IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

uk73
  • Beiträge: 374
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 18:28
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 152 Mal
read
Wuzy hat geschrieben:
uk73 hat geschrieben: Ich sag mal so, es ist maximal dämlich von Hyundai, die Spracherkennung an zusätzliche Hürden wie Bluelink zu koppeln. Jeder, der dieses Auto zur Probefahrt bewegt, muss doch denken, das sie nicht mehr alle Tassen im Schrank haben, eine nicht funktionierende Spracherkennung im Auto zu installieren. Ich selbst, habe vor knapp einem Monat, als ich noch nix von Bluelink und Co. wußte gedacht, ich wäre im falschen Film....!! Da ging auch nichts in Sachen Routeneingabe, etc....Bei allen anderen Marken klappt die Sprachsteuerung halt von Anfang an, ohne zusätzliche persönliche Einstellungen vornehmen zu müssen.
Naja, sämtliche Spracherkennungen bei Audi, BMW und Mercedes-Benz sind aktuell Cloud-basiert. Das, was über die Steuerung von internen Funktionen hinausgeht (Öffnen von Fenstern / Schiebedach etc.), muss somit in die Cloud geschickt werden. Bei Mercedes-Benz hat man im EQA angefangen, die Offline-Spracherkennung zumindest so zu ertüchtigen, dass sie zumindest die Routeneingabe halbwegs beherrscht. Praktisch muss das Fahrzeug aber stets online sein. Ich finde die Strategie grundsätzlich nicht schlecht, da eine Cloud-basierte Spracherkennung konstant dazulernt. Dass Testfahrten mit deaktiviertem Bluelink ein falsches Bild liefern, ist natürlich doof.
Genau da müsste das Navi auch hin, dass es eben auch offline zuverlässig funktioniert, zumal es hier in Deutschland ja noch genug Funklöcher gibt ;-) Wäre doch einfach über einen Zwischenspeicher im Auto zu realisieren, der halt immer mal wieder mit neuesten Daten aktualisiert wird?
Ionic 5 AWD 72 19", Uniq Paket, Gravity Gold
Anzeige

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

uk73
  • Beiträge: 374
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 18:28
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 152 Mal
read
Wuzy hat geschrieben:
uk73 hat geschrieben: Ich sag mal so, es ist maximal dämlich von Hyundai, die Spracherkennung an zusätzliche Hürden wie Bluelink zu koppeln. Jeder, der dieses Auto zur Probefahrt bewegt, muss doch denken, das sie nicht mehr alle Tassen im Schrank haben, eine nicht funktionierende Spracherkennung im Auto zu installieren. Ich selbst, habe vor knapp einem Monat, als ich noch nix von Bluelink und Co. wußte gedacht, ich wäre im falschen Film....!! Da ging auch nichts in Sachen Routeneingabe, etc....Bei allen anderen Marken klappt die Sprachsteuerung halt von Anfang an, ohne zusätzliche persönliche Einstellungen vornehmen zu müssen.
Naja, sämtliche Spracherkennungen bei Audi, BMW und Mercedes-Benz sind aktuell Cloud-basiert. Das, was über die Steuerung von internen Funktionen hinausgeht (Öffnen von Fenstern / Schiebedach etc.), muss somit in die Cloud geschickt werden. Bei Mercedes-Benz hat man im EQA angefangen, die Offline-Spracherkennung zumindest so zu ertüchtigen, dass sie zumindest die Routeneingabe halbwegs beherrscht. Praktisch muss das Fahrzeug aber stets online sein. Ich finde die Strategie grundsätzlich nicht schlecht, da eine Cloud-basierte Spracherkennung konstant dazulernt. Dass Testfahrten mit deaktiviertem Bluelink ein falsches Bild liefern, ist natürlich doof.
Genau da müsste das Navi auch hin, dass es eben auch offline zuverlässig funktioniert, zumal es hier in Deutschland ja noch genug Funklöcher gibt ;-) Wäre doch einfach über einen Zwischenspeicher im Auto zu realisieren, der halt immer mal wieder mit neuesten Daten aktualisiert wird? Das es natürlich in Korea wunderbar funktioniert, wo es wahrscheinlich auf jedem qm2 schon bestes G5 Netz gibt, ist ja klar, aber bei uns? ;-)
Ionic 5 AWD 72 19", Uniq Paket, Gravity Gold

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

MKM3
read
Da bei uns nun endlich UMTS / 3G beerdigt wird kann es mit LTE / 4G und 5G nur besser werden. Wäre nur blöd, wenn eventuell kein 5G fähiger SoC in den Ioniq 5 verbaut wurde.
Gibt es dazu Informationen?

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
5G in Deutschland ?

Bis das auch nur annähernd flächendeckend ist, sind die Ioniq5 von heute schon mindestens einmal recycled.

Es wäre ja schon mal etwas, wenn es in 100 % !! der Fläche LTE geben würde.

Aber ne, "98% Netzabdeckung" ( wenn überhaupt... ) oder "98% können empfangen". Also 2 % (= ca. 1,6 Miliionen ! ) haben halt keinen Empfang.

Ich bin sehr interessiert zu erfahren, welches Netz die Kisten überhaupt nutzen ( bzw. oder ob die in allen 3, bzw. bald 4 in D verfügbaren empfangen können ).

Bei mir im Dienst geht z.B. nur O2 ( und das sehr gut ! ), D1 / D2 Fehlanzeige, bis auf ein paar ganz wenige Ecken.

Zu Hause auch O2, jedenfalls draußen. In der Garage / Haus nada. D1 / D2 ebenfalls nix...
Grüße aus Ostfriesland

Ioniq5 LR, Cyber-Grey, RWD, 20", UNIQ, Relax, AHK...seit 27.08.2021 ;)

VIN : 0010xxx, Softwarestand 02/22

Bild ( BRUTTO, d.h. Angabe des Stromzählers )

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
1,6 Mio haben keinen Empfang? Das ist aber stark übertrieben. Die Lücken sind im Ländlichen Raum, die sehr schwach besiedelt sind. Wäre schön, wenn man etwas sachlicher bleibt :-)
Das die Lücken weg müssen, da bin ich bei Dir.
Kona 64 Style seit 3.21
Ioniq 5 72 AWD Uniq seit 11.21

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

MKM3
read
...man braucht auch keinen flächendeckenden 5G Empfang, wenn der Fallback auf LTE / 4G sauber funktioniert und endlich die durch UMTS belegten Frequenzbänder für LTE verwendet werden können.
Heutzutage einen nicht 5G fähigen SoC zu verbauen würde hart an eine Fehlentwicklung grenzen.

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

lgfld-rhld
  • Beiträge: 425
  • Registriert: Mo 20. Aug 2018, 07:01
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
Wenn da 5G drin wäre, stände das in Großschrift im Prospekt/Web.
Ioniq5 AWD, schneeweiß (mit default *schwarzer* Antennenfinne... was hat der Designer denn geraucht?)
ex. Kauai 64kWh Premium, schneeweiß
ex. Zitron C4 Grand Picasso, schneeweiß
ex. Reno Scenic2, nein nicht schneeweiß, war gerade aus

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
@BlueAngel :

Klar ist das etwas übertrieben ( obwohl mathematisch korrekt ;) ), aber die Anbieter übertreiben noch weitaus mehr, was die "Verfügbarkeit / Netzabdeckung" oder gar Geschwindigkeit angeht, meinst Du nicht auch ? :D

P.S.: Die meisten UMTS-Fequenzen liegen so um die 2 GHz, da ist die Reichweite wesentlich geringer, als in Teilen des 5G Netz ( 700 MHz ), aber höher als im 3,5 GHz 5G-Netz ( da wiederum ist die mögliche Datentransferrate höher )
Grüße aus Ostfriesland

Ioniq5 LR, Cyber-Grey, RWD, 20", UNIQ, Relax, AHK...seit 27.08.2021 ;)

VIN : 0010xxx, Softwarestand 02/22

Bild ( BRUTTO, d.h. Angabe des Stromzählers )

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
Es ist auch mathematisch nicht korrekt,da die Netzabdeckung nicht auf die Bevölkerung sondern auf die Fläche des Landes gemeint ist. ;-)
Im Idealfall deckst du mit 50% die gesamte Bevölkerung ab, wenn sie sich nicht in den 50% der nicht abgedeckten Fläche bewegt. :-)

Das Problem ist wiedermal, das jedes Unternehmen nur seine eigenen Funktmasten nutzt, statt das sie die Wettbewerber auch gegen Gebühr nutzen können. Bei Kabel geht es ja auch.
Das ist wie bei den Ladesäulen. Es muss vorgeschrieben werden, das die Nutzung gegen eine vom Kartellamt festgelegte Gebühr erlaubt sein muss, so wie heute schon das Mobikfunkn EU Roaming, da klappt es doch auch.
Kona 64 Style seit 3.21
Ioniq 5 72 AWD Uniq seit 11.21

Re: IONIQ5 - Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
MKM3 hat geschrieben: .
Heutzutage einen nicht 5G fähigen SoC zu verbauen würde hart an eine Fehlentwicklung grenzen.
Du meinst in etwas so wie 2021 immer noch USB-A Anschlüsse zu verbaun?

Einziger Trost, USB-A auf USB-C Adapter kosten nur wenige Euro.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag