Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

wan12345
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Do 1. Okt 2020, 13:46
read
Ich hätte auch nochmal ein paar Fragen an den Threadersteller oder andere Besitzer:

1) Wird bei leichtem betätigen der Bremse bereits die mechanische Bremse aktiviert oder verstärkt rekuperiert?

2) Ich habe noch nirgendwo einen Test oder so über die Scheinwerfer/das Lichtbild gesehen. Seid ihr zufrieden mit der Ausleuchtung der LED-Scheinwerfer? Hab bisher höchstens Xenon gehabt.

DAnke im Voraus
Anzeige

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

RAL7004
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 13:27
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
ad 1) Es wird damit begonnen, zu rekuperieren.
ad 2) Bin sehr zufrieden – nutze das Fahrzeug aber nur in der (weitgehend ausgeleuchteten) Stadt.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
read
@wan12345 zu 2: Mit dem Licht bin ich überaus zufrieden. Der automatische Fernlichtassistent funktioniert meiner Meinung nach sehr gut und reagiert schnell genug, um herannahenden Gegenverkehr nicht zu blenden. Selbst entgegenkommende Radfahrer (mit guter Beleuchtung) auf einem Radweg erkennt er meist.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

happyV
  • Beiträge: 171
  • Registriert: Sa 7. Okt 2017, 10:03
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Ergänzung zu 1) korrekt, allerdings wird wahrscheinlich wie beim Leaf oder den Toyota Hybriden die mechanische Bremse "vorbereitet". Die Bremsbeläge liegen also dann näher an der Bremsscheibe an, schleifen vielleicht sogar ein bisschen, sodass beim Durchdrücken des Pedals im Ernstfall dann keine weitere Verzögerung eintritt.

meine Meinung zu 2) einwandfrei! Ich fahre auch über Land, da ich in der Stadt arbeite und auf dem Land wohne. Musste mich zwar erst an die relativ hohe Farbtemperatur gewöhnen, aber die Ausleuchtung ist deutlich besser als ich das vom besten Halogen her kenne. Xenon kenne ich nur vom VW Golf Plus, wo ich das als sehr ungleichmäßig empfand.
Zusatz: Das automatische Fernlicht funktionierte bei meinen Nachtfahrten über Land sehr zuverlässig - nicht perfekt, aber deutlich besser als im Leaf. Möchte bitte künftig nichts anderes mehr als LED.
Der e hat allerdings keine Scheinwerferreinigungsanlage. Damit liegt die Helligkeit per Gesetz unterhalb von 2000 Lumen.
Honda e Advance 16" weiß

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 229
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
In der Scheinwerferentwicklung geht ja momentan reichlich was ab. Xenonscheinwerfer sind nicht mehr State ot the Art und werden glaube ich in neu Entwicklungen gar nicht mehr angeboten. Der Honda hat keine Matrixscheinwerfer und auch kein Kurvenlicht. Beim Opel Corsa kannst du die gegen Aufpreis bekommen. Wenn bei dir die Scheinwerfer sehr wichtig sind, solltest du da vielleicht mal einen Vergleich machen.
Ich bin mit dem Honda Scheinwerfern sehr zufrieden, die sind für meine Anwendung jedenfalls ausreichend.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Jack-Lee
  • Beiträge: 635
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Licht ist top. Die Automatik habe ich aber ab gestellt. Hier auf dem Land schaltet er gern mal ewig nicht ab, wenn ein Auto etwas weiter weg ist. Zudem blendet er auch gern mal in Dorfdurchfahrten und Co auf.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Peanutbutter
  • Beiträge: 147
  • Registriert: Mo 21. Sep 2020, 11:44
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
So wie es aussieht werde ich nächste Woche meinen Honda abholen.
Ich hatte noch nie einen Neuwagen. Ich möchte einmal bei euch nachfragen: Gibt es besondere Dinge auf die ich achten sollte bei der Abholung? Lackschäden sollte man natürlich prüfen, aber was noch? Würde mich über Tipps freuen!

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Jack-Lee
  • Beiträge: 635
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Wenn man einen Neuwagen bekommt, kann man auch gleich überlegen eine ordentliche Konservierung zu machen. Also Sanders Fett in die Hohlräume, Versiegelung unterboden und Achsteile. Gibt Stellen die sind blanker Stahl und rosten nach der ersten Regenfahrt. Das meiste ist da nur Optik, bis man zb mal die Koppelstange tauschen muss. Dann ist man froh, daß nicht alles vergammelt ist. Ansonsten macht sowas den Unterschied ob die kiste in 15 Jahren "unten drunter" wie neu aussieht, oder nicht. Bei Konservierung sparen die Hersteller meist.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Peanutbutter
  • Beiträge: 147
  • Registriert: Mo 21. Sep 2020, 11:44
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Es geht mir erstmal darum zu wissen auf was ich bei der Übergabe achten muss...trotzdem danke für den Tipp!

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Jack-Lee
  • Beiträge: 635
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
@Peanutbutter : Da kommts vorallem darauf an, das man das bekommt, was man bezahlt hat : ist die korrekte Ausstattung verbaut, alles Zubehör dabei, korrekte Reifen/Felgen drauf, Lack 100% Schadfrei, SIM Karte frei geschaltet, Fehlerspeicher testweise ausgelesen und geleert?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Honda e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag