Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Jan 2017, 16:01
Optimal wäre ein Partnernetzwerk mit ausländischen Verzeichnissen in dem man sich gegenseitig verlinkt.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Anzeige

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
    rolandp
    Beiträge: 920
    Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
    Wohnort: Kärnten
folder Do 5. Jan 2017, 16:08
Hallo,

ich hab mich auch sehr gewundert über USA Einträge...

Heute erst hab ich zwei noch nicht GE Kenner auf Ge aufmerksam gemacht und die waren erfreut endlich mehr als nur den E-Tankstellenfinder in deutscher Sprache kennen zu lernen.

EU bis max. angrenzende Staaten oder wie es bei den Handy Verträgen gemacht wird...EU plus Türkei und Alles waszwischen ist...aber z.B. Moskau oder Libanon macht keinen Sinn mehr...


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Jan 2017, 19:34
Wieso sollte Moskau keinen Sinn machen? Da waren ja nun schon mehrere TFF Mitglieder und haben dort auch teils eigene Ladepunkte aufgetan oder überhaupt erst installiert.

Und ein Partnernetzwerk mit Verlinkung, was soll das bringen? Dann kann ich auch gleich ins andere Verzeichnis schauen.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
    Zoelibat
    Beiträge: 3758
    Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
    Wohnort: Zoe (Rückbank)
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Do 5. Jan 2017, 19:38
Alles was mit dem Auto erreichbar ist, sollte rein ins Verzeichnis. USA ist für mich nicht dabei. Hab mich auch gewundert über Einträge in San Diego.

Und eine Übersetzung von GE ist schon längst überfällig.
LETZTE CHANCE: 120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: viewtopic.php?f=57&t=4960&p=966043#p966043

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
    rolandp
    Beiträge: 920
    Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
    Wohnort: Kärnten
folder Do 5. Jan 2017, 20:44
Na wenn die Tesla bis Moskau kommen, toll.
Dachte dafür haben die Supercharger...oder DC Charger die nur Tesla nutzen können und direkt im Navi angezeigt bekommen...

Moskau mit dem PKW ist ja sicher eine Reise wert wenn der Flieger ca. 4h dafür braucht.

Vorallem ein Ausflug über die Ukraine nach Moskau lohnt sich mit dem PKW.

Roland

P.S. Fast vergessen...Das Laden bei unter -20°C muss auch im Winter ein Erlebnis sein. Vorallem die Ladeleistung und die Reichweite bei den Außentemperaturen ist sicher sehr spannend.
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 6. Jan 2017, 18:58
Nur weil du meinen Wagen nicht nach Moskau kommst, muss das ja nicht für alle gelten. Die zahlreichen russischen Autos in Berlin zeigen mir, dass es ziemlich viele gibt, die die Reise gern machen. Bei -20°C hab ich noch nicht am Schnelllader geladen, aber bei -22°C. Das ging genauso schnell wie immer. Reichweite bei 6 Personen im Auto waren rund 280km. Aber das kannst du ja Sache derjenigen sein lassen, die diese Reisen unternehmen. Ich komm übrigens nie nach Kärnten. Warum brauchen wir doch gleich die Säulen dieser Region im Verzeichnis?
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
    rolandp
    Beiträge: 920
    Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
    Wohnort: Kärnten
folder Fr 6. Jan 2017, 19:40
Hallo Teekay,

komisch das Du bei -22C so toll Laden kannst während sich hier sehr viele Nutzer über Ladeprobleme ab -5 C schon beschweren...

Ich bin der subjektiven Meinung das Reisen über 3000Km mit dem PKW weniger sinnvoll sind und das die GE Einträge deshalb so gut sind weil es Leute gibt die das pflegen und wenn dann eine Datenbank aus ungepflegten Einträgen besteht, dann ist das einfach schlecht.

Alle Verzeichnisse die ich kenne kommen niemals an die sehr gute Datenbais von GE ran und wenn Du dafür bist das Datenmüll mit Einträgen aus Moskau oder USA die sicher kaum einer aus Moskau oder USA vor Ort bei GE pflegen wird, einen Sinn haben, dann sehe ich das ganz anders.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 6. Jan 2017, 20:02
Ich schrieb wohl sehr deutlich, dass USA für mich keinen Sinn ergibt, mit dem Auto problemlos erreichbare Orte in Europa hingegen schon. Mit übersetzten Templates vergrößert sich auch die Userbasis. Das in Osteuropa meistens genutzte Plugshare ist furchtbar verglichen mit der Technik von GE. Denkst du, die Russen arbeiten gern mit mieser Technik? Ne, es gibt derzeit nur keine Alternativen.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Helfried
folder Fr 6. Jan 2017, 20:10
Rolandp hat sicherlich recht, andererseits findet eine Datenbank auch innerhalb Deutschland mehr Beachtung, wenn sie möglichst global aufgestellt ist. Drum hat ChargeMap so einen Erfolg, denn auch wenn kaum ein Franzose jemals mit seinem Auto nach Österreich kommt, suggeriert ihm die Kompetenz von ChargeMap in Österreich (und Niederlande etc.) auch, dass die Datenbank was drauf hat und wohl auch für sein Land etwas taugt.

Insofern sollte sich auch GoingElectric globaler orientieren, wobei ich da Europa anvisieren würde und keine anderen Erdteile. Ein rein deutschsprachiges GE könnte in wenigen Jahren Probleme bekommen. Irgendwann kenne ich "meine" Ladesäulen auswendig, und dann interessieren mich mehr "meine" Urlaubsländer und die Ladesäulen, die ich noch nicht kenne. Dort würde ich dann aber lieber englische Einträge sehen als deutsche. So wie beim Geocachen, da gilt es auch als unhöflich, in Spanien rein deutsche Einträge zu machen.

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

menu
Benutzeravatar
    rolandp
    Beiträge: 920
    Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
    Wohnort: Kärnten
folder Sa 7. Jan 2017, 16:24
Hallo Helfried,

ich sehe ein EU weites Verzeichnis plus angrenzende Staaten als sehr sinnvoll an, ob da dann Russland dazu gehört sollte Guy und die größe Datenbank eher entscheiden.Ich hab da meine Meinung kund getan.

Mehrsprachigkeit wäre für eine weitere Verbreitung beim GE Stromtankstellenverzeichnis noch besser, da ich ja gerade hier im Dreiländereck A/I/SLO viel Kontakt mit E-Fahrern habe und deshalb z.B auch die Einträge in Friaul und SLO immer genau verifizieren kann. Damit bekommt man eine top Datenbasis.

Zu viele Einträge bringen nur Masse aber kaum Qualität...mir ist es doch vollkommen egal ob Einträge aus Russland sinnvoll sind oder nicht, aber ob die ganze Arbeit Sinn macht für die Qualität und für Guy, der die ganze Arbeit hat ist was ganz Anderes.


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „GoingElectric Stromtankstellen“

Gehe zu arrow_drop_down