LiPo Technologie ausgereift?

LiPo Technologie ausgereift?

grothauu
  • Beiträge: 95
  • Registriert: So 7. Jan 2018, 21:37
  • Hat sich bedankt: 204 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
"Hyundai setzt hier nicht auf „klassische“ Lithium-Ionen-Zellen mit flüssigem Elektrolyt, sondern verbaut Lithium-Polymer-Batterien. Der Elektrolyt auf Polymerbasis ist hier je nach Auslegung fest bis Gel-artig. Hyundai geht nicht genauer darauf ein, aber es sollte sich um ein Gel-artiges Elektrolyt handeln, da feste Elektrolyt-Folien in der Regel erst ab einer Betriebstemperatur von rund 60 Grad eine ausreichende Ionenleitfähigkeit erreichen – im Auto eine unpraktikable Einschränkung. Einer der Vorteile: Die Zellen können flacher werden, zudem ist nicht unbedingt ein festes Gehäuse notwendig. Damit kann die Energiedichte des einbaufertigen Packs erhöht werden."

Kann jemand was dazu sagen, wie ausgereift das ist und welche Nachteile das mit sich bringen könnte?
Anzeige

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
read
Wo kommt das her?
Ich wüsste nicht, dass die Akkus auf 60°C erhitzt würden.
Hyundai Ioniq FL Premium electric shadow

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8611
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 311 Mal
  • Danke erhalten: 1455 Mal
read
Die Entwicklungsstand der "Solid State" also der Trocken Zelle ist bei einer Betriebstemperatur von 60 Grad stecken geblieben, und ist daher bis Heute nicht für den Einsatz im Automobil brauchbar.
Sich dieser mit Gel oder fast festen Stoffen an zu nähern liegt irgendwie auf der Hand. Das die aber bei Minusgraden nicht funktionieren macht den Einsatz im Winter schwierig. Im Gegensatz zu einer normalen Lithium Ionen Batterie mit flüssigem Elektrolyt welche nur zum Laden eine gewisse Temperatur benötigen, muss die mit sehr dickflüssigen Gel auch zum Wegfahren aufgewärmt werden, das geschieht mit bis zu 6 kW über Minuten und schädigt die reichweite im Winter bei Kurzstrecken enorm.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2447
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
Ist es gesichert, dass Hyundai keine Lithium NMC 622 bzw 811akkus meint? Auch bei der Einführung des Ioniq vFL war öfters von LiPo akkus die Rede. viewtopic.php?f=118&t=22555
Ich vermute, dass der Begriff von der Marketingabteilung gewählt wurde und man daran keine spezielle Akkutechnik ableiten kann. Im Modellbau ist auch immer von LiPo die Rede.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
read
Ich denke auch, dass die Marketingabteilung sich mit "LiPo" hier irgendwas aus dem Bullshit-Wörterbuch zusammengesucht hat bei dem Tohuwabohu der Premieren-Verschiebung. Die Batterie im IONIQ 5 wird einfach wie gehabt mit Flüssigelektrolyt versehene Pouchzellen haben. Allerhöchstens jetzt mit NCM811 statt NCM622 (Kona/IoniqFL), weil Kobalt ja so "böse", äh teuer gemacht geworden ist.
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (E-ZigaRettenLeben)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 1,8kWh

Re: LiPo Technologie ausgereift?

petzstef
  • Beiträge: 293
  • Registriert: So 22. Jul 2018, 16:07
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
Irgend was spezielles müssen sie aber haben, damit die Akkus so schnell laden können. Ich hoffe, dass das nicht allein mit Beheizung erreicht wird. Sonst gibt's im Winter lange Gesichter wie bei VWs und Teslas.
Ioniq Style seit 04/2018

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
read
Vielleicht dünne Wärmeleitbleche zwischen den einzelnen Pouch-Zellen der Module? Und/Oder andere Bauhöhe der Pouch-Zellen, somit bessere Wärmeverteilung?!
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (E-ZigaRettenLeben)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 1,8kWh

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
  • 3lectrified
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:26
  • Wohnort: Österreich
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Was ich mitbekommen habe gibt es eine spezielle Kühlflüssigkeit für den Akku. So wie mir das erklärt wurde wird bei der Inspektion wohl auch immer nachgemessen ob die Wärmeleitfähigkeit noch passt. Bei Bedarf die Flüssigkeit entsprechend gewechselt.

Was auch gesagt wurde: Machen Sie sich keine Gedanken, glauben sie nicht das was im Internet geschrieben wird, der Wagen wird auch im Winter eine sehr sehr gute Reichweite haben". Muss man so stehen lassen und auch mal etwas vertrauen in Hyundai haben :-) Wirklich wissen werden wir es wohl erst im Winter 21/22.

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
read
Nun ja, auf der Akku-Einheit meines Kona steht auch "Li-ion Polymer Battery". Ich gehe davon aus, dass der IONIQ5 nicht mehr oder weniger Marketing bla-blubb drin hat, wie der Kona.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: LiPo Technologie ausgereift?

USER_AVATAR
read
War das Wechseln dieser "Spezial-Kühlflüssigkeit" beim Kona-Service nicht sehr teuer?
Abzugeben: ID.3 1St Max (MJ2020, SW 2.1)
Vorbestellt/Reserviert: IONIQ 5 Project 45
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag