Neuer Ioniq 5 Fahrer ohne Lademöglichkeit zuhause

Re: Neuer Ioniq 5 Fahrer ohne Lademöglichkeit zuhause

Danimal
  • Beiträge: 665
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 534 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
Ladeverluste in der Größenordnung sind mir bei dem Ladeziegel noch nie aufgefallen. Ich habe den Ladestrom auf 10A begrenzt. In 10h sollten dann im Idealfall 22kWh im Akku gelandet sein, was sich mit dem deckt, was ich von der prozentualen SoC-Änderung im Fahrzeug ableiten kann. Verluste gibt es da sicherlich, aber bestimmt nicht 30%.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Anzeige

Re: Neuer Ioniq 5 Fahrer ohne Lademöglichkeit zuhause

USER_AVATAR
read
Von ca. 300 Watt Grundrauschen der Bordsysteme kannst du beim Laden ausgehen. Also ca. 13% von 2300 Watt (=230 V x 10A). Plus Wärmeverluste also ca. 15% Verlust an Schuko. Bei 11 kW wären es rein rechnerisch nur 2,7% statt 13%, also sagen wir nur 5% Gesamtverlust mit Wärmeverlust. Das multipliziert mit der längeren Ladedauer an Schuko macht auf das Jahr schon einiges aus. Ob es dann den Kauf einer Wallbox rechtfertigt, muss jeder selbst ausrechnen.
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018-05.2022: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
05.2022: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Neuer Ioniq 5 Fahrer ohne Lademöglichkeit zuhause

Danimal
  • Beiträge: 665
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 534 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
Ja, knapp 15% kann ich mir am Ladeziegel vorstellen. Wer nur selten zu Hause lädt, kann vermutlich damit leben.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag