Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

RAL7004
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 13:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Also – probierte es aus: Die Klappe öffnete sich nur, wenn sich das Fahrzeug im Parkmodus (P) befindet – im "Leerlauf" (N) nicht. Ergo: ist man in einer Waschstrasse, ist nichts zu befürchten da man auf dem Zugband ja auf "N" stellen muss. In einer Portalwaschanlage sollte man das Fahrzeug vermutlich in den o.g. Autowaschanlagenmodus versetzen. Dieser ermöglich, das Fahrzeug in "N" zu belassen, obschon man aussteigt (sonst schaltet das Fahrzeug normalerweise automatisch auf "P")...

Notabene: Der M3 3er BMW hatte natürlich bis 50 km/h keine Chance...
Anzeige

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Mayday
  • Beiträge: 18
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 16:16
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Danke!

In einer Portal-Anlage würde ich aber doch eher P und verriegeln empfehlen. Ist ja irgendwie unschön, wenn das Auto vom Trocknergebläse rausgerollt wird... ;-)

Der Waschanlagenmodus scheint wirklich nur für den seltenen Fall einer Waschstraße ohne Fahrer gedacht zu sein.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

RAL7004
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 13:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Bei "P" ginge aber bei Betätigung des Knopfes die Klappe auf (glaube aber weiterhin kaum, dass das durch die Anlage passieren könnte).
Vermutlich sollte der Waschanlagenmodus in der Portalwaschanlage (mit "N") mit der Handbremse kombiniert werden....

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

Mayday
  • Beiträge: 18
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 16:16
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Wenn das Fahrzeug verriegelt ist, lässt sich die Klappe öffnen, wenn der Schlüssel nicht in der Nähe ist? Sicher?

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

RAL7004
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 13:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Nee – wenn verriegelt: nicht.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Der Waschanlagenmodus scheint mir vor allem wichtig zu sein, wenn man den Wagen mal schieben oder abschleppen will oder muß. Wobei, es ist natürlich fraglich, ob man den Modus bei einem Systemausfall noch aktiviert bekommt.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
  • Primitief
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Mi 21. Aug 2019, 10:15
  • Wohnort: 63165 Mühlheim
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ich versuche mal einen Themenwechsel 😁
Wie schaut es mit der Verstau-Thematik der Ladekabel aus?
Unter der Kofferraummatte ist ja dieser Schaumstoffeinsatz mit dem Warndreieck und Kompressor etc.
Ist dort genug Platz um den Ladeziegel UND ein Typ2-Kabel zu verstauen?

Waren bei Dir beide Kabel dabei?
Bei mir soll angeblich nur der Ziegel mitgeliefert werden und das Typ2 musste ich meinem Verkäufer aus dem Kreuz verhandeln...

Ich freu mich tierisch auf das Auto. Leider scheint der noch eine Kreuzfahrt gebucht zu haben bevor er bei mir ankommt. In Transit seit 5.8. 😢
Bald im Fuhrpark (voraussichtlich Ende September): Honda e (Hondä) Advance 17" weiß. Straßenparker, Arbeitsplatzlader

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Zum Auto gehört wohl nur der Ladeziegel. Den werde ich sehr warscheinlich gar nicht brauchen und direkt aus dem Auto verbannen.
An öffendlichen Ladesäulen brauchts du ein Mode 3 Kabel. Das von Honda kostet 300 Euro, was ich sehr teuer finde. Allerdings habe ich auch immer noch keins bestellt. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich ein 5m oder besser ein 7m Kabel nehmen soll. In jedem Fall wird es ein einphasiges, da ich davon ausgehe das die etwas einfacher zu handhaben sind. Der Honda kann ja eh nur einphasig laden. Für zu Hause habe ich mir ein 3-phasiges bestellt.

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

USER_AVATAR
  • Primitief
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Mi 21. Aug 2019, 10:15
  • Wohnort: 63165 Mühlheim
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Das Original-Honda-Kabel Ist mein „Verhandlungserfolg“, da ist mir fast egal was es kostet.
Ich sehe beim e auch weniger den Bedarf für ein längeres Kabel beim auswärtsladen. Durch den Haubenlader fährt man in der Regel eh vorwärts an die Säule, da sollten drei Meter eigentlich reichen.

Meine Wallbox im Geschäft hat allerdings ein 7,5m-Kabel. Zum einen weil es kaum mehr gekostet hat als bei einem 3,5m-Kabel (30€), zum anderen weil es da tatsächlich bequemer ist rückwärts einzuparken bzw. wieder rauszufahren und dafür ist das Kabel dann lang genug.

Leider ist meine Frage nicht erschöpfend beantwortet ob Ziegel und Typ2 unter der Abdeckung Platz finden.
Bald im Fuhrpark (voraussichtlich Ende September): Honda e (Hondä) Advance 17" weiß. Straßenparker, Arbeitsplatzlader

Re: Honda e im täglichen Gebrauch – habt ihr Fragen ?

RAL7004
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 13:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Bei uns lagert der "Ladeziegel" unter der Abdeckung. Unser Typ-2-Kabel ist spiralig und passt nicht mit erstgenantem darunter. Ich bezweifle auch, dass das mit einfachen (i.e. nicht spiraligen) funktioniert (siehe Abbildungen). Ggf. könnte man die aus Styropor gefertigte Einlage herausnehmen – dann liegt der Boden aber nicht mehr richtig auf...
11111.png
11112.png
Im Lieferumfang war auch bei uns nur der "Ladeziegel" – fand ich nicht schlimm, da ich explizit ein spiraliges Typ-2-Kabel haben wollte.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Honda e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag