Winter Reichweite des e-up

Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
folder
Wie viele km schafft der e-up im schlimmsten Fall (also Minustemperaturen, windig, Schnee, Heizung an) bei Landstraßenfahrt 80 km/h und teilweise Autobahn 90 km/h?

Sind 2x45 km (pendeln) ohne Zwischenladung problemlos möglich ohne das es knapp wird?

Echte Erfahrungswerte würden sehr hilfreich sein, es geht um eine Verwandte die mit dem Gedanken spielt für ihre Pendelstrecke ein gebrauchtes E-Auto zu kaufen und die Drillinge kann ich ihr für 2x45 km nicht empfehlen, da das im Winter mit Heizung nicht machbar ist.
"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." - Mahatma Gandhi
Anzeige

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
    Spüli
    Beiträge: 3313
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 97 Mal
folder
Moin!
Ich denke das dürfte etwas knapp werden, wenn man wirklich mal so einen worstcase betrachten will. Aber an 95% der Arbeitstage wird es sicherlich funktionieren. Da es den eGolf 190 auch schon gebraucht ab 20t€ gibt, würde ich da eher zu tendieren. Der hat zum etwas mehr Platz und Ausstattung zu bieten.
Gruß Ingo

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
Christian751
    Beiträge: 147
    Registriert: Di 30. Jan 2018, 20:00
    Wohnort: Krems an der Donau / Niederösterreich
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder
Hallo Drilling, das wird recht knapp werden, da der e up leider keine Wärmepumpe hat geht sehr viel Strom fürs Heizen drauf. Im Winter hatte ich meist um die 80 km Reichweite, mehr ist definitiv nur ohne Heizen möglich. Wenn man für die 2 mal 45 km irgendwo dazwischen aufladen kann wäre es besser. Im Sommer ist die Strecke aber locker machbar. Da fahr ich meist zwischen 130 und 140 km. Im Winter müsste deine Verwandtschaft zwischenladen.
VW e-UP! Facelift seit 3/2018 / PV-Anlage mit 5,18 kWp seit 8/2019

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
AndiH
    Beiträge: 2064
    Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
    Hat sich bedankt: 67 Mal
    Danke erhalten: 107 Mal
folder
Kommt auf die Minusgrade an. Bis etwa -10° lassen sich in der Ebene mit sparsamer Fahrweise die 80km auch mit einmal Auskühlstop erreichen, aber das ist dann wirklich ohne echte Reserve. Ich mache 2x33km vor allem auf der AB und an den kältesten Tagen bin ich dann auf ~15km Rest wenn ich die Klima einfach auf 22° machen lasse und sparsam fahre.
Da aber oft an den richtig kalten Tagen noch Stau oder Umwege dazu kommen würde ich den aktuellen e-Up! nur bis max. 2x40km ganz ohne nachladen empfehlen, ansonsten sollte wirklich ein Plan B vorhanden sein.
Seit 02/2016 über 3.100 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
folder
Danke für die Antworten. Also kann ich wohl leider meiner Verwandten den e-up für 2x45km nicht guten Gewissens empfehlen, denn alternative Fahrzeuge für schlechte Tage stehen nicht zur Verfügung.
Einem E-Auto Neuling möchte ich es nicht zumuten das sie gerade an besonders kalten Tagen die Heizung abschalten muß um anzukommen, das wäre keine gute Werbung für E-Autos.
"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." - Mahatma Gandhi

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
    Markus_up
    Beiträge: 364
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
    Wohnort: D...
    Hat sich bedankt: 67 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder
So lieb wie ich meinen upi hab, aber mit gutem Gewissen wurde ich ihn nicht für einen e-Neuling bei täglich 2 x 45 km empfehlen.
Wie oben geschrieben, für min 95% der Tage im Jahr ausreichend. Beim Rest könnte oder wird es knapp. Zumal der Akku auch altert.
Ciao Markus
unterwegs mit meinem kleinen Goldigen
---Mit dem upi durch Süd-D in die Vogesen

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
    voltmeter
    Beiträge: 867
    Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
    Wohnort: Deutschland
    Hat sich bedankt: 644 Mal
    Danke erhalten: 136 Mal
folder
e up gebraucht kaufen für ca 11k

benzin oder diesel standheizung rein und gut is :)
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
    Markus_up
    Beiträge: 364
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
    Wohnort: D...
    Hat sich bedankt: 67 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder
Wäre eine Möglichkeit.

Mir aber zu unsicher. Im Winter hat mein upi Verbräuche von 15 - 16, oder anders: Reichweiten unter 100 km, ohne Heizung. Bedingt durch die schlechtere Leistungsabgabe des Akku's bei Kälte, höherer Rollwiderstand wegen Winterreifen und nassen oder verschneiten Straßen, meist noch Licht an, zähes Getriebeöl,.......
Ciao Markus
unterwegs mit meinem kleinen Goldigen
---Mit dem upi durch Süd-D in die Vogesen

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
folder
Und wieder einmal zeigt sich: mit einer Lademöglichkeit am Zielort wäre der e-up! klar eine Empfehlung wert. Und wenn es nur eine Schukodose ist. Diese Option besteht vermutlich nicht?
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Winter Reichweite des e-up

menu
USER_AVATAR
folder
PowerTower hat geschrieben: Diese Option besteht vermutlich nicht?
Nein, leider nicht, sonst hätte ich gar nicht erst gefragt sondern gleich einen Drilling empfohlen denn 1x45 km schafft der auch problemlos mit Heizung und ist ja gebraucht noch deutlich günstiger.
Jetzt wird es möglicherweise ein Fiat 500e, denn der schafft die 2x45 km anscheinend locker mit genug Reserve auch im tiefsten Winter.
"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." - Mahatma Gandhi
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW e-up! / Skoda Citigoe iV / Seat Mii electric“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag