Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Jack-Lee
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Bei Chamäleon Ladern vielleicht. Da sinkt der Wirkungsgrad auch mal auf 70% ab wenn er nur einphasig auf so wenig Leistung genutzt wird. Daher macht ein kleiner einphasiger Lader für den Normalo sogar Sinn, da dieser optimiert werden kann. Ich vermute Verluste von maximal 10%. Kann man aber auch mal ermitteln mit Akku Anzeige und Differenz zum Stromzähler
Anzeige

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Mayday
  • Beiträge: 22
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 16:16
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Die Info eines recht hohen "Standby-Verbrauches" während Ladens ist mir schon an diversen Stellen online begegnet und erscheint mir auch plausibel. Da sind sicher einige Steuergeräte aktiv, der Akku wird temperiert usw.
Konkret weiß ich nur von einem Kollegen, der bei seinem Tesla während des Ladens einen Standby-Verbrauch von 300 Watt ermittelt hat. Bei 2,3kw Ladeleistung an Schuko wären das schon 13%.
Irgendwelche anderen Verluste kommen wohl noch dazu. Die 20% kann ich nicht belegen, nur aufgeschnappt.
Lasse mich da aber auch gerne eines Besseren belehren.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Mayday
  • Beiträge: 22
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 16:16
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Vielleicht hat ja jemand einen separaten Stromzähler und könnte die Lade-Varianten beim e mal vergleichen?
Es geht sicher um kein Vermögen, aber interessant wäre es allemal.

Hier gibt's allgemeine Infos
viewtopic.php?f=119&t=20071

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Jack-Lee
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Servus,
ich hab n Stromzähler direkt in der Garage. Wenn mein Honda in ca. 2-3Wochen da ist, werde ich das mal testen :)

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Das sind alles recht interessante Fragen. Ich gehe davon aus, dass die Akkuheizung im Winter eh aktiv ist, wenn der Wagen am Netz hängt, egal ob Akku voll oder ob noch geladen wird.

Bei den Beobachtungen im Netz muß man halt auch vorsichtig sein. Viele machen ihre Beobachtungen ja bei Vorführfahrzeugen an Ladesäulen und haben dann noch ihre Klimaanlage oder Heizung dabei laufen oder spielen an den Systemen.

Bauseitig ist die Verlustleistung vom Kabelquerschnitt und Kabellänge Sicherung bis Garage interessant. Da dürften in den meisten Garagen nur 1,5cm² liegen und bei eingen Grundstücken können die Kabel auch 50m lang sein. Da könnte das dann schon was ausmachen.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Jack-Lee
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Servus,
die Akkuheizung geht nicht per se an, wenn das Teil an der Dose hängt. Das wäre reinste Energieverschwendung... Ok, Tesla macht das so, aber das sind auch die einzigen die ich kenne die es so machen.
Verlustleistung bei 10A @ 240VAC und 1,5mm² (1,5cm² wären "etwas" viel ;) ) an 50m Kabel liegt bei etwa 100W. Also schon ein bisschen was.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Mayday
  • Beiträge: 22
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 16:16
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Da wäre ich mir nicht so sicher, dass das nicht so ist. Das Handbuch Seite 574 sagt:

Heizsystem der Batterie
Dient dazu, zu verhindern, dass die Temperatur der Batterie bei fallenden Außentemperaturen abfällt, wodurch ein effizienter Start sowie die Leistungsfähigkeit erhalten bleiben. Wenn die Außentemperatur niedrig ist, nutzt das Heizsystem der Batterie die Stromversorgung des Ladegeräts, um die Batterietemperatur bis zur nächsten Fahrt aufrechtzuerhalten.


Für mich klingt das durchaus so, als würde der Akku durchgehend temperiert, solange das Auto am Kabel hängt. Die Frage ist natürlich, welches Temperaturfenster da eingestellt ist...

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Jack-Lee
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Und ob man es noch einstellen kann... Kann mir vorstellen, dass vorgeheizt wird, wenn man einen "Abflugzeitpunkt" angibt. Aber 24/7 heizen wenn man an der Schuko hängt? Da kann man auch gleich das Geld zum Fenster raus werfen.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
uhii, das wird immer interessanter hier und auch off topic. Vielleicht kann ein Admin den ganzen Ladekram ja verschieben.

Meines Wissens hat in Akku bei Raumtemperatur hat eine höhere Kapazität als ein kalter. Beim Laden ist er warm. Verliert er dann Energie beim Abkühlen? Und wenn ja, wo geht die Energie hin? Kann ja nur in Wärme umgewandelt werden.
Akku-Basics. Wer kennt sich aus?

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Derdater61
  • Beiträge: 155
  • Registriert: Fr 4. Aug 2017, 00:27
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hi,ist zwar Äpfel mit Birnen, mein Fiat 500E schafte bei -10 Grad,ohne Garage noch 90 km Reichweite reinzuladen.
Gruß D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Honda e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag