Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Benutzeravatar
  • FloB
  • Beiträge: 667
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
Sinnvoll, um das Unternehmen weiterhin wettbewerbsfähig zu halten und damit weiterhin Geld für die Transformation hin zur Elektromobilität zu verdienen, oder ein Irrweg bzw. eine weitere Verzögerung der Wende?

In dem Artikel heißt es aber auch, daß "etwa 120 Milliarden in die Elektrifizierung und Digitalisierung fließen sollen"
und:
"Die beträchtlichen Investitionen in die Verbrennungstechnologie scheinen nicht auf eine Aufgabe der Pläne von VW für Elektrofahrzeuge hinzudeuten. Stattdessen scheint es sich um eine Doppelstrategie zu handeln.
Trotz dieser Investitionen in die Verbrennungstechnologie hat sich der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Group, Oliver Blume, öffentlich für die Beibehaltung des Verbots von Neufahrzeugen mit Verbrennungsmotoren in Europa bis 2035 ausgesprochen."
2019: u.a. e-Golf, Nissan Leaf, Kia E-Niro zum Testen über nextmove
Seit 03/2020: Kia E-Soul
Seit 12/2022: Polestar 2
Anzeige

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Ioniq1234
  • Beiträge: 2190
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 642 Mal
read
Das muss man schon etwas relativieren.

60 MRD klingt ja erstmal viel. Aber VW wird ja noch mindestnes 10 Jahre Verbrenner produzieren. Und die in 9 Jahren vom Band laufen, sind technisch schon etwas anders als heutige Fahrzeuge. Alleine schon um die zukünftigen gesetzlichen Anforderungen einzuhalten sind Investitionen nötig. Dazu kommen neue Modelle, die entwickelt werden müssen, wenn auch nicht mehr so viele. Dafür benötigt man auch neue Produktionsanlagen und so weiter.

Und einige Milliarden davon sind sicher auch eingeplant um sich ein Hintertürchen offenzuhalten. Damit man auch notfalls über 2035 hinaus noch konkurenzfähige Fahrzeuge anbieten kann, wenn es nötig werden sollte.

VW wird in 10 Jahren vermutlich an die 100Millionen Fahrzeuge verkaufen. Heruntergerechnet sind das gerademal 600€ pro Auto.

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

LeakMunde
  • Beiträge: 2460
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1115 Mal
read
Schade, dass das du die unausgewogene Überschrift übernommen hast. Die für dieses Forum interessante Information ist nämlich, dass 120 Milliarden Euro in die Entwicklung neuer Elektrofahrzeuge investiert werden sollen.

Das Verbrenner nicht plötzlich aufgegeben werden, war zu erwarten.
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Benutzeravatar
read
Korrekter Weise müsste es heißen "VW investiert 60 Mrd. in neue Verbrenner und 120 Mrd. in neue BEV" - kann mich den Vorrednern nur anschließen, zu beachten ist auch, dass VW auch andere Märkte außer der EU zu bedienen hat.
Der Widerwille jemandem zuzuhören, beruht auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

MCCornholio
  • Beiträge: 399
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 16:34
  • Hat sich bedankt: 176 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Ist halt eine reine Clickbait Überschrift für Diesel-Dieter und Verbrenner-Volker :)

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Benutzeravatar
  • Michael_Ohl
  • Beiträge: 6468
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg, Juttaweg 6
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 1550 Mal
read
VW wird auch sicher ausserhalb der EU weiter Autos verkaufenbwollen. Da der Ausbau der Ladeinfrastruktur in einigen Gegenden noch deutlich hinter unserem Stand vor 12 Jahren bleibt, wird es dort wohl noch 20 Jahre oder länger dauern bis E-Autos ein relevantes Thema sind.
Auch in Deutschland lebt man nur in wenigen Großstätten wie Hamburg im Überfluss. In Kiel, unserer nächsten kleinen Großstadt sind die Verhältnisse kaum bessrr als bei uns vor 8-10 Jahre. Zwei Standorte mit EnBw, davon einer hinter dem Rolltor vom Bauhaus - gut gedacht ist eben dochvdas genaue Gegenteil von gut gemacht.
Bei solchem unwillen der Stadt, gut Rahmenbedingungen für den Ausbau zu schaffen, würde ich auch vorsicht bei meinen Investitionen walten lassen, besonders wenn mein Gehalt auch durch die Aktionäre meines Unternehmens gutiert werden muss. Für Lust und Liebe oder viel Idealismus findet man selten fähige Konzernchefs, wie wir bei Sonos, E-go Fisker und vielen anderen sehen konnten. Auch Tesla hätte ohne den Freak eher alt ausgesehen.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi 131.000km, Kangoo ZE 107.000km, E-UP 31.000km, C180TD 50.000km , max G30d 1100km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 51.000km, Prophete Pedelek 560km, Zündapp Pedelec 80km, F20D 120km, Kangoo E-Tech 1234km

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Benutzeravatar
read
Wäre es eine Abkehr vom E-Auto, stiege VW nicht mit 5 Milliarden bei Rivian ein: https://www.spiegel.de/wirtschaft/vw-ve ... b5df56bff1
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Helfried
read
An den Börsen werden die Nachrichten bezüglich Volkswagen mit Skepsis aufgenommen.

Wenn der Blinde mit dem Tauben und so (auf die Software bezogen)...
Rivian sieht hingegen die Taube in der Hand eher als den Spatz auf dem Dach, und der Kurs schießt erfreut in die Höhe.

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7768
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1501 Mal
  • Danke erhalten: 1586 Mal
read
Hieß es nicht dass die nächste, im Enwicklung stehende Motorengeneration die letzte Entwicklungsstufe sei, oder so ?

Ich weiss, man vergisst zu schnell... :tanzen:
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Volkswagen investiert 60 Milliarden Euro in neue Verbrenner

Benutzeravatar
read
Die Investition in Rivian würde ich jetzt nicht nur einseitig und nur auf den Pickup sehen: einen richtigen elektrischen Transporter hat VW aktuell auch nicht und da ist Rivian schon mal gar nicht so schlecht aufgestellt. Und Rivian möchte ja nach eigenem Bekunden auch einen kleineren Wagen rausbringen - da könnte evtl. VW zuliefern...

Jetzt kommt's drauf an, was VW draus macht...

Eine viel bessere Überschrift wäre gewesen: "VW investiert in den nächsten Jahren zwei Drittel in die eAuto-Modelle!" Wäre genauso KlickBait, aber zur Abwechslung mal positiv.

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag