht im tiefsten Winter mit ständigen Minustemperaturen unterwegs ist, habe ich damit auch kein Problem. Vor drei Tagen, habe ich bei um die 2 °C und 400km Strecke von 28 auf 80 in 22 Minuten geladen...ist doch also ganz ok, oder? Klar, in viel kälteren Gegenden, läuft es dann anders, aber dann soll Hyundai halt für diese Zwecke ein Feature liefern, die eine Vorklimatisierung bei Bedarf erlaubt, ich jedoch, bräuchte dieses Feature nicht.
Ionic 5 AWD 72 19", Uniq Paket, Gravity Gold
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile