Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

Criz
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Sa 22. Mai 2021, 12:16
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo

Ich möchte meine Erfahrungen heute kurz schreiben,die ich auf fast zwei Stunden Probefahrt gesammelt habe.

Ich fahre privat noch einen ID3

Als ich das erste Mal in den ID3 gestiegen bin, war es mir innerhalb kürzester Zeit möglich, sehr viele Funktionen gezielt auszuprobieren und auch zu finden. Sprich, das FZG lässt sich völlig erklärungfrei bedienen. Man findet fast alles allein heraus, hat einen guten Überblick und es ist alles entscheidend logisch angeordnet und sehr aufgeräumt.
Es gibt nicht viele Extraknöpfe und wenn sind diese mit mehreren Funktionen belegt.

Anders im Ioniq 5.
Es wirkt, als würde man erschlagen von den vielen Einstellmöglichkeiten und Knöpfen.
Weiterhin hatte ich den Eindruck zu viel Auto um mich zu haben. Dad Fahrwerk neigt zum Aufbäumen bei Bodenwellen und man hat das Gefühl, viel Lenkarbeit zu betreiben.

Innerhalb meiner Probefahrt konnte ich den I5 mit rund 15kwh/100km betreiben aud etwas über 100km,was mir gut gefiel.
Auch das One Pedal Driving und die Einstellung der Rekustufen empfand ich als angenehm.
Fahr Assistenzsysteme konnte ich nur bedingt testen. Der SpurfolgeAssi hat keine Daseinsberechtigung, wenn überhaupt, dann nur auf der Autobahn ab 130km/h
Insgesamt hab ich mich aus vielerlei Gründen gegen die Anschaffung des FZG entschieden, was hauptsächlich damit zu tun hat, dass nicht alles selbsterklärend ist, worauf ich hierbei viel Wert lege.
Nehmen es mir all jene nicht für übel, die eine andere Empfindung haben. Dies ist die meine.
Bei I5 beschränkt sich das hauptsächliche Marketing auf 800V Technik und andere Gimmiks

Es soll nicht heißen, daß der Id3 fehlerfrei ist, nein, er hat vielerlei auch Schwächen ggü dem I5

Ich muss ein Auto verstehen und bedienen können, ohne mich durch Foren oder Bedienungsanleitung zu bewegen.

Schade eigentlich, denn der I5 war ein ernsthafter Gedanke.

Es passt halt nicht immer. Möglicherweise war die Erwartungshaltung einfach zu groß, des ganzen Hypes, was über das FZG gemacht wurde oder wird.

Klar ist es so, dass man innerhalb einer Probefahrt nicht das Gesamte FZG kennenlernt, sich aber sicher deutlich besser zurechtfindet, es aufgeräumter sein könnte und man nicht durch Einstellungen erschlagen wird und zusätzlich ein Fahrwerk hat, das an einen Kleinbus erinnert

Subjektiv war ich einfach nicht beeindruckt vorerst

Ich denke, dass sich mein Vergleich des Id3 auch bedingt auf den ID4 anwenden lässt

Ich habe bewusst nur Dinge angesprochen, die die intuitive Bedienung betreffen und nicht Zusatzfunktionen, die im I5 sicher mehr vorhanden sind als in den VWs
Zuletzt geändert von Criz am Mo 23. Aug 2021, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

USER_AVATAR
read
@criz, eine Bitte, mach nicht permanent einen neuen Thread auf und poste in den bestehenden. Es gibt bereits genügend wo das hier reinpasst. Die schiere Anzahl an Threads müllt hier alles zu und später findet man nichts mehr wieder.

Und inhaltlich: den IONIQ5 versteht halt nicht jeder. Ist ja nicht tragisch.
Zuletzt geändert von Hurgator am Mo 23. Aug 2021, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

feldstärke
  • Beiträge: 797
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 14:55
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 397 Mal
read
Ehrlich gesagt passt da für mich der Spruch: Anfänger ist man nur am Anfang. Danach sind mir Einstellmöglichkeiten lieber.

VW kann sein tolles Car-OS, das alles besser als der Benutzer zu wissen scheint, wertvollen Screen-Space mit einer unsinnigen Fahrzeug-Darstellung belegt und auch alles andere als selbsterklärend ist (da hast Du Dich nur dran gewöhnt), gerne behalten. Aber jeder wie er mag.
Ioniq 5 P45 Digital Teal / Schwarz (EZ 07/2021) - Bild (ab Wallbox)

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

Qinoi 5
  • Beiträge: 936
  • Registriert: So 6. Jun 2021, 12:39
  • Hat sich bedankt: 401 Mal
  • Danke erhalten: 666 Mal
read
Ok, deine Entscheidung.
Aber man braucht sicher nicht mehr als einen halben Tag (maximal) um beim Ioniq 5 alles zu durchschauen.
Und letztendlich ist es total simpel und genial ob der manigfaltigen Möglichkeiten.
Ja, den ID 3 hatte ich bei meiner Probefahrt auch nach 30 sekunden komplett verstanden, da wenig zu entdecken gab (eigentlich so rein gar nix).
Es war einfach unfassbar langweilig.
Aber wer's mag.
;-)
Zuletzt geändert von Qinoi 5 am Mo 23. Aug 2021, 21:32, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

Criz
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Sa 22. Mai 2021, 12:16
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Das mag tatsächlich richtig sein
Aber kennst du das Gefühl, wenn du ein "hochgelobtes" Auto betrittst und steuerst, Du dich nicht angesprochen fühlst?

Mir ging es so
Der ID3 ist sicher gerade in Punkto Fahrwerk unfair gegen den I5 zu vergleichen. Das können die Wolfsburger besser, was ja auch dem FZG geschuldet ist

Dennoch, die fehlende intuitive Bedienung hat meine Kaufentscheidung beeinflusst.

Als wenn man Microsoft bedient und soll nun bei Apple etwas spezielles finden. Thema Gewohnheiten, ohne jeden Zweifel. Ich habe mich dagegen entschieden beim I5, da zu viel Ungewohntes aufeinander kam

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

USER_AVATAR
read
Glückwunsch zur Entscheidung. Thread geschlossen.

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

Qinoi 5
  • Beiträge: 936
  • Registriert: So 6. Jun 2021, 12:39
  • Hat sich bedankt: 401 Mal
  • Danke erhalten: 666 Mal
read
Der ID3 ist sicher gerade in Punkto Fahrwerk unfair gegen den I5 zu vergleichen. Das können die Wolfsburger besser, was ja auch dem FZG geschuldet ist

Oh...
und die Erde ist eine Scheibe.
:ironie:

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

Criz
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Sa 22. Mai 2021, 12:16
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hurgator hat geschrieben: Glückwunsch zur Entscheidung. Thread geschlossen.
Sehr schade, dass hier persönliches Empfinden so beantwortet wird.
Meine Meinung ist, dass der I5 sehr stark durch sein Hauptfeature wie 800V beworben und vermarktet wird.

Dies ist aber nicht jedem wichtig.

Auch solche Threads sollten und müssen ihre Berechtigung haben

Danke

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

feldstärke
  • Beiträge: 797
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 14:55
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 397 Mal
read
Criz hat geschrieben: Der ID3 ist sicher gerade in Punkto Fahrwerk unfair gegen den I5 zu vergleichen. Das können die Wolfsburger besser, was ja auch dem FZG geschuldet ist
Das Fahrwerk des ID.3 empfand ich als polternd und die Vorderachse als viel zu stuckerig und hölzern. *Das* ist allerdings wirklich eine Wolfsburger Krankheit. Fahrwerke konnten die eigentlich noch nie. Ausnahme mag das DCC-Fahrwerk sein, aber das zeigt dann nur, dass sie mit normalen Federn und Dämpfern nix anzufangen wissen.
Ioniq 5 P45 Digital Teal / Schwarz (EZ 07/2021) - Bild (ab Wallbox)

Re: Erfahrungsbericht heutige Probefahrt im Vergleich intuitive Benutzung

Criz
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Sa 22. Mai 2021, 12:16
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hurgator hat geschrieben: Glückwunsch zur Entscheidung. Thread geschlossen.
Sehr schade, dass hier persönliches Empfinden so beantwortet wird.
Meine Meinung ist, dass der I5 sehr stark durch sein Hauptfeature wie 800V beworben und vermarktet wird.

Dies ist aber nicht jedem wichtig.

Auch solche Threads sollten und müssen ihre Berechtigung haben

Danke
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag