Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

Andrei
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Mi 22. Dez 2021, 00:41
  • Hat sich bedankt: 231 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
read
Natürlich. Selbst wenn man nach dem Einsteigen als allererstes die Fussbremse betätigt und erst dann auf N, D oder R schaltet, gibt es den starken Ruck und Knall.
Bei allen anderen Kombinationen aus Parkbremse/Parksperre/Fussbremse auch.
Anzeige

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

unknown.man
  • Beiträge: 680
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 08:53
  • Hat sich bedankt: 152 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
Ok, danke für die Auskunft.
Ioniq 5, AWD, LR, Uniq-Paket, aussen weiss und innen schwarz

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

I5-Fahrer
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Fr 27. Mai 2022, 18:43
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Ja, habe auch schon verschiedene Varianten bei der Reihenfolge der Aktionen ausprobiert. Es kommt immer zum Ruck und "Knall". Dieser fällt gefühlt mal etwas stärker und mal etwas schwächer aus aber das hat nichts mit der Reihenfolge der Aktionen zu tun, sondern hängt wohl eher an der Standzeit und dem Gefällestärke.
Ioniq 5, 72 kwh, RWD, Basis, Effizienzpaket

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

USER_AVATAR
read
Ich mache schon seit langem (auch schon immer beim Automatik-Verbrenner) folgendes:

1.) Auf dem Parkplatz stoppen und auf der Fußbremse bleiben
2.) In N schalten
3.) Handbremse anziehen
4.) Fußbremse loslassen - das Auto rollt dann am Hang 1-2 cm, bis die Handbremse voll greift
5.) In P schalten
6.) Ausschalten

Klingt etwas kompliziert, aber dauert nur 2 Sekunden länger - nur mit Start-Stopp-Automatik beim Verbrenner doof, weil dann der Motor noch einmal kurz angeht.

Beim Automatik-Verbrenner war das auf jeden Fall sinnvoll, da sonst ein kleiner Stift im Getriebe unter Spannung steht und das ganze Gewicht des Autos halten müsste. Ob es beim Elektroauto auch etwas bringt, weiß ich nicht.

Aber ich würde es an der Stelle des Threaderstellers @Stefan9xx einfach einmal ausprobieren.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

I5-Fahrer
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Fr 27. Mai 2022, 18:43
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Die vorgenannte Reihenfolge ist genau die richtige, weil dadurch (im Normalfall) sichergestellt ist, dass das Gewicht des Autos von der angezogenen Feststellbremse gehalten wird und der Getriebeblockierstift ohne Last bleibt. Das ist beim Automatik-Verbrenner nicht anders als beim Ioniq 5 / EV 6. Das mache ich in der Regel auch so. Bringt aber nix, wenn die Feststellbremse mit der Zeit nachlässt und das Auto dann trotzdem in die Parksperre (Getriebeblockierstift) läuft.

Ich habe gestern übrigens eine E-Mail an den Hyundai Kundenservice geschrieben, mit Verweis auf diesen Thread. Mal sehen, was dabei rauskommt.
Ioniq 5, 72 kwh, RWD, Basis, Effizienzpaket

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

USER_AVATAR
read
nur mal so ne Theorie in den Raum geworfen.
Seit ich die Beobachtungen von @I5-Fahrer gelesen habe drücke ich nun stärker aufs Bremspedal bevor ich die Feststellbremse aktiviere.
Der Gedanke dahinter ist, evtl "übernimmt" die Feststellbremse dadurch den höheren Druck und hält das Fahrzeug dann an Ort und Stelle.

Vorstellen kann ich mir es eigentlich nicht da der mechanische Teil der Feststellbremse ein komplett anderer ist als der Hydraulische via Fußbremse.

Wie Eingangs geschrieben sind wir im Urlaub an der Nordseeküste und hier kann ich das nicht wirklich testen.
Somit die Bitte an alle die das KLACK reproduzierbar haben, einfach mal fester auf die Fußbremse treten bevor die Feststellbremse aktiviert wird.
IONIQ 5, RWD, 72,6 kWh, TECHNIQ
E-Auto SHT: viewtopic.php?p=1835877#p1835877
E-Satz AHK Infos: viewtopic.php?f=531&t=77991&p=1854937&h ... k#p1854937

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

I5-Fahrer
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Fr 27. Mai 2022, 18:43
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Ja, wie Du schon schreibst, sind die Fußbremse und die Feststellbremse getrennte Systeme. Der Bremsdruck der Fußbremse hat somit keinen Einfluss auf die Feststellbremse.

Ich kann mich dunkel an einen Artikel in einer Fachzeitschrift erinnern, in dem die Funktionsweise der elektrischen Feststellbremse ausführlich beschrieben wurde. So weit ich mich erinnere, ist es bei solchen Systemen sogar so, dass das Steuergerät den Bremsdruck permanent überwacht und bei nachlassendem Druck, z.B. beim Abkühlen heißer Bremsscheiben, den Druck automatisch wieder erhöht. Somit wird sichergestellt, dass das Auto immer fest gehalten wird. Das ist der große Vorteil von elektrischen Feststellbremsen gegenüber mechanischen Handbremsen, bei denen nichts mehr nachgeregelt wird.

In Kurzform ist das auch nachzulesen unter folgendem Link (Abschnitt Sicherheitsfunktionen):

https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrisc ... tellbremse
Ioniq 5, 72 kwh, RWD, Basis, Effizienzpaket

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

Andrei
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Mi 22. Dez 2021, 00:41
  • Hat sich bedankt: 231 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
read
Stefan9xx hat geschrieben: nur mal so ne Theorie in den Raum geworfen.
Seit ich die Beobachtungen von @I5-Fahrer gelesen habe drücke ich nun stärker aufs Bremspedal bevor ich die Feststellbremse aktiviere.
Der Gedanke dahinter ist, evtl "übernimmt" die Feststellbremse dadurch den höheren Druck und hält das Fahrzeug dann an Ort und Stelle.

Vorstellen kann ich mir es eigentlich nicht da der mechanische Teil der Feststellbremse ein komplett anderer ist als der Hydraulische via Fußbremse.

Wie Eingangs geschrieben sind wir im Urlaub an der Nordseeküste und hier kann ich das nicht wirklich testen.
Somit die Bitte an alle die das KLACK reproduzierbar haben, einfach mal fester auf die Fußbremse treten bevor die Feststellbremse aktiviert wird.
Die Überlegung ist schon richtig und soweit war ich auch schon und bereits mehrfach ausprobiert. Der festere Druck auf das Bremspedal bringt trotzdem nichts, weil die Parkbremse über die Zeit nachlässt.

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

feldstärke
  • Beiträge: 1048
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 14:55
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 579 Mal
read
I5-Fahrer hat geschrieben: Das ist der große Vorteil von elektrischen Feststellbremsen gegenüber mechanischen Handbremsen, bei denen nichts mehr nachgeregelt wird.
Das stimmt, die muss von irgendeiner Automatik immer mal wieder nachgestellt werden. Das würde ja heißen, das Hyundai's Feststellbremse das nicht macht?! :?
Ioniq 5 P45 Digital Teal / Schwarz (EZ 07/2021) / 20 Zoll / AWD

Re: Parken am Hang => Geräusch beim Gang einlegen => wer kennt das?

I5-Fahrer
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Fr 27. Mai 2022, 18:43
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Ja, so sieht es zumindest aus. Entweder ist die Erkennung für die Notwendigkeit der Nachregelung nicht feinfühlig genug oder es findet erst garkeine Nachregelung statt (Softwarefehler). Aber über die Ursachen können wir hier nur spekulieren. Definitiv feststellen kann das nur Hyundai bzw eine entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt. Selbst die normalen Vertragswerkstätten werden wohl auch nur den Effekt bestätigen können. Dass sie die Ursache ermitteln können bezweifle ich.
Ioniq 5, 72 kwh, RWD, Basis, Effizienzpaket
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag