Reicht Basis auch?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Reicht Basis auch?

michelsberg
  • Beiträge: 249
  • Registriert: Do 4. Nov 2021, 17:56
  • Hat sich bedankt: 851 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
Udomann hat geschrieben: Komische Wahl, großes Auto mit dem Beschleunigungsvermögen eines Supersportwagens von vor 10 Jahren, aber kombiniert mit der "Hartz-IV-Ausstattung", viel Spaß beim späteren Wiederverkauf.
Es fehlt für ein rundes Bild noch: "Eure Armut kotzt mich an!"
Bitte ergänzen.
Hyundai Ioniq 5 RWD, 72.6 kWh, 19 Zoll, Techniq + Extras
Anzeige

Re: Reicht Basis auch?

bendel80
  • Beiträge: 287
  • Registriert: Sa 27. Mär 2021, 11:28
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Na ja, es ist halt die Frage, ob einem die "Äußerlichkeiten" und der technische Schnickschnack 20.000 Euro Aufpreis wert sind bzw. wie man sie bewertet. Gibt ja auch Leute, die finden beispielsweise die schwarzen Zierleisten schöner.
(Und: Ja, beim Leasing ist es etwas anderes.)

Kommt natürlich drauf an, was einem persönlich wichtig ist. (Nicht nur am Automobil, sondern generell. Für 20.000 Euro kann ich auch viele andere schöne Dinge machen.)

Ich habe den Ioniq 5 wegen der Ladeleistung gewählt (auch, wenn ich überwiegend zu Hause laden werde). Daher kann ich für mich den Verweis auf eine Alternative nicht nachvollziehen bzw. teilen.
Ioniq 5, 72,6 kWh, Basis, Mystic Olive
PV mit 11,1 kWp und Fronius Wallbox

Re: Reicht Basis auch?

USER_AVATAR
read
Udomann hat geschrieben:
Klaus 63 hat geschrieben: Man muss wissen was man wirklich braucht
Mir war wichtig großer Akku,AWD und die Anhängerkupplung
Komische Wahl, großes Auto mit dem Beschleunigungsvermögen eines Supersportwagens von vor 10 Jahren, aber kombiniert mit der "Hartz-IV-Ausstattung", viel Spaß beim späteren Wiederverkauf.
Ist halt nicht jeder so ein Held wie du. Da reicht das Geld nur für Hartzer Ausstattung.
Wir sprechen aber schon noch von über 45k Listenpreis bei einem HYUNDAI....

Jeder hat andere Prioritäten bei der Ausstattung. Ich finde z.B. Leder und Lederimitate einfach nur ätzend. Soll ich das dann bestellen, damit der nächste Eigentümer mir dafür beim Wiederverkauf fast nichts gibt?

Die Serienausstattung beim Ioniq 5 ist gut und enthält viele Sachen, die bei der Konkurrenz aufpreispflichtig sind.

Wem die schwarzen Leisten stört, kann die auch folieren. Parkpiepser vorne sind bei Hyundai nachrüstbar für 600 Euro. Die einzige wirkliche Frechheit sind die Blinker. Aber dafür zahle ich keine tausende Euros an Aufpreis.

Re: Reicht Basis auch?

Klaus 63
  • Beiträge: 899
  • Registriert: Sa 11. Jul 2020, 11:13
  • Hat sich bedankt: 587 Mal
  • Danke erhalten: 487 Mal
read
Udomann hat geschrieben:
Klaus 63 hat geschrieben: Man muss wissen was man wirklich braucht
Mir war wichtig großer Akku,AWD und die Anhängerkupplung
Komische Wahl, großes Auto mit dem Beschleunigungsvermögen eines Supersportwagens von vor 10 Jahren, aber kombiniert mit der "Hartz-IV-Ausstattung", viel Spaß beim späteren Wiederverkauf.
Wir sind minimalistisch veranlagt 😎 praktisch auf Hartz 4 Niveau unterwegs
18.11 Ioniq 5 bestellt,Basis Digital Teal , AWD großer Akku,AHK.
01.22 in der Bauphase
22.02.22 auf dem Transportweg
27.02.22 e Up verkauft
28.02.22 GLK 250 verkauft
01.03.22 Ersatzmobilität
Nach Ostern steht er beim Händler 👍

Re: Reicht Basis auch?

michelsberg
  • Beiträge: 249
  • Registriert: Do 4. Nov 2021, 17:56
  • Hat sich bedankt: 851 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
Ich fahre täglich mit dem Ioniq zu den örtlichen Tafeln :lol:
Hyundai Ioniq 5 RWD, 72.6 kWh, 19 Zoll, Techniq + Extras

Re: Reicht Basis auch?

unknown.man
  • Beiträge: 587
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 08:53
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 253 Mal
read
Ich nehme an, um beim Verteilen zu helfen...
Ioniq 5, AWD, LR, Uniq-Paket, Atlas White aussen und schwarz innen

Re: Reicht Basis auch?

USER_AVATAR
read
Departed hat geschrieben: ...
Wir sprechen aber schon noch von über 45k Listenpreis bei einem HYUNDAI....
...
77 kWh * 100€ = 7700€ Einkaufspreis, den der Hersteller bezahlt + Metallgehäusen und Kabeln, etc.
Motoren und Ladetechnik, Thermalmanagement rechne ich im Vergleich zum komplexen Verbrennungsmotor mal nicht hinzu.
Also rechnen wir einfach mal als Kundenendpreis 45.000€ - 12.000€ für die 77kWh-Batterie -> macht 33.000€ Autopreis OHNE Batterie.
Und schon sind wir wieder beim bekannten Preisniveau.

Ihr könnt Elektro-Preise immer noch nicht mit Verbrenner-Preisen vergleichen. Punkt!
Bild_2021-12-01_164357.png
Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten ... nen-akkus/
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018-05.2022: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
05.2022: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Reicht Basis auch?

dennosius
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Do 22. Apr 2021, 09:25
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Stimmt, Verbrennungsmotor und Getriebe bekommt Hyundai ja geschenkt.
IONIQ5 P45 – früher: BMW 530e
"Do you need a current license to drive an electric car?" ;)

Re: Reicht Basis auch?

USER_AVATAR
read
Ich schrieb doch
"Motoren und Ladetechnik, Thermalmanagement rechne ich im Vergleich zum komplexen Verbrennungsmotor mal nicht hinzu."
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018-05.2022: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
05.2022: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Reicht Basis auch?

USER_AVATAR
read
Ich kritisiere den Preis an sich nicht. Ich finde aber ein Neuwagen für 45K als Hartz-IV Variante zu bezeichnen absolut überheblich und überzogen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag