Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

emale
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Fr 10. Sep 2021, 11:58
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
spitzb hat geschrieben: Hat schon jemand ein Fahrzeug übernommen, das zwischen dem 10.12.2021 und heute produziert wurde?
Das wäre etwas sportlich, innerhalb von 6 Wochen von Südkorea zu uns verschifft und zum Händler gekarrt :mrgreen:
Wenn man sich die Zeiträume im Wartezimmer so anschaut, dann werden die Mitte Dezember produzierten mal so etwa Mitte März vor der Haustüre stehen.
viewtopic.php?p=1780831#p1780831

Wieso eigentlich grad ab dem 10.12.2021?
18 Jahre lang Peugeot 206CC, seit 18.2.2022
IONIQ 5 - Basis mit Effizienzpaket - 72kWh - RWD
wallbe Eco 2.0s Wallbox
Anzeige

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

spitzb
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Di 2. Nov 2021, 09:03
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
... weil das Hyundai-Schreiben aus dem 1. Post auf den Tag datiert ist.

Und es stimmt, die ersten Fahrzeuge, die nach diesem Tag produziert sein könnten, kommen morgen erst in Bremerhaven an. Dann warten wir mal ab.

Aber vielleicht hat ja jemand eine Nachricht von seinem Händler bekommen.
Zuletzt geändert von spitzb am Mo 24. Jan 2022, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq 5, RWD, LR, Uniq, 19', Relax, Pano, Phantom Black

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

Udomann
  • Beiträge: 1009
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 142 Mal
  • Danke erhalten: 488 Mal
read
Farsund hat geschrieben: Gilt das zukünftig auch für Europa/Deutschland?

IONIQ 5 MY22.5 Pricing and Specificiation Changes 10.12.21 (1).pdf

Ich meine das Hardware-Downgrade. Ist das ein Chipmangelproblem oder eher eine Resignation vor den technischen Herausforderungen des aktuellen HDA 2.0? Weil, viele User scheinen unzufrieden mit dem aktuellen HDA zu sein.

https://www.ioniqforum.com/threads/my22 ... des.38838/
Ich glaube nicht, dass Hyundai diesbezüglich Ausnahmen machen wird, diese Umstellung wegen angeblichem Chipmangel wird wohl die weltweite Produktion betreffen.

In dem Zusammenhang ist die Preisreduktion um schlappe 225 englische Pfund lächerlich, da 4 Radarsensoren plus Steuergeräte für das HDA wegfallen, allein die 4 Radarsensoren sind wohl als Bauteil auch für Hyundai teurer als diese lächerlichen 225 Pfund, was ungefähr nur 300 Euro entspräche.

Anmerkung:

Über Funktionen des HDA kann man ja diskutieren, man kann sie benutzen oder auch nicht, das sind für mich Nebensächlichkeiten, allerdings sind die 4 Radarwarner meiner Meinung nach auf jeden Fall ein ganz großer sicherheitsrelevanter Vorteil, da sie ja nicht nur als Totwinkelwarner, sondern auch als Querverkehrswarner fungieren, was beim Rückwärtsausparken ohne Einweiser so manchen Unfall vermeiden hilft, weil die hinteren Sensoren zuverlässig Autos, Radfahrer und auch Fußgänger detektieren, die ich bei weiterer Fahrt rückwärts touchieren würde, sie entdecken solche Hindernisse lange bevor ich als Fahrer überhaupt die Chance habe, diese Dinge in den Blickwinkel zu bekommen, da hilft auch die Rückfahrkamera nicht, denn die Radarsensoren haben ein viel größeres "Sichtfeld".

Als betroffener Kunde, der bereits einen Ioniq 5 bestellt hat, würde ich, sobald diese Information über die Veränderungen bei mir eingeht und ich aufgefordert werde, meine Bestellung abzuändern, dieses strikt verweigern und auf Vertragserfüllung bestehen, andernfalls würde ich zurücktreten unter Forderung von Ausgleichszahlungen wegen Vertragsbruch Seitens Hyundai bzw. stellvertretend dafür des Händlers.

Und: Diese Radarsensoren können dich nur bedingt etwas mit der "Chipkrise" zu tun haben, die Autoindustrie weltweit hat damals, in der ersten Corona-Lockdownphase alle Bestellungen bei den Zulieferern storniert oder drastisch reduziert, weil man das Schlimmste befürchtete, dass die Leute nach einem kurzen Schluckauf ihre normalen Tätigkeiten wieder aufnehmen würden und verstärkt E-Autos bestellen würden, damit haben sie nicht gerechnet und nun wurde die Chipproduktion inzwischen heruntergefahren.

Und das bleibt auch so, denn kein Chiphersteller wird an sich veraltete Chips nochmal neu auflegen aus Sympathie für die armen Autohersteller, die werden ihre Produktionsanlagen für brandneue Chips herrichten.

Tja, manche Entscheidungen sind unumkehrbar.

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

wuesten_fuchs
  • Beiträge: 101
  • Registriert: So 3. Okt 2021, 21:13
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
@Udomann, eigentlich mag ich Leute nicht, die so wie Du hier vom Leder ziehen. Das Leben besteht aus Kompromissen und Hyundai kann man hier im Moment nicht vorwerfen, die Kunden abzuzocken. Die Einschränkungen sind moderat. Ich bin mal gespannt, in welcher Form unser Anfang September bestellter Ioniq 5 dann kommt. Im Übrigen empfehle ich Dir, das o.g. PDF wenigstens mal genau zu lesen, bevor Du so schimpfst. M.E. steht da klar drin, dass der Querverkehrswarner vorn betroffen ist (und entfällt). Das hat mit dem Querverkehrswarner hinten (für Rückwärtsausparken u.ä.) nichts zu tun.
Ioniq 5 Uniq LR RWD 19" Digital Teal

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

USER_AVATAR
read
Ich habe das auch so verstanden, dass nur vorne zwei Radarsensoren entfallen. Den Totwinkelassistenten, und dafür werden die hinteren beiden Radarsensoren benötigt, entfallen zu lassen, dass wäre eine wirklich sehr starke, sicherheitsrelevante Einschränkung. Das würde sich Hyundai aber ganz genau überlegen. Das wäre für mich dann wirklich ein Grund meine Bestellung zu stornieren.
Oktober 21 bestellt: Hyundai Ioniq 5, Uniq, RWD, großer Akku, Digital Teal, Innen Schwarz, AHK, 19 Zoll
Produktion 05.04.22, z.Z. auf einem Schiff nach Bremerhaven.

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

tw.ghost
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Sa 14. Aug 2021, 12:03
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Farsund hat geschrieben:
tw.ghost hat geschrieben:
Farsund hat geschrieben: Da widerspreche ich Dir vehement. Der Spurwechselassi funktioniert (bei mir) ganz hervorragend.

Hallo,

bei mir auch, allein …, was ist Sinn von diesem?
Würde er bei HDA2 selbstständig zum Überholen ansetzen, gut.
Habe ihn zu Beginn ausprobiert und getestet. Braucht sehr lang für den Spurwechsel, blinkt dabei für meinen Geschmack zu lange, somit wurde er von mir dauerhaft deaktiviert.
Wofür braucht man den denn aktuell? Sicherheit? Eher nein, bei der Qualität der Spurkennzeichnung hier bei uns bricht er schon mal mittendrin ab, weil ihm die Spur verloren geht …. ich weiß nicht, wofür der in der vorliegenden Funktion gut sein soll.
Vielleicht bin ich auch zu doof und jemand kann mir den Sinn erklären?!

Grüße,

Th.
Ob DU ihn brauchst, kannst nur DU selber wissen. ICH nutze ihn tatsächlich IMMER auf der Autobahn. Antippen nach links oder rechts und los geht‘s. MIR ist er auch zügig genug. Nicht so schnell, als wenn ich es selber machen würde, aber schnell genug, wie ICH finde. Meiner Frau gehen ALLE eingebauten Assis des Wagens auf den Keks. Die schaltet gar keine von diesen Dingern ein, sondern macht alles selber. Ist auch okay und womöglich oftmals tatsächlich angebrachter.
Hallo,

ich muss nochmal nachfragen, weil ich es nicht verstehe:
Blinker antippen und der Spurwechselassistent wechselt die Spur und blinkt auch dabei. Okay …. bei mir piept es aber sofort, wenn ein Fahrzeug im toten Winkel ist, heißt, ich muss auf jeden Fall, wie beim manuellen Spurwechsel, vorher alles checken. sonst bricht der Assi sofort ab … Hände am Lenkrad ist ja ohnehin nötig oder könnt ihr bei HDA2 längere Zeit die Hände vom Lenkrad lassen (dann liegt bei mir ein Defekt vor).
Das bedeutet also bei mir, nach Antippen vom Blinker (vorher selber gecheckt, dass Spurwechsel möglich), lenkt das Auto jetzt mit meinen Händen am Steuer auf die andere Spur, richtig?

Also ich fahre mit aktiviertem Lenk- und Spurhalteassistenten ohne Spurwechselassistent. Wenn ich manuell die Spur wechsle, sind die (weil Blinker angetippt) kurzzeitig deaktiviert. Dann gibt es von mir einen Miniimpuls am Lenkrad für den Spurwechsel. Nach (bei mir voreingestellten) 5 Blinkvorgängen aktivieren sich die Lenk- und Spurhalteassistent wieder und „fangen“ das Auto auf der neuen Spur wieder ein.

Also erspare ich mir beim Spurwechselassistent lediglich den kleinen Lenkanstoß, wenn ich das alles richtig verstanden habe …. wenn bei euch noch was anderes passiert, ist mein Spurwechselassistent defekt. Das wäre meine Frage.

Grüße,

Th.
Ioniq 5, LR, AWD, Uniq, 19“, „digital teal“, Relax.
Mercedes Old- und Youngtimer: W123, C123, A124, W124, W126, R129, C140, R171, W201, V220, W460

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

sealpin
  • Beiträge: 1668
  • Registriert: So 7. Mai 2017, 17:45
  • Hat sich bedankt: 506 Mal
  • Danke erhalten: 759 Mal
read
das ist genau so wie von Dir beschrieben - und daher für mich völlig Sinnfrei (<-- meine persönliche Meinung dazu). Daher habe ich diesen Assistenten deaktiviert.
Hyundai Ioniq 5 P45, schwarz/schwarz
Vin: 002xxx
Aktueller Verbrauch inkl. Ladeverluste
(direkt aus Spritmonitor): Bild

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

tw.ghost
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Sa 14. Aug 2021, 12:03
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Ja, das ist auch meine Meinung. Wollte nur nochmal sichergehen. Danke!
Ioniq 5, LR, AWD, Uniq, 19“, „digital teal“, Relax.
Mercedes Old- und Youngtimer: W123, C123, A124, W124, W126, R129, C140, R171, W201, V220, W460

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

Andrei
  • Beiträge: 248
  • Registriert: Mi 22. Dez 2021, 00:41
  • Hat sich bedankt: 171 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Udomann hat geschrieben:
Farsund hat geschrieben: Gilt das zukünftig auch für Europa/Deutschland?

IONIQ 5 MY22.5 Pricing and Specificiation Changes 10.12.21 (1).pdf

Ich meine das Hardware-Downgrade. Ist das ein Chipmangelproblem oder eher eine Resignation vor den technischen Herausforderungen des aktuellen HDA 2.0? Weil, viele User scheinen unzufrieden mit dem aktuellen HDA zu sein.

https://www.ioniqforum.com/threads/my22 ... des.38838/
Ich glaube nicht, dass Hyundai diesbezüglich Ausnahmen machen wird, diese Umstellung wegen angeblichem Chipmangel wird wohl die weltweite Produktion betreffen.

In dem Zusammenhang ist die Preisreduktion um schlappe 225 englische Pfund lächerlich, da 4 Radarsensoren plus Steuergeräte für das HDA wegfallen, allein die 4 Radarsensoren sind wohl als Bauteil auch für Hyundai teurer als diese lächerlichen 225 Pfund, was ungefähr nur 300 Euro entspräche.

Anmerkung:

Über Funktionen des HDA kann man ja diskutieren, man kann sie benutzen oder auch nicht, das sind für mich Nebensächlichkeiten, allerdings sind die 4 Radarwarner meiner Meinung nach auf jeden Fall ein ganz großer sicherheitsrelevanter Vorteil, da sie ja nicht nur als Totwinkelwarner, sondern auch als Querverkehrswarner fungieren, was beim Rückwärtsausparken ohne Einweiser so manchen Unfall vermeiden hilft, weil die hinteren Sensoren zuverlässig Autos, Radfahrer und auch Fußgänger detektieren, die ich bei weiterer Fahrt rückwärts touchieren würde, sie entdecken solche Hindernisse lange bevor ich als Fahrer überhaupt die Chance habe, diese Dinge in den Blickwinkel zu bekommen, da hilft auch die Rückfahrkamera nicht, denn die Radarsensoren haben ein viel größeres "Sichtfeld".

Als betroffener Kunde, der bereits einen Ioniq 5 bestellt hat, würde ich, sobald diese Information über die Veränderungen bei mir eingeht und ich aufgefordert werde, meine Bestellung abzuändern, dieses strikt verweigern und auf Vertragserfüllung bestehen, andernfalls würde ich zurücktreten unter Forderung von Ausgleichszahlungen wegen Vertragsbruch Seitens Hyundai bzw. stellvertretend dafür des Händlers.

Und: Diese Radarsensoren können dich nur bedingt etwas mit der "Chipkrise" zu tun haben, die Autoindustrie weltweit hat damals, in der ersten Corona-Lockdownphase alle Bestellungen bei den Zulieferern storniert oder drastisch reduziert, weil man das Schlimmste befürchtete, dass die Leute nach einem kurzen Schluckauf ihre normalen Tätigkeiten wieder aufnehmen würden und verstärkt E-Autos bestellen würden, damit haben sie nicht gerechnet und nun wurde die Chipproduktion inzwischen heruntergefahren.

Und das bleibt auch so, denn kein Chiphersteller wird an sich veraltete Chips nochmal neu auflegen aus Sympathie für die armen Autohersteller, die werden ihre Produktionsanlagen für brandneue Chips herrichten.

Tja, manche Entscheidungen sind unumkehrbar.
Da gehe ich mit. Der Querverkehrwarner vorne und hinten war für mich wichtig. Wenn der jetzt wegfallen würde (habe EV6 bestellt), so würde ich die Bestellung stornieren. Die £ 255,- sind wirklich lächerlich, aber darum geht es mir nicht.

Re: Modelljahr 22 versus Modelljahr 22.5

MG-G
  • Beiträge: 91
  • Registriert: So 23. Jan 2022, 20:10
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
spitzb hat geschrieben: Ist eigentlich inzwischen klar, ob es MY22.5 auch in D geben wird? Hat schon jemand ein Fahrzeug übernommen, das zwischen dem 10.12.2021 und heute produziert wurde?
Stand heute: Die UK-Lösung ist in Deutschland NICHT vorgesehen. Nach Produktion der bestellten MJ 22 kommt MJ23.
Ioniq 5
LR, AWD, Uniq, 20er, Relax, Lucid Blue, Leder schwarz, Dach in Blech
"in Wartespur"
Bestellt: 17.01.22
Gebaut: 11.04.22
Verschifft: 18.04.22
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag