Realverbräuche

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Realverbräuche

murghchanay
  • Beiträge: 1156
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 340 Mal
read
BC Gläubigkeit? Die Autos wurden bis zum Stehen leer gefahren. Ich denke, ich werde mir dann zum Jahresende den Ioniq5 mit großer Batterie und RWD holen. Der wird noch einen ticken effizienter sein
Anzeige

Re: Realverbräuche

Konania
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Mo 8. Jun 2020, 12:22
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 282 Mal
read
Ja...
Man muss erst nachladen um den wahren kWh-Verbrauch (die wahre Akkugröße) zu verifizieren.
So, wie man es bei Verbrennern macht. Alles andere ist Kaffesatzleserei.
...
P.S. mein Ioniq 5 ist in drei Wochen vor meiner Haustüre.
;-)
Historie: Ioniq PHEV - Ioniq Classic - Kona - Kona - Ioniq 5 - La Prima - 3600 km. Juni ø 9,7 kWh (BC).

Re: Realverbräuche

Wudelschnitzerin
  • Beiträge: 491
  • Registriert: Sa 15. Feb 2020, 15:38
  • Hat sich bedankt: 293 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
So isses :-)
Mich würde auch die echte Akkugröße und der echte Verbrauch interessieren.
Hier wurde ja lediglich die reale Reichweite getestet.
Aber wurscht.... der Ioniq ist der Hammer und ich freue mcih wie Bolle drauf.
Ich kriege meinen P45 Anfang Juli.
:-)
La Prima :-)

Re: Realverbräuche

Eschlecktrönchen
  • Beiträge: 177
  • Registriert: So 1. Mär 2020, 09:57
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Konania hat geschrieben: Ja...
Man muss erst nachladen um den wahren kWh-Verbrauch (die wahre Akkugröße) zu verifizieren.
So, wie man es bei Verbrennern macht. Alles andere ist Kaffesatzleserei.
...
P.S. mein Ioniq 5 ist in drei Wochen vor meiner Haustüre.
;-)

Der Threadtitel ist irreführend, denn in dem Test ging es ja um die Reichweite und nicht um den Verbrauch. Das sind zwei verschiedene Paar Shuh.
Ja, das ließe ich nur mit nachladen (auf 100%) verifizieren.
Ich fand es dennoch sehr spannend und finde das Ergebnis super und erwartbar.
Dazu kommt, dass Verbrauch un Reichweite nicht alles ist an einem BEV, ganz im Gegenteil.
Ich freue mich schon drauf, verschwenderisch den Ioniq zu bewegen und breit grinsend an der Ladesäule ankommend hektisch (ob der Ladeleistung) meinen Kaffee zu exen.
:-)

Re: Realverbräuche

USER_AVATAR
read
Das Problem beim Aufladen auf 100% ist das Balancing zum Schluss. Der eine Hersteller macht das so, der andere so und verbrennt dabei ggf. noch ein/zwei kWh. Aber im realen Alltagsbetrieb lädt man die großen Batterien nur auf 80%. So richtig genau kann man es eigentlich nicht messen. Denn man muss immer dem Bordcompuer vertrauen, was er als State of Charge in Prozent angibt. Vertraut man dem, sind z.B. die Tests von Michael Schmitt und Bjørn Nyland am besten.
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018-05.2022: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
05.2022: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Realverbräuche

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
Ich würde es auch besser finden wenn die noch aufladen, aber als Beispiel der ID4. Verbrauch 14,5 kWh. Gefahren 531 km. Akkugröße nutzbar 77kwh. Das sind ja echte Werte. Wenn man rück rechnet passt die BC Anzeige.
Beim I5 ebenso.
Jetzt kommt natürlich noch der ladeverlust drauf.
Bei meinen bisherigen Elektroautos war der BC eigentlich immer recht genau.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Realverbräuche

Alfkam
  • Beiträge: 294
  • Registriert: Do 18. Mär 2021, 11:15
  • Hat sich bedankt: 276 Mal
  • Danke erhalten: 127 Mal
read
Naja die BC Anzeige im Ioniq 5 war naja was die Restreichweite angeht mäßig. Hat ja nun schon mindestens 52 Km vor leer 0 0 angezeigt. Also laut der Liste irgendwo vor 450 Km. Wäre besser wenn da min. 5% noch stehen würde, auch wenn es auf der Strecke da noch bergab ging
Ciao
Alf
P45 Digital Teal seit 30/21 40000 Km; geladen: Bild

Re: Realverbräuche

USER_AVATAR
read
Das Problem bei fast leerem Batteriepack sind einzelne Zellen. Selbst wenn die Gesamt-Volt-Zahl in Summe noch 5% wären, kann eine Zelle schon auf End-Volt-Zahl sein und das BMS zwingt, dass der Wagen stehen bleibt, um das Batteriepack zu schonen. Daher geben einige Hersteller bei den letzten Prozenten keine Reichweite mehr an. 5% ist schon sehr am Limit des Liegenbleibens. Je älter der Batteriepack wird, um so eher bleibt man bei 5% schon stehen.

Hinzu kommt, dass man schon signalisieren muss, dass man laden sollte, denn fährt man noch eine Minute bergauf ist Schluss, obwohl man noch 15 Minuten bergab fahren könnte. Wie will man das dem "Otto-Normalverbraucher" plausibel machen. Dann lieber 0 km Rest anzeigen.

LG
Gearsen
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018-05.2022: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
05.2022: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Realverbräuche

almrausch
  • Beiträge: 1938
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
Alfkam hat geschrieben: Naja die BC Anzeige im Ioniq 5 war naja was die Restreichweite angeht mäßig. Hat ja nun schon mindestens 52 Km vor leer 0 0 angezeigt. Also laut der Liste irgendwo vor 450 Km. Wäre besser wenn da min. 5% noch stehen würde, auch wenn es auf der Strecke da noch bergab ging
Ciao
Alf
Die Anzeige war vermutlich ziemlich genau. Ich habe mir das Streckenprofil angesehen und der Ioniq hat es gerade noch so über "den Berg" geschafft, an dem der Polestar stehengeblieben ist. Danach konnte er bergab einiges rekuperieren und schließlich auch die letzten ca. 35 km schaffen.

So gut ich die Idee finde, mit vielen Autos bis zum liegenbleiben zu fahren - so schlecht finde ich das Streckenprofil, um daraus brauchbare Aussagen ableiten zu können. Aber wie soll man das in Norwegen auch anders machen.
IONIQ 5 "Project45" (Atlas White / Full Black / VIN …0008xx / SW:220623)

50 kWh für weniger als 1 ct/kWh laden mit Discount Code RYRPPR bei joinbonnet.com

Re: Realverbräuche

Headbander
  • Beiträge: 229
  • Registriert: Sa 7. Nov 2020, 14:56
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Es sind halt Realverbräuche. Im echten Leben habe ich auch mal Huckel und mal keine. Mal habe ich nen Bleifuß, weil ich denke ich würde schnelle am Ziel ankommen wenn ich schnell fahre oder ich vergesse durch den Abstandshalteautomat aus dem Windschatten eines LKW zu überholen, obwohl ich eigentlich 120km/h fahren wollte. Um Fahrzeuge miteinander vergleichen zu können wäre vermutlich eine Rundstrecke am besten. Ich lese mir den Verbrauch vom Ioniq raus und weiß jetzt, dass ich das bekomme was angegeben wurde. Mal mehr und mal weniger. Zudem weiß ich weiterhin, dass große Autos viel verbrauchen. Hyundai hat hier für mich ein gutes Auto gebaut, was für mich sehr gut passt. Muss mit dem Kona nicht vergleichen und auch nicht mit dem Model 3, weil die Autos für mich nicht gepasst hätten. Mit dem ID4 im Vergleich bin ich zufrieden die Entscheidung pro Hyundai getroffen zu haben.
Eigentlich habe ich die Entscheidung aber nur wegen der Optik getroffen. Die Displays vom VW gehen für mich gar nicht, das kann ich nicht ertragen und von außen ist der Hyundai genau mein Style.
Also für mich haben die mit dem Test alles richtig gemacht (nachtanken hätte ich noch interessant gefunden)
Viele Grüße
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile