Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

USER_AVATAR
read
DontSwitch hat geschrieben: ...wir haben mit unserem Ioniq 5 ziemlich ähnliche Probleme was Vibrationen angeht...
Nachwuchten brachte ebenfalls keinen Erfolg...
Moin,

ich war jetzt beim FHH wo ich den Wagen gekauft habe ( 300 km entfernt ), um die AHK anbauen zu lassen. Leider hatte der keine Zeit mehr, sich um die Vibrationen zu kümmern, wenigstens die Updates sind drauf.

Er sagte mir aber, daß ähliche Probleme wohl beim SantaFe ( Ergo : bei sehr breiten Reifen ) auftreten können. Das KANN am Auswuchtgerät liegen, es gibt da wohl einen Hersteller ( irgendetwas mit "h...", genauen Namen habe ich leider vergessen ) bei dessen Gerät das sehr gut klappt. Ich schätze mal, die sind evtl. etwas genauer, ist aber eine reine Vermutung von mir.

Ein Kollege hat hier in der Gegend beim FHH Vredestein GJR aufziehen lassen und keinerlei Vibrationen.

Ich habe da nächste Woche einen Termin zum nachwuchten, mal sehen...
Grüße aus Ostfriesland

Ioniq5 LR, Cyber-Grey, RWD, 20", UNIQ, Relax, AHK...seit 27.08.2021 ;)

VIN : 0010xxx, Softwarestand 02/22

Bild ( BRUTTO, d.h. Angabe des Stromzählers )
Anzeige

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

Robs80
  • Beiträge: 799
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 326 Mal
read
Sebastian-MZ hat geschrieben: Hallo, wir haben einen P45 mit 255/45R20 105W Sommerreifen. Wir haben uns bei unserem Fachhändler dann Winterräder gekauft mit 235/55R19 105W.
Der Händler hat uns die so verkauft und montiert. Leider fuhr sich der P45 danach ab circa 120km wie ein Trecker mit starken Vibrationen und jeden Morgen "knallen" die Räder (Bremsen) beim losfahren. Wir haben das gemeldet und uns beschwert. Daraufhin wurden die Räder neu ausgewuchtet. Brachte für kurze Zeit etwas Besserung. Jetzt fahren wir wieder Trecker und sind sehr enttäuscht. Der Händler sagt, er kann da nichts machen und das wäre normal.
Nun habe ich im Fahrzeugschein aber nur die Reifengröße 255/45R20 105W gefunden. Auch unter Sonstige Vermerke sowie Bemerkungen und Ausnahmen ist keine andere Reifengröße im Fahrzeugschein eingetragen. Auch haben wir mit den Rädern kein Beiblatt oder mitzuführendes Gutachten bekommen, das diese Größe zulässig ist. Eigentlich ist ja dann die Betriebserlaubnis erloschen ?
Weiss hier jemand ob die Räder trotzdem in Ordnung sind und eine Betriebserlaubnis haben oder ob die Räder hätten gar nicht montiert werden dürfen ?

Sind sehr enttäuscht und ratlos. Bei einem Auto für 60000 Euro und Rädern für 1500 Euro sollte so etwas eigentlich nicht vorkommen dürfen.
Prinzipiell kann das 60T€ teure Auto nix dafür, wenn dein Fachhändler dir Reifen in einer große aufzieht, die nicht eingetragen sind. Ja in dem Falle erlöscht die Betriebserlaubnis. Die Frage ist nur, hat dir der Händler die verkauft oder wurden die bestellt. Aber das ist ein anderes Thema. Wofür das 60Z€ teure Auto mit den nicht eingetragenen Reifen vermutlich verantwortlich gemacht werden kann sind die Vibrationen. Interessant ist, dass die Reifen nach dem Auswuchten funktioniert haben, aber nach kurzer Zeit wieder Vibrationen verursachten. Könnte es mit der neuen 5 Punkt Aufhängung zu tun haben?
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

AlanShore
  • Beiträge: 13
  • Registriert: So 5. Sep 2021, 09:06
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Das mit dem Erlöschen der Betriebserlaubnis stimmt so pauschal nicht:

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-b ... os=0&anz=1
Die Betriebserlaubnis für ein Fahrzeug erlischt im Falle nachträglicher Veränderun-
gen (hier: Montage nicht zugelassener Felgen) nur dann, wenn diese mit einem ge-
wissen Grad an Wahrscheinlichkeit eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer
verursachen. Dabei haben Behörden und Gerichte für jeden konkreten Einzelfall zu
ermitteln, ob die betreffende Veränderung eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern
nicht nur für möglich erscheinen, sondern erwarten lässt.

Wenn die Reifen also eintragungsfähig sind wüsste ich nicht wodurch sich eine Gefährdung ergeben sollte.
Ioniq 5 RWD LR Uniq-Paket 20"/19" HMD04EV

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

USER_AVATAR
  • VoWo
  • Beiträge: 19
  • Registriert: So 18. Jul 2021, 14:48
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Sebastian-MZ hat geschrieben: Leider fuhr sich der P45 danach ab circa 120km wie ein Trecker mit starken Vibrationen und jeden Morgen "knallen" die Räder (Bremsen) beim losfahren.
Handbremse nicht unnötig anziehen, im Winter schon gar nicht! Und die Bremse vor dem Stehenbleiben trocken bremsen!
Dann hast du keinen Knaller mehr.
Frage: Zieht sich die Feststellbremse nicht nach Abstellen automatisch an?
Falls ja, wie kann man das verhindern in einer ansonst ebenen Garage?
Danke
Ioniq5, RWD, 72,6kW, 20", Uniq Relax in Lucid Blue

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

Helfried
read
Autohold deaktivieren hat zumindest beim alten Ioniq geholfen gegen die etwas sinnfreie Parkbremse. Ich denke, da wurde nicht viel weiter entwickelt.

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

unknown.man
  • Beiträge: 583
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 08:53
  • Hat sich bedankt: 127 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
Ich habe das auch mit dem Klacken, nachdem der Wagen länger gestanden hat. Ich benutzte in der Garage nicht die elektr. Feststellbremse nich, allerdings Autohold. Werde mir angewöhnen, das auszuschalten, zumal es das Einfahren durch die enge Garagentür nicht einfacher macht.

Vibrationen habe ich auch, sowohl mit der original Bereifung, als auch mit den GJR. Ich glaube, dass es eher vom Fahrwerk kommt. Am stärksten merkt man diese Vibrationen in der Armlehne.
Ioniq 5, AWD, LR, Uniq-Paket, Atlas White aussen und schwarz innen

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

Danimal
  • Beiträge: 656
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
Autohold ist doch quasi die automatische Betätigung der Feststellbremse. Ich benutze Autohold eigentlich nie, da der Wagen im i-Pedal-Modus auch an Steigungen kaum ins Rollen kommt. Die Feststellbremse selbst nutze ich nur, wenn ich das Auto im Gefälle abstelle, was relativ selten vorkommt. In dem Fall ist es aber so, dass man beim Anfahren hört und spürt, wie sich die Feststellbremse löst.
Bei meinen 19" Winterrädern bemerke ich keinerlei Vibration, die 20" Sommerräder bin ich noch gar nicht gefahren...
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

USER_AVATAR
read
Meine Theorie war ja der Standplatten. Bei mir ist es aber immer noch so, dass nach ein paar Kilometern keine Vibrationen mehr zu spüren sind und eigentlich fühlen sich diese bei jeder Fahrt auch anders an.

Könnte es möglich sein das irgendwelche Gummipuffer/Silentgummis bei den niedrigen Temperaturen zu hart werden und daher mehr Vibrationen übertragen werden?
2021-202x IONIQ 5 P45
2016-2019 BMW i3 94Ah

Reserviert: e.GO e.wave X

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

Sebastian-MZ
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Sa 3. Jul 2021, 06:33
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Robs80 hat geschrieben:
Sebastian-MZ hat geschrieben: Hallo, wir haben einen P45 mit 255/45R20 105W Sommerreifen. Wir haben uns bei unserem Fachhändler dann Winterräder gekauft mit 235/55R19 105W.
Der Händler hat uns die so verkauft und montiert. Leider fuhr sich der P45 danach ab circa 120km wie ein Trecker mit starken Vibrationen und jeden Morgen "knallen" die Räder (Bremsen) beim losfahren. Wir haben das gemeldet und uns beschwert. Daraufhin wurden die Räder neu ausgewuchtet. Brachte für kurze Zeit etwas Besserung. Jetzt fahren wir wieder Trecker und sind sehr enttäuscht. Der Händler sagt, er kann da nichts machen und das wäre normal.
Nun habe ich im Fahrzeugschein aber nur die Reifengröße 255/45R20 105W gefunden. Auch unter Sonstige Vermerke sowie Bemerkungen und Ausnahmen ist keine andere Reifengröße im Fahrzeugschein eingetragen. Auch haben wir mit den Rädern kein Beiblatt oder mitzuführendes Gutachten bekommen, das diese Größe zulässig ist. Eigentlich ist ja dann die Betriebserlaubnis erloschen ?
Weiss hier jemand ob die Räder trotzdem in Ordnung sind und eine Betriebserlaubnis haben oder ob die Räder hätten gar nicht montiert werden dürfen ?

Sind sehr enttäuscht und ratlos. Bei einem Auto für 60000 Euro und Rädern für 1500 Euro sollte so etwas eigentlich nicht vorkommen dürfen.
Prinzipiell kann das 60T€ teure Auto nix dafür, wenn dein Fachhändler dir Reifen in einer große aufzieht, die nicht eingetragen sind. Ja in dem Falle erlöscht die Betriebserlaubnis. Die Frage ist nur, hat dir der Händler die verkauft oder wurden die bestellt. Aber das ist ein anderes Thema. Wofür das 60Z€ teure Auto mit den nicht eingetragenen Reifen vermutlich verantwortlich gemacht werden kann sind die Vibrationen. Interessant ist, dass die Reifen nach dem Auswuchten funktioniert haben, aber nach kurzer Zeit wieder Vibrationen verursachten. Könnte es mit der neuen 5 Punkt Aufhängung zu tun haben?
Haben uns beim Händler über Winterräder beraten lassen und dann diese bestellt und montieren lassen.
Ioniq 5 P45 Atlasweiss

Re: Allwetterreifen, Sommerreifen, Winterreifen, 19 oder 20 Zoll?

USER_AVATAR
  • aucheiner
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 18. Nov 2021, 09:19
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich habe das angesprochene Phänomen der Vibrationen ja auch seit der Auslieferung meines Ioniq 5, welche sofort auf 19" Felgen von Hyundai mit Bridgestone Blizzak LM005 Winterreifen erfolgt ist. Die ebenfalls original 19" Sommerreifen/-felgen bin ich also nie gefahren, kann daher nicht 100% sicher sagen, dass es mit den Sommerreifen nicht genauso wäre. Aber mittlerweile vermute ich als Ursache nicht die Reifen/Felgen, sondern eher die Heizung/Klimatisierung beim Kaltstart.
Nachdem ich das nun seit einigen Wochen genau verfolge, bin ich mir fast sicher, dass es nicht an den Reifen liegen kann. Warum würde es sonst immer dann verschwinden, wenn das Auto die Heizleistung zurücknehmen kann bzw. gut temperiert ist. Einen Standplatten nach 2-3 Stunden würde ich aus bisheriger Erfahrung defintiv ausschließen.
Was meint ihr? - Würde das bei euch die Vibrationen und ihr Auftreten nicht auch erklären (können)?
Würde bei mir auch dafür sprechen, dass die Vibrationen in der Mittelkonsole sogar stärker zu spüren sind als am Lenkrad ...
Verkaufe nagelneuen, ungefahrenen original 19" Ioniq 5 Felgensatz inkl. TPMS und der original Michelin Primacy 4 Acoustic Bereifung
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag