Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1407
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Mo 15. Apr 2019, 17:49
Ich hatte durch obige Messungen herausbekommen, dass bei ca. 35 km/h der geringste Verbrauch zu erzielen wäre.
Die Messungen für das Diagramm beruhten allerdings nur auf relativ kurzen Streckenabschnitten mit jeweils Konstantgeschwindigkeit.
Heute habe ich eine kurze Rundfahrt mit der optimalen Geschwindigkeit im Wohngebiet absolviert und einen Verbrauch von 7,4kWh/100km erhalten:
Verbrauchsfahrt.jpg
Die Bedingenungen waren allerdings nicht optimal, da ich teilweise Gegenverkehr passieren lassen, oder an Kreuzungen abstoppen musste.
Aufgrund meiner aktuell entnehmbaren Kapazität von ca. 14kWh könnte ich mit der Fahrweise ca. 189 km zuzüglich Reserve schaffen.
Wer schafft einen geringeren Verbrauch?
Bei konstanter Fahrt müsste man 7kWh/100km durchaus unterbieten können!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Anzeige

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    Markus_up
    Beiträge: 348
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
    Wohnort: D...
    Hat sich bedankt: 49 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Mo 15. Apr 2019, 19:34
Das wäre einmal ein Wettbewerb ;-)

Bin letztes Jahr im Herbst bei ~20° ca 20km in die Stadt gefahren. Höhendiff ~ 30 m bergab.
Erst Überland hinter einem Trekker her mit 40, dann Ortschaft, Städtchen, zweimal Überland mit Ortsdurchfahrten. Die Überlandstrecken waren jeweils wegen Baustelle auf 50 -60 km/h limitiert. Max Geschw höchstens kurz 70. Dazu kamen einige Ampeln.
Angekommen bin ich dann mit ø 7,8 kWh/100km

Nach Erfahrungen im Schildkrötenbetrieb müsste der upi mit ~30 km/h eigentlich ein Perpetuum mobile sein. :twisted:
Ciao Markus
unterwegs mit meinem kleinen Goldigen
---Mit dem upi in die Vogesen

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1407
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Mo 15. Apr 2019, 20:00
Markus_up hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 19:34
Das wäre einmal ein Wettbewerb ;-)

Nach Erfahrungen im Schildkrötenbetrieb müsste der upi mit ~30 km/h eigentlich ein Perpetuum mobile sein. :twisted:
Nee, leider geht der Stromverbrauch/km unter 35km/h wieder hoch. Sie Graph im 1. Post.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1407
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 17:28
20190518_170330.jpg
Bei bestem Wetter bin ich heute mit ca 35km/h ein paar Runden im Ort herumgefahren. Die Verkehrssituation war nicht ideal. Ich musste an mehreren Kreuzungen und teils wegen Gegenverkehr halten.
Weniger als 7,3kWh/100km waren leider auch heute nicht drin.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    Markus_up
    Beiträge: 348
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
    Wohnort: D...
    Hat sich bedankt: 49 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 21:03
E-lmo hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 20:00
Markus_up hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 19:34
Das wäre einmal ein Wettbewerb ;-)

Nach Erfahrungen im Schildkrötenbetrieb müsste der upi mit ~30 km/h eigentlich ein Perpetuum mobile sein. :twisted:
Nee, leider geht der Stromverbrauch/km unter 35km/h wieder hoch. Sie Graph im 1. Post.
Du stichelst mich schon noch an :lol:
Im Nachbarort ist ein Gewerbegebiet mit einem ca. 500m Oval. Falls mich die Lust einmal packt dann probier ich nach der Spätschicht dort einmal den Verbrauch aus. Solange im Kreis, bis ein Sicherheitsdienst der dortigen Gewerbe die Polizei holt :twisted:
Schade is nur, dass es eine 30er Zone is. Aber abends um elf..... ;)
Ciao Markus
unterwegs mit meinem kleinen Goldigen
---Mit dem upi in die Vogesen

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1407
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 21:11
Dann solltest Du schon wegen dem zusätzlichen Verbrauch lieber ohne Licht fahren .
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Fu Kin Fast
    Beiträge: 531
    Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:40
    Hat sich bedankt: 271 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 21:13
Die Anzeige scheint nicht zu stimmen: 0,1kW (sagen wir mal kurz vor dem Umschalten auf 0,2, also 0,1499999) bei 9km entspraeche ~1,67kWh/100km - nicht 7,3.
Sent from my Commodore 64 using Täpptork

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1407
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder So 19. Mai 2019, 14:40
Mit 0,1kW bekommt man vielleicht ein Fahrrad bewegt, aber keinen Kleinwagen. ;)

Das Foto habe ich natürlich im Stand gemacht. 0,1kW ist ein üblicher Wert für die Leistung, die dem Akku im Stand für die Elektronik ohne weitere Verbraucher entnommen wird.

Ich glaube Du hast Dich bei den Einheiten etwas vertan. Wenn ich Deine Rechnung verstanden habe, kommst Du auf 1,67kWkm.

Die mittlere Leistung für die Fahrt sollte eher bei 2,3 kW liegen. Das kannst Du Dir aus Fahrtstrecke, Verbrauch und Fahrdauer errechnen.
Zuletzt geändert von E-lmo am So 19. Mai 2019, 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1407
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder So 19. Mai 2019, 19:34
Bei den recht kurzen Strecken fällt auf, dass die kinetische Energie des Fahrzeugs -selbst bei solch geringen Geschwindigkeiten zu deutlichen Abweichungen führt:
Ich starte mit stehendem Fahrzeug, resette die Verbrauchsmessung, beschleunige sacht auf 35 km/h und bekomme nach einigen 100m erst einmal einen Wert von über 10kWh/100km, der nur sehr langsam zu fallen scheint. Erst zum Ende der Strecke, wenn ich wieder zum Stehen komme, erreiche ich einen Wert von 7,x.

Jetzt könnte man auch anders vorgehen und die Verbrauchsmessung erst bei Erreichen der Testgeschwindigkeit starten.
Fairerweise sollte man dann aber auch das Zielfoto im Fahren machen...
Dann wären die Verlusste der Beschleunigungs- und Verzögerungsphase außen vor.

Das könnte wohl auch der Grund sein, warum meine Messwerte für die Grafik auf Seite 1 etwas geringer ausfallen. Hierfür hatte ich den Zähler während der Fahrt resettet, den Verbrauch nach einigen 100m und noch während der Fahrt abgelesen und bei nächster Gelegenheit notiert.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Verbrauch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit

menu
Fu Kin Fast
    Beiträge: 531
    Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:40
    Hat sich bedankt: 271 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Mo 20. Mai 2019, 21:02
Hast Recht. Nicht auf das fehlende h geachtet und angenommen, es handele sich um den absoluten Streckengesamtverbrauch.
Sent from my Commodore 64 using Täpptork
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW e-up!“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag