Opel Mokka-e

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Opel Mokka-e

USER_AVATAR
read
Ich hatte 2x Mokka-e Ultimate mit voller Ausstattung und 1x Elegance bestellt. Alle mit 15.000 km/Jahr. Also sind nicht nur die ganz günstigen betroffen. Es verwundert mich auch, dass in der mail steht, andere Ausstattungsvarianten seien noch bestellbar.

So einfach kündigen ist aber nicht. Es gibt keine Kündigungsmöglichkeit des Vertrages für den Fall der Nichtlieferung. Das Beschaffungsrisiko liegt bei der Opel Leasing GmbH. §1.4 AGB. Ich werde auf jeden Fall Opel Leasing und den Händler in die Haftung nehmen. Inwieweit die Einschränkung des Schadenersatzes nach §4 in diesem Fall greift, wird wohl ein Richter/-in entscheiden müssen.
Habe jedenfalls Opel Leasing GmbH und den Händler heute in Verzug gesetzt. Auch, wenn ich der Meinung bin, dass das Mail die Ablehnung der Leistung nach §281 Absatz 2 BGB zum Ausdruck bringt.

Ich wäre sehr dankbar, wenn Betroffene mich zwecks Austausch per PN kontaktieren würden.
i3s 120Ah seit 01/2019; eTron ab 07/2021, Enyaq ab 12/2021
Anzeige

Re: Opel Mokka-e

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 148
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
crazyblack hat geschrieben: ...in der mail steht, andere Ausstattungsvarianten seien noch bestellbar.
Mir dünkte schon von der ersten Meldung an, dass dahinter eine Notbremse aus finanziellen Interesse dahinter steckt. Mit der Ankündigung der Verlängerung der Innovationsprämie klappte die Kalkulation wegen utopischer kalkulatorischer Restwerte wie ein Kartenhaus zusammen.
Wahrscheinlich bekommt man als Leasingnehmer gerichtlich sogar Recht, aber die wenigsten werden das so weit durchziehen in Summe "lohnt sich" (im Sinne von vermiedenen Verlust) das Vorgehen für den Leasinggeber dennoch. Dramatischer könnte der Image-Schaden für Opel sein, da sie ja gerade drauf und dran sind genau mit diesem Auto ihre Markenwahrnehmung wieder aufzubauen.

Re: Opel Mokka-e

d.schuster
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 13. Dez 2020, 19:37
read
crazyblack hat geschrieben: Ich hatte 2x Mokka-e Ultimate mit voller Ausstattung und 1x Elegance bestellt. Alle mit 15.000 km/Jahr. Also sind nicht nur die ganz günstigen betroffen. Es verwundert mich auch, dass in der mail steht, andere Ausstattungsvarianten seien noch bestellbar.

So einfach kündigen ist aber nicht. Es gibt keine Kündigungsmöglichkeit des Vertrages für den Fall der Nichtlieferung. Das Beschaffungsrisiko liegt bei der Opel Leasing GmbH. §1.4 AGB. Ich werde auf jeden Fall Opel Leasing und den Händler in die Haftung nehmen. Inwieweit die Einschränkung des Schadenersatzes nach §4 in diesem Fall greift, wird wohl ein Richter/-in entscheiden müssen.
Habe jedenfalls Opel Leasing GmbH und den Händler heute in Verzug gesetzt. Auch, wenn ich der Meinung bin, dass das Mail die Ablehnung der Leistung nach §281 Absatz 2 BGB zum Ausdruck bringt.

Ich wäre sehr dankbar, wenn Betroffene mich zwecks Austausch per PN kontaktieren würden.
Hallo crazyblack,

Ich habe am Freitag die gleiche Botschaft bekommen, habe jedoch nur ein Fahrzeug bestellt.
Da ich mich gerade frisch angemeldet habe, kann ich Ihnen leider keine PN zukommen lassen.
Gerne können Sie dies machen, um sich diesbezüglich weiterhin auszutauschen.

Viele Grüße,
D. Schuster

Re: Opel Mokka-e

Mokkamann
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 13. Dez 2020, 21:59
read
Ich habe das Schreiben auch bekommen. Mokka Edition bestellt am 5.11.

Gruß, Mokkamann

Re: Opel Mokka-e

Robben
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 8. Nov 2020, 13:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Betrifft das denn nur gewerbliche Bestellungen? Die mit 39€- Basis waren ja die gewerblichen Angebote.

Re: Opel Mokka-e

ChristianHarm
  • Beiträge: 45
  • Registriert: Mo 20. Mai 2019, 02:03
  • Wohnort: Cuxhaven
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
@ Robben

Das könnte sein, da sieht das mit dem Kündigungsrecht dann vielleicht auch noch einmal anders aus.
Ich hatte gewerblich bestellt.

LG
Christian
Kona Trend 64 seit 01.02.19

Re: Opel Mokka-e

Mokkamann
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 13. Dez 2020, 21:59
read
Robben hat geschrieben: Betrifft das denn nur gewerbliche Bestellungen? Die mit 39€- Basis waren ja die gewerblichen Angebote.
Bei mir war es gewerblich.

Re: Opel Mokka-e

Robben
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 8. Nov 2020, 13:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich habe privat bestellt am 15.10.20 und bis jetzt nichts gehört.

Re: Opel Mokka-e

USER_AVATAR
read
Bei mir sind die Bestellungen auch gewerblich. Entscheidend ist aber, ob der Leasingvertrag bereits von der Opel Leasing GmbH angenommen wurde. Denn dann gibt es keine Möglichkeit der „Stornierung“ des Vertrages. Auch nicht bei gewerblichen Verträgen.

@Robben waren die Leasingraten beim Privat-Leasing ähnlich günstig?
i3s 120Ah seit 01/2019; eTron ab 07/2021, Enyaq ab 12/2021

Re: Opel Mokka-e

Robben
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 8. Nov 2020, 13:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
crazyblack hat geschrieben: @Robben waren die Leasingraten beim Privat-Leasing ähnlich günstig?
Nein, die Basis war 139€ incl. MwSt bei 36 Monate und 10tkm, bei 34k€ Listenrpreis incl. Mwst.
Trotzdem war das bei der Sachlage immer noch ein relativ gutes Angebot, natürlich finanziert von uns allen. (Steuerzahler 6k€)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mokka-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag