Defekte ICCU / Lieferzeit von ICCU

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

mischa68
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Fr 24. Dez 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 162 Mal
read
Weil es auch seriöse, engagierte Werkstätten gibt, die z.T. länger auf das Teil warten. Hab selber mit zwei Werkstätten darüber gesprochen, die sagen eine vernünftige Vorhersage sei aktuell nicht möglich.
Ioniq 5 in weiß
Einladungscode für Tibber
https://invite.tibber.com/8d6tni1s
Anzeige

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

Zellhaufen
  • Beiträge: 526
  • Registriert: Mi 9. Aug 2023, 16:19
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
Das sind wahrscheinlich eher "Schutzbehauptungen" von Werkstätten, bei denen du sowieso nicht als Kunde registriert bist, würde ich mal tippen.
Die haben nämlich kaum Interesse daran, dass da ein "Fremder" kommt, und ihnen Arbeit beschert, die sehr schlecht (von Hyundai) bezahlt wird.

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

Gryphon
  • Beiträge: 297
  • Registriert: Mo 31. Jan 2022, 09:05
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Gryphon hat geschrieben: Hatten heute nochmal bei der Werkstatt angerufen um nach der Lieferzeit zu fragen, da hieß es "offiziell" angegeben ist irgendwann Mitte März. Allerdings meine der Mensch, dass die Lieferdaten allgemein nicht sehr verlässlich seien und sie eher das Gefühl haben, dass Hyundai da halt mal ein Datum einträgt, "damit was drinsteht". Wann tatsächlich geliefert wird könne allerdings deutlich früher oder später sein.
Kleines Update:
Die Erfahrung der Werkstatt mit unkalkulierbaren Lieferzeiten hat sich offenbar bestätigt, glücklicherweise in positiver Richtung:
Die ICCU mit Liefertermin Mitte März kam wohl heute an, hab nen Einbautermin in zwei Wochen. :-)
Ioniq 5 SR RWD Dynamiq mit Wärmepumpe und el. Heckklappe in Digital Teal seit 23.02.2022

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

misemaan
  • Beiträge: 291
  • Registriert: So 26. Dez 2021, 18:16
  • Hat sich bedankt: 143 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Mich würde nur mal interessieren ob die ICCU auch ein Hard-oder und Softwareupdate erhalten hat, die Probleme mit Überschussladen (FI-Schalter) habe ich, mit der neuen ICCU , zur Zeit nicht mehr.
Ioniq 5 RWD Effizienz-Paket gr. Akku bestellt 17.06.2021, abgeholt am 09.02.2022, ab 1.4.23 PV 12,87KWp;SUN2000 10KTL-M1 10KW; Luna200 10-SO 10KWh Akku, Überschussladen mit evcc und Alfen eve WB

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

chris_11
  • Beiträge: 794
  • Registriert: Di 26. Apr 2022, 13:42
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 811 Mal
read
@Zellhaufen. Einspruch euer Ehren.

Für einen seltenen "random" Defekt mag das gelten. So wie sich das derzeit für mich darstellt, hat die E-GMP ICCU einen Defekt, der sich über die ganze Fahrzeugflotte (Ioniq 5 Ioniq 6 KIA EV6 Genesis GV60) und bisherige Bauzeit verteilt. Die Ausfallraten sind gleichverteilt über die Fahrzeuglebensdauer. Bei den Ioniq 6 mit der kleinen Batterie (geringere Hochvoltspannung) gibt es gehäufte Ausfälle schon mit geringer km Zahl. Und das bei einer relativ überschaubaren Anzahl von Zulassungen (Ioniq 6 ca. 5k. Ioniq 5 schätze so 25k in D, wer genauere Zahlen hat immer her damit). Mit der bisher geringen Betriebsdauer der ICCU von im Mittel unter 1000h wäre der Ausfall maximal einer Handvoll ICCU zu erwarten, wenn man typische Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Leistungselektronik ansetzt, wie z.B. bei den Antriebsinvertern.
Wir reden hier aber von Ausfallzahlen im Prozent Bereich. Jede Qualitätssicherung die im Automobilbereich nur einen Pfifferling Wert ist, zieht bei einer solchen Situation sofort Rotalarm. Es muß über die Zeit mit einem Ausfall aller im Feld befindlichen Baugruppen gerechnet werden. Credo jedes Qualitätsmanagements bei einem systematischen Fehler: "Ab heute nicht mehr." Die "root cause" also die physikalische Fehlerursache muß gesucht und abgestellt werden. Gleichzeitig plant man "contingency" Maßnahmen für die im Feld befindlichen Fahrzeuge wie z.B. einen Rückruf und Austausch der fehlerhaften Baugruppen. Das ist immer mit einer Menge Geld für den Hersteller und Ärger mit dem Kunden verbunden, aber besser, wie den Ruf in der Branche zu verlieren.

Nun zu der "ist" Situation bei Hyundai, wie sie sich mir derzeit darstellt:

Es gibt ICCU Ausfälle schon bei den ersten in Korea eingeführten Ioniq 5. Wegen der geringen Betriebsdauer liegen die in den ersten Monaten im überschaubaren Rahmen. Danach wird der IONIQ 5 weltweit eingeführt (P45 etc.). Ausfallrate der ICCUs steigt an. Hier ein Artikel dazu in einer Koreanischen Zeitung: https://www.businesskorea.co.kr/news/ar ... xno=119064

Zitat:
"Power loss issues have pestered Hyundai Motor Group’s EVs including the Hyundai IONIQ 5 and the Kia EV6 since 2021. Hyundai Motor Group has identified ICCUs as the main culprit behind the loss of power and has been conducting recalls and free repairs to resolve the issue. In fact, Hyundai Motor Group has selected 66,800 units of the IONIQ 5 produced from March 6, 2021 to June 26, 2023 for free repairs. Kia announced that it will repair 46,652 units of the EV6 produced from July 12, 2021 to June 16, this year.

The defect suggests that efforts made by Hyundai Motor Group to develop new ICCU technology for three years went down the drain.

출처 : Businesskorea(https://www.businesskorea.co.kr)"

Irgendwann 2022 stehen in USA über 1200 ICCUs auf "backorder" also in Bestellung (Quelle reddit). Das ist für eine solche Baugruppe eine katastrophale Ausfallrate, die die erwartete um mehrere Grössenordnungen übersteigt. Ein Fahrzeug mit ausgefallener ICCU 12V Batterieladung bleibt während der Fahrt nach kurzer Zeit stehen, ein sicherheitsrelevanter Ausfall.
Um einen zwangsweisen Rückruf der Behörden (USA NHTSA hier KBA etc.) zuvor zu kommen wird ein ICCU Software Update ab Sommer 2022 ausgerollt.
Händler und Kunden hoffen, das das Problem der ICCU Ausfälle damit gelöst ist. Es ist aber hauptsächlich ein Update der Warnfunktionen um dem Fahrer früher Gelegenheit zu geben, eine sichere Halteposition zu suchen. Das ist nach eigener Erfahrung auch empfehlenswert, da das Fahrzeug nach wenigen Minuten mit Getriebe (P) Parkbremse vorne und elektrischer Handbremse auf der Hinterachse blockiert. Das Auslösen des RCD scheint sich als einziges etwas verbessert zu haben, das Problem mit den 12V Laderausfällen besteht nach wie vor.

Derzeit muß damit gerechnet werden, das auf Dauer alle ICCUs ausfallen, da ein grundsätzlicher Fehler vorhanden ist. Typischerweise werden über die Zeit Bauelemente überlastet, die dann statistisch verteilt ausfallen. Ladeverhalten wie DC oder AC egal welche Ströme und Phasen scheint keinen Einfluß auf die Ausfallwahrscheinlichkeit zu haben, daher kann der Kunde einen Ausfall nicht verhindern oder seine Wahrscheinlichkeit beeinflussen. Die Ausfälle bewegen sich derzeit im Prozentbereich pro Jahr, mit steigender Fahrleistung steigt das unweigerlich an.

Eine verbesserte Version ohne diese Fehler scheint es noch nicht zu geben.

https://www.autoevolution.com/news/2024 ... 21197.html

Bei neuen Technologien kann es so eine Situation im Produktionsanfang und evt. ersten Produktionsjahr geben, bis der Fehler gefunden, und eine zuverlässige Abstellmaßnahme greift. Hier scheint das Hyundai Top Management jedoch entschieden zu haben, die fehlerhaften Baugruppen über mindestens 3 Jahre weiter zu produzieren, und die Händler und Kunden müssen mit dem Problem kämpfen.

Die Händler sitzen nun in der Klemme mit unzufriedenen Kunden und einer nicht funktionierenden Ersatzteillogistik. Wenn man schon so eine riskante Entscheidung fällt, ohne funktionierende Abstellmaßnahme weiter zu produzieren, so muß zumindest die Austauschlogistik stimmen. Wenn nun die Autofähren nicht mehr durch den Suezkanal fahren und zwei Wochen zusätzlich benötigen, dann ist halt Luftfracht für die Ersatzteilversorgung angesagt.

Da das zumindest für den Kunden alles nicht passiert, ist für mich das Risiko, so ein Fahrzeug zu betreiben, zu hoch.
Zumindest bis es eine ICCU gibt, die das Problem nicht mehr hat. Das ist bisher nicht absehbar.
Ioniq 5 AWD 72kWh Uniq 11kW go-e WB mit 22kWp PV. bei 43TKm neue ICCU

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

feldstärke
read
@chris_11 Naja, das „Hyundai Top-Management“ hat auch entschieden, eine neue ICCU entwickeln zu lassen, die nun zum ersten Mal im Kia EV9 verbaut wird. Interessant wäre, was der 5N bekommen hat.

Für den Bestand gab es ein ICCU-Firmware-Update. Natürlich sind auch ICCUs mit Update ausgefallen, die mögen aber auch zu sehr vorgeschädigt gewesen sein. Es ist noch zu früh um sagen zu können, ob das Update den Bestand rettet oder nicht. Aus Sicht des Management tut es das, sonst wäre nicht so verfahren worden. Allerdings reicht dem Management womöglich auch aus, das der Ausfall schlicht hinter die Garantiezeit verschoben wird. Wegen des Risikos für das Image *aller* jetzigen und künftigen Hyundai/Kia-BEVs (und damit der Zukunft der Firma) kann ich mir das aber nicht vorstellen und bleibe Optimist.
Ioniq 5 P45 Digital Teal / Schwarz (EZ 07/2021) | 20 Zoll | AWD | 72 kWh | 50.200 km | 1. ICCU bis Kilometer 50.162
Ioniq 6 UNIQ Nocturne Grey / Schwarz (EZ 03/2023) | 18 Zoll | RWD | 77 kWh, 29.000 km | 1. ICCU
Tibber Einladungscode: x73a2fp1

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

Benutzeravatar
  • BayernAxel
  • Beiträge: 110
  • Registriert: Di 16. Aug 2022, 12:55
  • Wohnort: Niederbayern
  • Hat sich bedankt: 335 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Ich bin mit meinem Ioniq 6 glücklicherweise (noch) nicht betroffen, aber es stellt sich für mich die Frage, ob die ICCU-Problematik nicht sogar ein Fall für das KBA ist:

" Meldung von Mängeln an Fahrzeugen und Fahrzeugteilen

An Ihrem Fahrzeug oder einem Fahrzeugteil ist ein technischer Defekt aufgetreten und Sie vermuten, dass es sich dabei um einen Serienfehler handelt, von dem eine potentielle Gefahr für Sie selbst oder auch Dritte ausgeht."

Da der Ausfall bei einigen ja plötzlich während der Fahrt aufgetreten ist und der Wagen ziemlich schnell zum Stehen gekommen ist, sehe ich da schon eine potentielle Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer. Ob da das Update zur früheren Warnung ausreicht?

Hat denn schon jemand der Betroffenen das KBA informiert?
Viele Grüße
Axel

Hyundai IONIQ 6, 77,4 kWh Allrad UNIQ-Paket, 239 kW / 325 PS, Biophillic Blue Pearl, 18" Nexen NFERA Sport 225/55R18
Volvo S80, 2,9l, 200PS, Baujahr 1999, knappe 300.000 km
Go-eCharger 11kW

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

chris_11
  • Beiträge: 794
  • Registriert: Di 26. Apr 2022, 13:42
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 811 Mal
read
@feldstärke
Entweder fixed eine Softwareänderung ein Problem oder nicht. Ich komme aus der Halbleiterbranche und hatte mit ähnlichen Problemen zu tun.. Das eine Vorschädigung nach so einem Fix mit schnellem Ausfall von Halbleiterbauelement einhergeht ist extrem unwahrscheinlich. Sowas bekommt man in seltenen Fällen mit ESD Vorschädigung aber nicht einfach mit latenter Bauelementeüberlastung. Die Lebensdauer von den Leistungshalbleitern und elektronischen Komponenten liegt in Grössenordungen von 100 Millionen Stunden. Wegen der Niedertemperatur Wasserkühlung wird auch nichts richtig heiß. Typisch für solche schwer nachzustellenden Freak Ausfälle sind ungeplante Zustände in der Ansteuerung, die extrem selten vorkommen. Entweder die werden zuverlässig gefixed oder eben nicht. Evt. kann die Zuverlässigkeit des 12V Ladeteils durch die Softwareänderung sogar gesenkt worden sein. Die gehäuften Frühausfälle der 55kWh Ioniq 6 wären ein Indiz dafür. Jedenfalls alles Indizien, das Hyundai immer noch im Nebel stochert.
Ioniq 5 AWD 72kWh Uniq 11kW go-e WB mit 22kWp PV. bei 43TKm neue ICCU

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

almrausch
  • Beiträge: 3057
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 314 Mal
  • Danke erhalten: 950 Mal
read
Bei meinem P45 ist noch die Serviceaktion "30D079 - ICCU-Steuergerät aktualisieren / ggf. ICCU und Sicherung erneuern" offen. Unter dem Aspekt sollte ich vielleicht einfach abwarten? Normal muss das Auto erst wieder Mitte 25 zum Service.
IONIQ 5 P45 | 20" GJR | 72.6kWh | 07/21 | VIN …0008xx | SW:231102 | 42.900km | 16,5 kWh/100km | ICCU ok

Re: Lieferzeit von ICCU / Defekte ICCU

churchi
  • Beiträge: 255
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 23:33
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
30D079 habe ich durch und keine Änderung gemerkt. Aber ca. 1 Monat später war die ICCU kaputt und das Auto ist nun nicht mehr fahrbar. Nein ich mache nicht direkt das Update dafür verantwortlich, aber gebracht hats auch nix.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag