Bidirektionales Laden

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Bidirektionales Laden

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1245
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Fr 20. Okt 2017, 08:08

Ich bin beim Surfen hierüber gestoßen:

https://www.lichtblickblog.de/schwarmen ... m-schwarm/
http://www.lichtblickblog.de/schwarmene ... rmenergie/

Neben den E-Autos wurde bei allen Teilnehmern die Ladesäule von SMA installiert und jeder bekam ein Smartphone, auf dem bereits eine eigens programmierte App installiert war, mit der die Tester immer selbst bestimmen konnten, wieviel der Batteriekapazität sie zum Laden oder Entladen freigeben wollten. ..... Und je mehr Kapazität sie zur Verfügung stellten, desto höher fiel die Prämie aus, die jeder Teilnehmer erhalten konnte.

"Das erste Planen der Fahrten: ich musste erst über die kleine „Denk-Klippe“ steigen, dass man tatsächlich etwas konkreter planen muss, vor allem wegen der Be- und Entlade-Zyklen im Prozess des bi-direktionalen Ladens. Das heißt, man legt sich einigermaßen fest, dass man „morgen um 13.00 Uhr losfahren will und will den Wagen dann vollgeladen vorfinden“. Das klappte dann aber immer. Man kann eine Batterie-Reserve einprogrammieren, die spontane Fahrten ermöglicht. Man entscheidet selber, ob man das braucht und wie viel, sprich wie viele Kilometer Reichweite, als Spontanreserve zur Verfügung stehen sollte. Fazit: Das Planen habe ich schnell begriffen!"
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Anzeige

Zurück zu „VW e-up!“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag