E-Up konfigurieren

E-Up konfigurieren

menu
Paliim
    Beiträge: 37
    Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:35
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 07:18
Guten Tag liebe e Auto Gemeinde,

Wir überlegen einen e Up zu kaufen.
Zunächst zu unserer Situation.
Wir leben im Vorort von Berlin und pendeln mit dem Zug nach Berlin und benötigen das Auto nur abends zum Einkaufen, Baumarkt, Papier entsorgen, Grünschnitt entsorgen oder für Touren am Wochenende.
Dies bedeutet also ab und an nach Berlin rein je Fahrt 25km, dies ist also kein Problem.
Unsere Wochenendtouren sind allerdings 200km one way zu unseren Verwandten. Eine Richtung ist über Landstraße circa 180km und nach Rostock hoch wären es 190km über Autobahn. Schafft der e Up dies ohne Zwischenstop?

Wie würdet ihr das Auto konfigurieren.
Winterpaket, CCS und Style waren mir aktuell wichtig. Was würdet ihr ebenfalls nicht missen wollen?

Viele Grüße
Anzeige

Re: E-Up konfigurieren

menu
Benutzeravatar
    Draht
    Beiträge: 534
    Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
    Wohnort: Sehnde ( nähe Hannover )
    Hat sich bedankt: 45 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 08:16
Moin, CCS und Winterpaket ist schon OK, allerdings muß beim Winterpaket das Komfortpakt mit dazu genommen werden.
Bei ab und an Langstrecken würde ich allerdings noch das Fahrerassistenzpaket wegen dem Tempomat dazu nehmen.
Gruß Dirk
--------------
Ab März 2019 mit M3 LR unterwegs aber nur wenn meine Frau mich lässt =;-) und das ist sehr selten bis garnicht ;)
28.12.1 Bonsai VW (e-up) bestellt, kommt im August :cry:

Re: E-Up konfigurieren

menu
smarty79
    Beiträge: 612
    Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 08:24
Paliim hat geschrieben:Unsere Wochenendtouren sind allerdings 200km one way zu unseren Verwandten. Eine Richtung ist über Landstraße circa 180km und nach Rostock hoch wären es 190km über Autobahn. Schafft der e Up dies ohne Zwischenstop?
Im Sommer vielleicht knapp. Im Winter eher nicht, zumal der Akku ja auch altert.
Wie würdet ihr das Auto konfigurieren.
Winterpaket, CCS und Style waren mir aktuell wichtig. Was würdet ihr ebenfalls nicht missen wollen?
Gibt ja eh nicht mehr viele Optionen. Ich würde das Gummi-Lenkrad nicht wollen und hab daher das MFL bestellt. Assistenzpaket kann man bestimmt gut drauf verzichten, wenn man nicht gerade wie wir laufend rückwärts in Spielstraßen rangieren muss.

Komfortpaket: Lichtsensor brauche ich eigentlich nicht, da ich immer mit Licht fahre. Sieht aber beim up mit LED-TFL und Halogen Abblendlicht doof aus, daher aus meiner Sicht sinnvoll. Beim Regensensor kommt es sehr drauf an, ob er was taugt. Auf den in unserem Alhambra könnte ich gut verzichten, der in unserem Focus 3 davor war ein Traum.
e-Up! bestellt, Auslieferung in WOB voraussichtlich Februar 2020

Re: E-Up konfigurieren

menu
jbl391
    Beiträge: 83
    Registriert: So 30. Sep 2018, 14:31
    Danke erhalten: 33 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 10:38
Der Regensensor funktioniert für mich sehr gut. Manchmal muss man ihn beim Losfahren durch einmaliges von Hand wischen anstupsen, wenn die Scheibe schon beim Parken voller Tropfen war, es allerdings jetzt nicht mehr regnet und er dadurch keine Veränderung erkennt. Einmal gestartet funktioniert er perfekt.

Tempomat für ökonomisches Fahren über längere Strecken und Winterpaket (Sitzheizung zum Fahren ohne oder mit sehr wenig Gebläseheizung!) sind Pflicht, CCS sowieso. Frontscheibenheizung auch.

Die reinen Komfortextras (6 Lautsprecher, DAB+, Multifunktionslenkrad) sind Geschmackssache, aber man sollte bedenken, dass man sie nicht nachträglich bekommt und sich dann viele Jahre über ihr Fehlen ärgern könnte. Da muss man dann auch in seinen Geldbeutel schauen.

Die Rückfahrkamera ist beim Parken und nachlassender Beweglichkeit, wenn man mal älter wird, sehr nützlich, leider ist allerdings der eine Rückfahrscheinwerfer (auf der anderen Seite sitzt da das Nebelrücklicht) so schwächlich, dass er den Nutzen der Rückfahrkamera im Dunkeln deutlich einschränkt. Da hat VW m.E. zu sehr gespart.

Ich habe das so gelôst, dass ich einfach ALLE nicht nachträglich zu beschaffenden Extras bestellt habe , außer dem Aschenbecher, den brauche ich nicht. Aber den habe ich jetzt auch, den gab es in weiß beim Abholen in der Autostadt im Zubehörshop, der ist als Mülleimer für Kaugummipapier und Kassenzettel sehr praktisch. BTW, ich liebe mein Panoramadach!

Mittelarmlehne habe ich selbst nachgerüstet.

Was es leider nicht gab und was mir echt fehlt, sind Nebelscheinwerfer und ihre Funktion als Kurvenlicht. Das finde ich beim Polo meiner Frau sehr praktisch. Hat die jemand nachgerüstet, und wenn ja, welche?

Zur Reichweite: Im Sommer sehe ich keine Probleme mit der größeren Batterie, im Winter könnte es knapp werden, je nach Heizungseinsatz und vor allem Geschwindigkeit. Was bei 100km/h funktioniert, kann bei 115km/h unmöglich sein. Da wird dann der Tempomat wichtig, denn es macht keinen Spaß, die Geschwindigkeit über längere Strecken genau zu halten. Ich empfehle allerdings, sich einfach einen CCS-Ladepunkt auf ca. 2/3 der Strecke zu suchen, den man auf der Hin- und Rûckfahrt ansteuert. Das dauert ja nur max. ein halbes Stündchen. Dann muss man sich im Komfort nicht einschränken und auch beim Gastgeber nicht um Strom bitten.

Gesendet von meinem HD1903 mit Tapatalk

6 Jahre CityEl, 4 Jahre Twizy, e-up! seit Nov. 2018

Re: E-Up konfigurieren

menu
Benutzeravatar
    Fossilbär
    Beiträge: 395
    Registriert: Mi 23. Sep 2015, 20:18
    Wohnort: Bad Nenndorf
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 45 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 10:47
Ich sehe das Fahren über die Landstraße auch im Winter optimistisch, den dort ist der eUp in seinem Element. Auf der Autobahn und bei dauerhaft hohen Tempo könnte es dagegen knapp werden.

Am besten (falls möglich): einfach den neuen einmal ausleihen für eine guten halben Tag und testen was die Praxis sagt, gerade jetzt im Winter.

Re: E-Up konfigurieren

menu
Benutzeravatar
    Draht
    Beiträge: 534
    Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
    Wohnort: Sehnde ( nähe Hannover )
    Hat sich bedankt: 45 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 11:03
jbl391 hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 10:38
Die reinen Komfortextras (6 Lautsprecher, DAB+, Multifunktionslenkrad) sind Geschmackssache, aber man sollte bedenken, dass man sie nicht nachträglich bekommt und sich dann viele Jahre über ihr Fehlen ärgern könnte. Da muss man dann auch in seinen Geldbeutel schauen.
Kleine Anmerkung, die 6 Lautsprecher, DAB+ gehören zur Serienausstattung.
Gruß Dirk
--------------
Ab März 2019 mit M3 LR unterwegs aber nur wenn meine Frau mich lässt =;-) und das ist sehr selten bis garnicht ;)
28.12.1 Bonsai VW (e-up) bestellt, kommt im August :cry:

Re: E-Up konfigurieren

menu
jbl391
    Beiträge: 83
    Registriert: So 30. Sep 2018, 14:31
    Danke erhalten: 33 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 11:03
OK, ich musste sie noch extra bezahlen.

Gesendet von meinem HD1903 mit Tapatalk

6 Jahre CityEl, 4 Jahre Twizy, e-up! seit Nov. 2018

Re: E-Up konfigurieren

menu
smarty79
    Beiträge: 612
    Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 12:31
jbl391 hat geschrieben:Ich empfehle allerdings, sich einfach einen CCS-Ladepunkt auf ca. 2/3 der Strecke zu suchen, den man auf der Hin- und Rûckfahrt ansteuert. Das dauert ja nur max. ein halbes Stündchen. Dann muss man sich im Komfort nicht einschränken und auch beim Gastgeber nicht um Strom bitten.
Da stellt sich natürlich die Frage, wie oft das vorkommt. Wenn das wöchentlich der Fall ist, wäre das mir persönlich eine gegenüber dem Verbrenner inakzeptable Einschränkung im Komfort. Dazu 16€ für für den CCS-Strom plus etwa 7,50€ für den vollen Akku ab Zuhause.

Einmal im Monat hingegen sicher völlig in Ordnung :)
e-Up! bestellt, Auslieferung in WOB voraussichtlich Februar 2020

Re: E-Up konfigurieren

menu
West-Ost
    Beiträge: 503
    Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 138 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 13:34
Paliim hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 07:18
Guten Tag liebe e Auto Gemeinde,

Wir überlegen einen e Up zu kaufen.
Zunächst zu unserer Situation.
Wir leben im Vorort von Berlin und pendeln mit dem Zug nach Berlin und benötigen das Auto nur abends zum Einkaufen, Baumarkt, Papier entsorgen, Grünschnitt entsorgen oder für Touren am Wochenende.
Dies bedeutet also ab und an nach Berlin rein je Fahrt 25km, dies ist also kein Problem.
Unsere Wochenendtouren sind allerdings 200km one way zu unseren Verwandten. Eine Richtung ist über Landstraße circa 180km und nach Rostock hoch wären es 190km über Autobahn. Schafft der e Up dies ohne Zwischenstop?

Wie würdet ihr das Auto konfigurieren.
Winterpaket, CCS und Style waren mir aktuell wichtig. Was würdet ihr ebenfalls nicht missen wollen?

Viele Grüße
Mahlzeit, zur Konfiguration wurde ja schon Einiges geschrieben...zur beschriebenen One Way - Tour aus eigener Erfahrung: mit Disziplin und einem vorklimatisiertem Auto über Landstrasse auch im Winter knapp machbar. Im Sommer kein großes Problem. Ansonsten bieten sich zur Not die Allego Säulen / Neustrelitz als Ladepunkt für ein wirklich nur kurzes Zwischenladen mit AC oder DC an. Meines Wissens gibt es dort z.B. über Maingau-Energie die DC - Ladung für 35 cent/kWh (bis max. 60 Min). Mehr als ca. 6 - 7 kWh nachladen wird nicht notwendig sein, um jeweils sicher ans Ziel zu kommen.

Anbei Bilder unseres neuen e-up! heute früh, eigentlich Worst Case: vorher nur eine Kurzstrecke gefahren, sprich hoher letzter Durchschnittsverbrauch gemessen, diesen als Basis für die Reichweite genommen, nicht vorklimatisiert und Klimatisierung im Fzg. mit 22 Grad angeschaltet = knapp 170 km Reichweiten-Anzeige. Bei Abschalten der Heizung erfolgt ein Sprung auf 210 km.

Gerne kann die Tour ja mal ausprobiert werden...Fzg. hat Winterräder montiert.
Dateianhänge
e-up II.jpg
e-up I.jpg

Re: E-Up konfigurieren

menu
smarty79
    Beiträge: 612
    Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Do 2. Jan 2020, 14:11
West-Ost hat geschrieben:Anbei Bilder unseres neuen e-up! heute früh, eigentlich Worst Case: vorher nur eine Kurzstrecke gefahren, sprich hoher letzter Durchschnittsverbrauch gemessen, diesen als Basis für die Reichweite genommen, nicht vorklimatisiert und Klimatisierung im Fzg. mit 22 Grad angeschaltet = knapp 170 km Reichweiten-Anzeige. Bei Abschalten der Heizung erfolgt ein Sprung auf 210 km.
Glückwunsch!

Wird denn der aktuelle Verbrauch inzwischen standardmäßig bei der Restreichweite berücksichtigt? Da gab es doch eine relativ umfassende Codierung, wo je nach SoC der Normverbrauch mehr oder weniger stark berücksichtigt wird...
e-Up! bestellt, Auslieferung in WOB voraussichtlich Februar 2020
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW e-up! / Skoda Citigoe iV / Seat Mii electric“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag