Suzuki GSX-R e899 K2

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

USER_AVATAR
  • goetzuwe
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Mo 27. Jan 2020, 15:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Ich wünsch dir viel Erfolg bei dem Projekt.

Stand der Technik bei Serien E Bikes ist:
„Energica Ego Corsa is a race-only motorcycle developed by the Modena-based company from the know-how amassed in years of racing experience and road-models development, and it is capable of a maximum speed of 270km/h while accelerating from 0 to 100km/m in only 2.8 seconds“

Ferner die Verge TS mit ihren 1000 Nm Drehmoment ist auch eine Nummer.
Energica Eva Esseesse 9+ Jahrgang 2020 Wohnort W
Anzeige

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

USER_AVATAR
read
Also ich habe mal gelernt das eine Zero oder Energica auch ca 1000 Nm am Hinterreifen haben.

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Rovi
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 19. Feb 2017, 15:35
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Gewichtsmäßig werde ich erst einmal drunter bleiben aber ich fahre damit ja nur die 402m und keine Langstrecke! Am Ende ist der Grip entscheidend, wie schnell ich von der Stelle komme und keine Ahnung, was hinterher an TopSpeed rauskommt, aber ich fahre erst einmal nacked.

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Rovi
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 19. Feb 2017, 15:35
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
goetzuwe hat geschrieben: ...
Stand der Technik bei Serien E Bikes ist:
„Energica Ego Corsa is a race-only motorcycle developed by the Modena-based company from the know-how amassed in years of racing experience and road-models development, and it is capable of a maximum speed of 270km/h while accelerating from 0 to 100km/m in only 2.8 seconds“
Also ein Serien E-Bike ist das für mich nicht, sondern ein reines Race-Bike. Ich möchte nicht wissen, wie hoch da die Entwicklungskosten sind, geschweige wie hoch der Kaufpreis liegen würde? Für die Straße würde man die bestimmt nicht zugelassen bekommen :-)
Ich glaube die Ego+ liegt bei ca.30k€ mit ein wenig Ausstattung und es gab mal so eine Carbon Sonderedition für 45k€. Da würde ich tendenziell die Ego Corsa noch darüber einstufen und von dem Preis wird mein Umbau weit, weit entfernt liegen!

Mich würde mal vielmehr die Info interessieren wieso die Kisten nur 200Nm/215Nm machen, bzw. wie das dort errechnet wird. Ist das Mittel?
Mein Motor dreht zwar nur bis max 6krpm aber dafür kann er angeblich die 640N+ bis 4krpm halten, sofern er genügend Strom bekommt (errechnete Aussage des Herstelles).
Leider weiß ich auch nicht, wieviel Verluste man von Motor zum HR einrechnen muss. Beim Verbrenner waren es glaube ich um die 10-15%.
Die Verbrennerkisten werden allerdings im letzten oder vorletzen Gang über einen Prüfstand gescheucht und bekommen daher nur Dremomente von 110Nm bis 140Nm (getunte Kisten).hin.

Die Dauerleistung von etwas über 100kW interessiert mich nicht, sondern nur die Peakleistung, da ich maximal die 402m fahre.
Weiterhin versuche ich vor dem Start per Peltier-Elemente (ca. 1kW) das Kühlwasser auf 10°C herunter zu kühlen, was mir einen minimal, kleinen Zeitaufschub für die Erhitzung des Reglers und des Motors bietet (sofern es die Aussentemperatur zulässt).

Das Bottle-Neck wird am Ende der Akku sein, wobei ich nur mit 3,8kWh ins Rennen gehe werde. Mal schauen, wie groß der Spannungseinbruch beim Start sein wird. Da es am Ende ja die Höchstgeschwindigkeit bestimmen wird.Nicht das ich nach 300m vor der Ziellinie verhungere ;-)

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

USER_AVATAR
read
Zum Drehmoment am Motor, ich nehme an euch geht es hier nicht ums Drehmoment am Hinterrad ? : Das multipliziert mit der jeweiligen Drehzahl ergibt die momentane Leistung. Also entweder niedrige Motordrehzahlen mit hohem Drehmoment oder auch umgekehrt. Formel: P = 2 * pi * n/60 * M.
Interessanter ist ja auch nicht das maximale Drehmoment sondern die Drehmomentkurve /Leistungskurve in Abhängigkeit von der Drehzahl um das bewerten zu können.Wenn ein E-Motor die maximal gewollte Leistung erreicht hat, muss mit steigender Drehzahl das Drehmoment / der Wicklungsstrom wieder absinken. Das passiert bei vielen E-Fahrzeugen mit fester Übersetzung auch schon ziemlich früh wieder.

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Rovi
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 19. Feb 2017, 15:35
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hier mal das Diagramm von meinem Motor:
903709C6-8E55-4122-84C7-5821FF54F3DC.png

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Yello
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 29. Mär 2020, 17:30
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Whow... was ein geiles Projekt!!!!..... :o
cruisen hat geschrieben: Also ich habe mal gelernt das eine Zero oder Energica auch ca 1000 Nm am Hinterreifen haben.
Na... wenn ich mich nicht vertue dann sinds dann mit der kurzen Übersetzung auch schon 1540 Nm an Rovis Hoozier....
Das sind dann ausgedreht über den Daumen (angenommene 560mm Raddurchmesser) schon knapp 270 Kmh mit immer noch 710Nm Zug an der Kette.. und 190Kw... ... das ist doch ein Wort!!

Mit der langen Übersetzung dann "nur" noch 1200Nm und bei 270kmh noch 780Nm am Rad...bei 200Kw Leistung.....!

Meine Fresse!


Gruss
Yello




:

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

USER_AVATAR
  • goetzuwe
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Mo 27. Jan 2020, 15:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Das mit dem Serienbike habe ich dir nur mitgeteilt um zu zeigen was technisch auf jeden Fall geht.
Zum Drehmoment
Die Energica hat eine Kette mit einem Untersetzungsverhältnis von ca 1:3,5.
Daher ist das Gesamtdrehmoment 217Nm x 3,5

Zur Batterie
Sicher musst du die Leistung nur < 30 Sekunden haben.
Aber ob ein 3,8 kWh Akku über x Sekunden > 100 kW abgibt, da habe ich leichte Zweifel
allein wegen der Übergangswiderstände, da muss alles gelötet werden (jede Akkuzelle)
Es fliessen bei 300V immerhin > 330A!!!
Als Elektrotechniker sag ich dir, ist machbar, aber nicht trivial.
Allen der Querschnitt der Kabel sollte > 50mm² sein(Ø>8,00mm),
bei allen Verbindungen inkl. der Elektronik.

Wiederhole mich trotzdem „viiiel Erfolg“ ehrlich.
Energica Eva Esseesse 9+ Jahrgang 2020 Wohnort W

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Rovi
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 19. Feb 2017, 15:35
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
goetzuwe hat geschrieben: Das mit dem Serienbike habe ich dir nur mitgeteilt um zu zeigen was technisch auf jeden Fall geht.
Zum Drehmoment
Die Energica hat eine Kette mit einem Untersetzungsverhältnis von ca 1:3,5.
Daher ist das Gesamtdrehmoment 217Nm x 3,5


Wiederhole mich trotzdem „viiiel Erfolg“ ehrlich.
Ah, ok 👌. Ja, ist alles eine Auslegungssache mit dem Serien E-Bike. In gewisser Weise ist es ja auch eine Serie (Moto2).
Also hat die Ego+ 760Nm am HR (ohne Verluste).
Und es reicht anscheinend um 280kg Systemgewicht + Fahrer in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen.

Ja, ich habe schon beim Emsiso Regler (100kVA) 50qmm Kabel verwendet und der hat 800Arms zum Motor geschoben.
Das gleiche verwende ich natürlich auch bei den 600Arms vom Scott Drive.
Der Akku wird erst mal ganz hinten anstehen und ich verwende erst einmal meine Modellbauakkus.
Werde natürlich mit viel, viel weniger Leistung anfangen. Dachte erst einmal an 200V mit 100A.
Den Steom ziehe ich dann quasie aus zwei Parallelen Akkureihen. Den Strom werde ich dann langsam erhöhen um zu schauen, wie sich die Akkus schlagen.
Das Non plus Ultra wären Lonestar Akkus aus Amiland aber die Kosten ein Vermögen!
Evtl. Wird es ja in Zukunft etwas mit Feststoffbatterien ...

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

USER_AVATAR
  • goetzuwe
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Mo 27. Jan 2020, 15:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Ich bin mir nicht sicher ob dein großer Hinterreifen optimal ist um schnell zu beschleunigen
siehe : http://www.felgenabc.de/auto-raeder-wis ... inwirkung/

Immerhin gibt es für die Energica auch Kohlefaserfelgen weil Alu zu schwer ist (zum schnellen beschleunigen)!
Bei 200 km/h dreht sich das Hinterrad immerhin 29x/Sekunde und die Haftung der 185/55ZR17 reicht ja
für 2,8 Sekunden (0-100), bei normalen Radstand
Energica Eva Esseesse 9+ Jahrgang 2020 Wohnort W
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektromotorräder“

Gehe zu Profile