Zero-Reichweite

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: Zero-Reichweite

menu
Benutzeravatar
    Michael4Strom
    Beiträge: 56
    Registriert: Mo 1. Okt 2018, 13:25
    Wohnort: Buchloe
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 15. Apr 2019, 12:29
Bei mir ist das mittlerweile auch so 120km +/-20km. je nach Wetter und Laune. 150km oder mehr geht nur mit zurückhaltender Fahrweise im Schnarchtempo (ok Sightseeingtempo). Die Zero verführt halt schon zur flotten Fahrweise. (DSR 13 kWh)
Anzeige

Re: Zero-Reichweite

menu
Mark LT
    Beiträge: 4
    Registriert: Sa 22. Sep 2018, 19:27
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 15. Apr 2019, 18:45
Okay nennen wir es Sightseeingtempo :D Da bin ich aber schon, ob Südlich oder Nördlich von mir, in einem anderen Bundesland. Im Umkreis von: sagen wir mal 120 km brauche ich also noch keine Ladesäule. Vorausgesetzt ich fahre Voll von Zuhause los. Und wenn ich um den Kirchturm fahre brauche ich sowieso keine Säule. Ich wohne in Haltern am See, da sind im Umkreis von 50km 5 große Motorrad Treffs, am Wochenende bei gutem Wetter ist hier die Hölle los, ich behaupte einfach mal das 70% von einem zum anderen Treff fahren und sich den Kaffee in den Kopp kippen, und Abends wird die Gixxer oder R1 mit 100 Mehrkilometer wieder in die Garage gestellt. :lol: Das sind dann die Ruhrpott Touren. Die echten Touren, das will ich nicht Bestreiten, die fangen erst in den Dollomiten , Skandinavien oder Südeuropa an. Und mit einer Zero würde das einer der letzten wirklichen Abenteuer sein, die man noch in unserer Zeit erleben darf. Mit einem Verbrenner ist das kein Problem aber mit einem E-Moped eine Herausforderung. ;) Wie schon richtig gesagt: jeder so wie er es mag. :P

Re: Zero-Reichweite

menu
Benutzeravatar
    Uhu
    Beiträge: 58
    Registriert: Sa 27. Jan 2018, 18:54
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 11:31
Mark LT hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 18:45
Die echten Touren, das will ich nicht Bestreiten, die fangen erst in den Dollomiten , Skandinavien oder Südeuropa an. Und mit einer Zero würde das einer der letzten wirklichen Abenteuer sein, die man noch in unserer Zeit erleben darf. Mit einem Verbrenner ist das kein Problem aber mit einem E-Moped eine Herausforderung. ;) Wie schon richtig gesagt: jeder so wie er es mag. :P
Ist das noch so?
Ich plane in diesem Jahr eine Woche Dolomiten zusammen mit meinen Verbrenner-Kollegen. Auf der GE-Stromtankstellen-Karte sind da eigentlich genug Lademöglichkeiten eingetragen.

cu
Uhu

PS: Ich liebe Abenteuer.
Es gibt nichts Langweiligeres als einfach nur von A nach B zu fahren.
Womöglich noch mit einem Touren-Anbieter :roll:
Zero DSR 2017

Re: Zero-Reichweite

menu
cruisen
    Beiträge: 45
    Registriert: Mi 13. Dez 2017, 11:42
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mi 17. Apr 2019, 15:51
Ich habe meine Zero DSR ZF13 mit Otten Lader ja erst seit Ende letzten Jahres. Meine längste Tagestour durch die Eifel war bis jetzt 200km. Mit 100 % Zuhause los gefahren und mit 60 %, bei einer Stunde nachladen, wieder Zuhause angekommen. Fahrstiel gemütlich im ECO Modus.
Da ich eher der gemütliche Tourenfahrer bin, kaum Autobahn fahre und nicht mehr als 400 km am Tag fahre ist die Zero wie ich finde auch als Touren Motorrad gut geeignet.
Ausserdem macht macht mir ein wenig Abenteuer in unserer modernen Welt auch Spaß.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Elektromotorräder“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag