Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

USER_AVATAR
  • Diecki
  • Beiträge: 190
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 13:02
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Der BC kann anzeigen was er will, abgerechnet wird an der Ladesäule...
Anzeige

Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

ProbeHeat
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Di 27. Mär 2018, 13:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Diecki hat geschrieben:Der BC kann anzeigen was er will, abgerechnet wird an der Ladesäule...
Naja situationsabhängig wünscht man sich ja den Mehrverbrauch am HPC...

Das besagte Video von Tesla Crew belegt dass das M3 nichts vom Schnellladen (non SuC) wusste bis es angesteckt wurde. Also wurde der Akku während des Laden geheizt um Max Ladeleistung zu erreichen. Ergo Mehrverbrach.

Der selbe Test an AC 11kW hätte keinen Mehrverbrauch im Vergleich zum BC gezeigt. Weil an AC keine Akkuheizung...

Der selbe Test am HPC aber bei 10% Akku hätte große Augen beim ID3 verursachst, da die Ladeleistung sicherlich nicht über 65kW gegangen wäre, da keine Akkuheitzung und die Fahrgeschwindigkeit nicht hoch genug war um den Akku zu heizen. Das M3 hätte 170kW gezogen...

Am Schnelllader will man schnell laden. Man blockiert ja auch sonst die anderen...

Cheers

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

Sebio
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mi 31. Mär 2021, 22:05
read
Als es noch arg kalt war und nur Kurzstrecken, war mein Verbrauch auch >30. Vor ein paar Tagen mit Sommerreifen die letzte Fahrt voll beladen 280km mit 99 runter auf 28%
Zwei Drittel Bundesstraße, Rest BAB mit 120 km/h ca. Also ~20kWh im Schnitt bei etwa 11 Grad den Abend. Recht ok, finde ich

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

USER_AVATAR
read
jodi2 hat geschrieben: aber wieso sind ähnlich aerodynamische Scheunentore wie Kona oder eNiro als nur umgebauten Verbrenner und ja jetzt auch schon 2 Jahre alt so extrem effizient
Tag zusammen, das Scheunentor Kona hat z.B. einen cw-Wert von 0.29, der ID.4 hat 0.28 bei Stirnfläche 2.36 zu 2.37, Werte alle gegugelt. So wild ist das also nicht, weder viel schlechter, noch deutlich besser und erklärt vor allem die Differenzen nicht.
Das Mehrgewicht des ID.4 macht nicht so viel aus, das wissen wir schon von den schweren Teslas.
Rollt die Fuhre, macht das Mehrgewicht nicht viel Drama, einverstanden. Wird die grössere Masse die ganze Zeit wild durch die Gegend geworfen alias zackig beschleunigt, macht das sehr wohl einen Unterschied.

Ein Teil des Rätsels Lösung dürfte also unter dem rechten Fuss des Fahrers zu finden sein ;) Andererseits bin ich ID.4 77 und Kona 64 gerade letzten Freitag hintereinander gefahren, und was Hyundai hier an Effizienz abliefert, ist schon aller Ehren wert.

Beim ID.4 hatten wir Mühe, den Trip-Verbrauch auf topfebenen, normal schmalen Landstrassen mit gelegentlichen Ortsdurchfahrten unter 19kWh zu bringen, nach der gleichen Runde stand bei meinem Kona hinterher die 14 vor dem Komma. OK, auch das sagt nicht viel.

Die Hyundais rollen schon ziemlich gut im Segel-Modus, zumindest dieser kleine Unterschied ist mir aufgefallen. Hatte aber beim ID.4 den Reifendruck nicht kontrolliert, während ich den beim Kona immer bei den vorgeschriebenen 2.5 bar halte. Allerdings bei kalten Reifen, und das mag auch eine Erklärung sein, der Kona hatte warmgefahrene Reifen, der ID.4 nicht.

Wie auch immer, der Mehrverbrauch würde mich nicht gross stören, dafür ist der ID.4 vom Fahrwerk her deutlich komfortabler als der Kona. Gleich so viel komfortabler, dass mich das Fahrzeug tatsächlich nun auch interessiert, obwohl ich eigentlich gar nicht wechseln wollte (die Schwiegereltern wollen den VW, daher die Probefahrt).
Helfried hat geschrieben: Der Kona kommt mir aber im Vergleich zum ID.4 richtig putzig klein vor. Ich glaube nicht, dass man da den Verbrauch vergleichen kann.
Auch das täuscht etwas. Klar ist der VW länger, aber die Höhe ist z.B. sehr ähnlich, und der Grossteil vom Raumplus kommt den Fondpassagieren und dem Kofferraum zugute. Jedenfalls ist es kein Vergleich zwischen S-Klasse und Mini, auch wenn das optisch so erscheinen mag.
IONIQ 38 Vertex/Premium MY2021

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

USER_AVATAR
  • AKL44
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Mo 6. Apr 2020, 11:47
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Mal eine Zwischenmeldung. Habe jetzt 500 km am flachen Niederrhein gefahren, wovon etwa 120 auf der Autobahn bei 120 bis 130 km/h gefahren wurden.
Der Langzeitverbrauch steht bei 16,8
Für mich überraschend wenig.

Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

Grüße aus Kevelaer
Andi


BMW i3s 120 ( 2020 )
VW ID 4 1st Max ( 2021 )

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

USER_AVATAR
  • AKL44
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Mo 6. Apr 2020, 11:47
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Gestern 230 KM Autobahn. Hinweg Regen, Licht an, Sitzheizung, Heizung auf 20, Geschwindigkeit 120 bis 130. Verbrauch 21,8.
Rückweg dichterer Verkehr, daher nur noch um 100 bis 110, dafür kein Regen mehr und wärmer wars auch, also keine Sitzheizung und Heizung auf 19 Grad. Verbrauch 18,9
Außentemperatur jeweils 10 bis 11 Grad
Grüße aus Kevelaer
Andi


BMW i3s 120 ( 2020 )
VW ID 4 1st Max ( 2021 )

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

USER_AVATAR
read
Na, das passt doch, oder? :thumb:
e-up! non style, teal blue, CCS, alle Pakete, seit 07/2020
ID Charger Connect (aufgerüstet auf Pro) seit 10/2020
ID.4 pure, mondsteingrau, 100kW+AHK, seit 06/2021

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

heatschgern
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Fr 17. Jul 2020, 13:15
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
elektro-nick hat geschrieben: Auch das täuscht etwas. Klar ist der VW länger, aber die Höhe ist z.B. sehr ähnlich, und der Grossteil vom Raumplus kommt den Fondpassagieren und dem Kofferraum zugute. Jedenfalls ist es kein Vergleich zwischen S-Klasse und Mini, auch wenn das optisch so erscheinen mag.
Ich stimme dir im Grunde zu, dass Kona und eNiro für ihr Alter sehr effiziente Fahrzeuge sind keine Frage!
Trotzdem sollte man sehen, dass der ID4 das längere (nicht so wichtig) aber auch höhere und breitere und zudem deutlich schwerere Auto ist. Ich habe mir in letzter Zeit auch viele Videos angesehen und da ging es im Kona auf den hinteren Plätzen schon sehr beengt zu.
Also klar kann man die zwei Fahrzeuge vergleichen aber man sollte eben auch beachten, dass der ID4 eine Fahrzeugklasse drüber liegt.

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

Electrohead
  • Beiträge: 821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Der Kona ist imo ein Auto für 2 Personen, da zu wenig Platz im hinteren Bereich (Kofferraum und Fond).
Vorne haben bis jetzt eigentlich alle Elektroautos viel Platz.
Das hat ja auch nix mit der Länge zu tun, selbst ein i3 ist sehr luftig vorne und hat viel Platz.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: Smart EQ Forfour, VW ID4 (ab Q3)

Re: Verbrauch ID.4 und im Vergleich zu Mitbewerbern

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 2760
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 483 Mal
  • Danke erhalten: 438 Mal
read
heatschgern hat geschrieben:
elektro-nick hat geschrieben: Auch das täuscht etwas. Klar ist der VW länger, aber die Höhe ist z.B. sehr ähnlich, und der Grossteil vom Raumplus kommt den Fondpassagieren und dem Kofferraum zugute. Jedenfalls ist es kein Vergleich zwischen S-Klasse und Mini, auch wenn das optisch so erscheinen mag.
Ich stimme dir im Grunde zu, dass Kona und eNiro für ihr Alter sehr effiziente Fahrzeuge sind keine Frage!
Trotzdem sollte man sehen, dass der ID4 das längere (nicht so wichtig) aber auch höhere und breitere und zudem deutlich schwerere Auto ist. Ich habe mir in letzter Zeit auch viele Videos angesehen und da ging es im Kona auf den hinteren Plätzen schon sehr beengt zu.
Also klar kann man die zwei Fahrzeuge vergleichen aber man sollte eben auch beachten, dass der ID4 eine Fahrzeugklasse drüber liegt.
eNiro/eSoul sind schöne Autos, aber einfach kleiner, das Hauptproblem war die bisher nicht zu beschaffende AHK, trotz mehrfacher Zusage, wollte uns schlussendlich bis Anfang 2021 kein AH die AHK garantieren, ohne geht einfach nicht.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 steht seit dem ID4 und Homeoffice fast nur noch rum ... :(

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR am 22.02.2021 bestellt, seit 14.6 in unserer Garage.

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.4 - Antrieb, Elektromotor“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag