ID.4 / ID.4X

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.4 / ID.4X

MKM3
read
Herbs hat geschrieben: Aber geht es in dem Tweet denn nicht um chinesische Preise und den chinesischen Markt? 🤷
Die Aussage ist doch, dass der ID4 in China zu sehr attraktiven Preisen im Vergleich zur Konkurrenz angeboten wird, oder?
In dem Tweet schreibt ein Tesla Shorter, dass man aufgrund des Preises eines China ID.4 mal wieder zum 900sten Mal Tesla beerdigen solle.
Who's buying the the MIC Model 3 now? Europe?
Klar ist VW in China günstig, der ist auch für diesen Markt gebaut, keine Ahnung was da alles anders ist als in den EU Modellen. Wer sagt denn dass hier nicht - um wie bei Tesla den Preis zu drücken - supergünstige LFP Zellen aus einheimischer Produktion verbaut wurden?
Für uns hier - außer man ist Tesla Shorter - ist das ziemlich unwichtig. Dadurch wird der ID.4 hier nicht billiger. :roll:
Wünschenswert ist Konkurrenzdruck auf jeden Fall.
Zuletzt geändert von MKM3 am Di 19. Jan 2021, 19:25, insgesamt 1-mal geändert.
Enphase 12,6kWp AC / 15kWp DC | RCT 11,5kWh + 6kW AC WR | Go-E Charger + Controller | Home Assistant + EVCC
Anzeige

Re: ID.4 / ID.4X

CaptainPicard
  • Beiträge: 1434
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 533 Mal
read
Die 550 km Reichweite (selbst bei NEFZ) wären nicht mit LFP-Akkus zu erreichen. In das MEB-Batteriepack passen vielleicht 45, maximal 50 kWh LFP-Zellen rein. Das ist also ganz klar das 77 kWh Pack wie auch das in Europa und das geht nur mit Zellen die vergleichbar sind mit den LG Chem Zellen in Europa.

Re: ID.4 / ID.4X

Herbs
  • Beiträge: 1397
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 557 Mal
read
MKM3 hat geschrieben: In dem Tweet schreibt ein Tesla Shorter, dass man aufgrund des Preises eines China ID.4 mal wieder zum 900sten Mal Tesla beerdigen solle.
Ich lese da, dass jemand Preise und Reichweite vom lokal produzierten ID4 und dem lokal produzieren M3 in China vergleicht.
Klar ist VW in China günstig, der ist auch für diesen Markt gebaut,
Stimme ich voll zu. Er ist ja auch lokal produziert. Das hat sicherlich Vorteile, um auf lokale Gegebenheiten zu reagieren.
Für uns hier - außer man ist Tesla Shorter - ist das ziemlich unwichtig.
Jau. Allerdings trifft das auf den allergrößten Teil der Beiträge in GoingElectric zu. Würde hier nur über in DE wichtige Dinge geschrieben, wäre es hier ziemlich leer 😜
Dadurch wird der ID.4 hier nicht billiger.
Nein. Preise von Autos (suchen Sie sich eine Marke Ihrer Wahl aus) in anderen Ländern haben keinen Einfluss auf unsere Preise. War ja aber auch nicht Inhalt des Tweets, nach meinem Verständnis. Er war ja auch nicht auf deutsch geschrieben. Somit war er ziemlich sicher ohne Bezug auf den deutschen Markt.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 10/22 - 10/24
ID.4 1st Max seit 03/21
ID.7 Tourer bestellt

Re: ID.4 / ID.4X

USER_AVATAR
read
Egal was auch immer irgendwo geschrieben wird, gibt es sofort jemanden der eine extreme Meinung da drunter schreibt. Und dann gibt es sofort wieder Leute die sich mit dieser extremen Meinung auseinandersetzen und daran aufreiben.

Man sollte - egal von welcher Seite - versuchen Informationen zu extrahieren sich seine Meinung bilden, aber nicht auf jedem sinnlosen Streit einlassen.

Das VW den ID.4 in China zu einem sehr attraktiven Preis anbietet ist sicherlich indirekt auch für uns interessant (MEB Stückzahlen) und zumindest mal eine Erwähnung wert. VW hat also nicht vor den Markt einfach den Amerikanern zu überlassen. Surprise. (Beim Vergleich der Aktienkurse scheint das für manche wohl wirklich eine zu sein)

Natürlich sind solche generellen Aussagen wie "warum sollte man noch ein Modell XYZ kaufen" wie immer unnötig und falsch. Das hat man spätestens am Beispiel Audi e-tron gelernt. Es gibt einfach zu viele verschiedene Gründe sich für ein Modell zu entscheiden.

Zum Thema LFP: Für Einstiegsmodelle mit kleinem Akku wäre das als Option sicherlich eine gute Wahl. Das wäre aber eher was für ID.2 und ID.3. Ich halte es aber für verkehrt, dass in diesem Trailer zu diskutieren, so lange es keine Info dazu gibt, dass so etwas in Erwägung gezogen wird.
Zuletzt geändert von Super-E am Di 19. Jan 2021, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
05/2021 1. ID.3 (grundierungsgrau, Firmenwagen): Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
05/2023 2. ID.3 (kingsred, privat) für Sonntags

Re: ID.4 / ID.4X

MKM3
read
Herbs hat geschrieben: Nein. Preise von Autos (suchen Sie sich eine Marke Ihrer Wahl aus) in anderen Ländern haben keinen Einfluss auf unsere Preise. War ja aber auch nicht Inhalt des Tweets, nach meinem Verständnis. Er war ja auch nicht auf deutsch geschrieben. Somit war er ziemlich sicher ohne Bezug auf den deutschen Markt.
Da sind wir uns ja beide einig.

Was mich getriggert hat zu posten war eher dieser Kommentar...
Umgekehrt könnte man das für Europa so interpretieren: Hier ist Tesla schon erledigt ... ergo: Preiskampf unnötig
:mrgreen:
Also ich freue mich ja wirklich wenn mal Konkurrenzdruck entsteht, gehe aber nicht davon aus dass VW die bei SAIC/FAW vom Band fallenden ID.4 nach Europa schippert und hier zum gleichen Preis wie in China verkaufen wird.
Enphase 12,6kWp AC / 15kWp DC | RCT 11,5kWh + 6kW AC WR | Go-E Charger + Controller | Home Assistant + EVCC

Re: ID.4 / ID.4X

USER_AVATAR
read
Ich denke die hohen Kapazitäten in China sind noch Relikte aus der Zeit, als in China Höhe Elektroquoten gefordert waren und die deutschen Hersteller Panik bekommen haben. Jetzt hat man hohe Fertigungskapazitäten und will die vermutlich auch auslasten. Das zwingt wiederum zu konkurrenzfähigen Preisen um die auch auf den Markt zu drücken. Nicht anders ist das ja auch hier in Europa. Ein gutes Beispiel dafür ist der Preis des e-up.

Auf jeden Fall erklären sich so die hohen Ziele des Jahresabsatzes bei VW. Wenn man etwas nachrechnet, will man wohl fast die Hälfte der Elektromodelle in China absetzen.

Mal sehen
05/2021 1. ID.3 (grundierungsgrau, Firmenwagen): Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
05/2023 2. ID.3 (kingsred, privat) für Sonntags

Re: ID.4 / ID.4X

150kW
  • Beiträge: 6029
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 372 Mal
  • Danke erhalten: 832 Mal
read
MKM3 hat geschrieben:
Umgekehrt könnte man das für Europa so interpretieren: Hier ist Tesla schon erledigt ... ergo: Preiskampf unnötig
Also ich freue mich ja wirklich wenn mal Konkurrenzdruck entsteht, gehe aber nicht davon aus dass VW die bei SAIC/FAW vom Band fallenden ID.4 nach Europa schippert und hier zum gleichen Preis wie in China verkaufen wird.
Es ging wohl eher darum das in Europa die Marktanteile von Tesla bereits fallen. Ganz ohne ID.4

MKM3 hat geschrieben: Jede Möglichkeit den Kobalt Anteil zu reduzieren ist begrüßenswert und die "Probleme" löst die Zellindustrie schon - vollkommen egal wer am Ende dann diese Zellen unters Fahrzeug flanscht.
Da kommt VW auch nicht drum herum wenn sie nichts mehr anderes geliefert bekommen oder in Märkten wie z.B. China entsprechend günstigere Zellen verbaut werden.
Meines Wissens sind die Marktanteile von LFP Akkus in China in den letzten Jahren zugunsten von Li-Ion gefallen. Da könnte es daher vielleicht auch anders herum kommen das bald keine LFP mehr verfügbar sind ;)

Re: ID.4 / ID.4X

Schaumermal
  • Beiträge: 5124
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1410 Mal
  • Danke erhalten: 1863 Mal
read
150kW hat geschrieben: Es ging wohl eher darum das in Europa die Marktanteile von Tesla bereits fallen. Ganz ohne ID.4
Dass die Marktanteile fallen ist fast nebensächlich. Die absoluten Zahlen fallen deutlich - und das in einem extrem expandierenden Markt.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.4 / ID.4X

USER_AVATAR
read
Tesla baut ja gerade eine Fabrik, da werden dann wieder sehr viele Fahrzeuge in kurzer Zeit dazukommen.

Re: ID.4 / ID.4X

Schaumermal
  • Beiträge: 5124
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1410 Mal
  • Danke erhalten: 1863 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben: Tesla baut ja gerade eine Fabrik, da werden dann wieder sehr viele Fahrzeuge in kurzer Zeit dazukommen.
Das suggeriert wieder, dass Tesla nicht genug liefern kann um eine vermeintlich überbordende Nachfrage zu befriedigen.
Das ist aber völlig unbelegt. Ganz im Gegenteil. In China werden schon (ohne Not ???) einfach so die Preise für m3 und my gesenkt.

Der BEV-Markt boomt und Tesla partizipiert daran nur ein kleines bisschen und in Europa überhaupt nicht.
Oder meinst du, das Tesla freiwillig so wenige ms und mx liefert, damit e-tron und eqc besser verkauft werden können?
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.4 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile