Unvorhersehbare Widrigkeiten

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
  • LePhi
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Fr 30. Nov 2018, 17:52
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Ich habe ja schon einiges erlebt in den letzten 6 Jahren mit E-Auto, aber damit habe ich nicht gerechnet.

Z. Zt. fahre ich einen i3 120Ah und lade zu Hause an einer CEE-Steckdose mit einer Go-E Box.
Normalerweise fahre ich jeden Tag direkt nach der Arbeit nach Hause und lade bei den momentanen Temperaturen dort alle 2-3 Tage.
Die Ladung mit 11kW dauert dann knapp 5 Stunden.

Meine Frau parkt normalerweise in der Garage und macht 1x in der Woche einen Großeinkauf auf ihrem Arbeitsweg.
Die Garage hat eine Zugang zur Wohnung, daher bekommt man die Sachen dann schnell und trocken hinein.

Letzten Monat trudelte ein Schreiben der Gemeinde ein, das einige Strassen im Ort für mind. 4 Wochen wegen Arbeiten an der Kanalisation gesperrt werden.
Ok, da habe ich mir noch nichts bei gedacht.
Aber jetzt ist die genaue Lage der Sperrung bekannt und sie liegt genau vor unserer Grundstücksauffahrt :shock: !

Moment, ich komme für 4 Wochen nicht aufs Grundstück, wie soll ich dann laden?
Wo stellen wir beide Fahrzeuge ab?
Wie bekommen wir den Wocheneinkauf ins Haus?

Die tägliche Routine und unsere Komfortzone ist in akuter Gefahr :roll: :evil:

Unterwegs gibt es eine Handvoll Lademöglichkeiten (überwiegend AC-Säulen), aber nichts was zu Fuß zumutbar erreichbar wäre.
Ich verliere also entweder jeden Tag mind. 1 Stunde für eine AC-Ladung mit 11kW oder suche mir eine teure DC-Lademöglichkeit und lade dort alle zwei Tage für ca. 30min oder ganz voll oder ...?

Ich habe noch überhaupt keine Ahnung wie, bin aber gespannt, wie das laufen wird.

Kann ich die Mehrkosten erstattet bekommen, gibt es wirklich keine Chance die Zufahrt zu ermöglichen?
Das Amt hat bisher nicht auf meine Anfrage reagiert und ehrlich gesagt, rechne ich vor Baubeginn auch nicht mehr damit.
C´est le Phi
Anzeige

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

Oldy62
  • Beiträge: 1973
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 586 Mal
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
Ich hoffe doch, dass ist Realsatire.
Nicht die Baumaßnahme, sondern deine Problemdarstellung..
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
  • LePhi
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Fr 30. Nov 2018, 17:52
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Oldy62 hat geschrieben: Ich hoffe doch, dass ist Realsatire.
Nicht die Baumaßnahme, sondern deine Problemdarstellung..
Zum Teil.
Ich habe einfach geschrieben, was mir dazu bisher durch den Kopf geschossen ist.

Natürlich ist das etwas überspitzt dargestellt, aber keineswegs nur banal.
Es ist m. M. n. eine ärgerliche und irgendwie absurde Situation, aber auch etwas lustig.

Auf jeden Fall etwas, womit ich und wahrscheinlich auch die meisten anderen E-Mobilisten hier, nie gerechnet hätten.
C´est le Phi

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

ChrSchaefer
  • Beiträge: 593
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 21:49
  • Wohnort: Essen
  • Hat sich bedankt: 347 Mal
  • Danke erhalten: 359 Mal
read
Oder mal schauen, ob es einen Supermarkt mit Lademöglichkeit in der Nähe gibt. Z. B. Kaufland und Aldi haben gute Preise auch fürs DC-Laden. Dann verbringt man keine zusätzliche Zeit mit dem Laden.
Kia Niro 64kWh 11kW MJ 2021 seit 07/2021

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
read
Gute Nachbarn sind Goldwert. Langes Kabel zum Nachbarn und gemütlich mit 2 kW Laden.

Vielleicht gibts auch andere E Fahrer, die aushelfen können. „Wallboxsharing“ zB &charge? Auf dem Land hilft Mann sich in der Not.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR AHK P1+2 WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=5500

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
read
Anliegerrechte bei Straßensperrung
https://www.anwalt.de/rechtstipps/anlie ... 64475.html
https://kanzlei-herfurtner.de/anliegerr ... nsperrung/
https://www.bussgeldkatalog.de/notwegerecht/

Das ist schneller recherchiert als den ganzen Aufsatz oben aufgeregt runter zu tippeln🙄
Die typisch deutsche Empörungskultur will ja gepflegt werden🤷‍♂️

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
  • LePhi
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Fr 30. Nov 2018, 17:52
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
In unserem 500 Seelen-Dorf bin ich der Einzige mit E-Auto und DC-Ladesäulen bei Aldi habe ich noch nie gesehen.
Ein Edeka-Markt in knapp 20km Entfernung hatte mal eine kostenlose 11kW-Säule, aber die ist vor etwa zwei Jahren abgebaut worden.
Den meisten hier ist so ein Fahrzeug eher suspekt und wird belächelt.
Genau auf so eine Gelegenheit warten die nur, um wieder darüber herzuziehen, was für ein Schwachsinn das mit der Elektromobilität ist.
Ist kein Problem, ich muss mir das seit Jahren tagtäglich in der Firma anhören -> Kinderarbeit, Kobalt/Lithium-Abbau, Wasserverschwendung, Reichweite, Akku-Haltbarkeit usw.
Die langjährige Fakten-Resistenz der meisten Kollegen ist bemerkenswert.
Immerhin halten die meisten von ihnen auch nichts von SUVs, grosse Diesel-Kombis sind hier das Maß aller Dinge.
Aber das ist eine andere Baustelle.
C´est le Phi

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
  • LePhi
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Fr 30. Nov 2018, 17:52
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Ich hatte mal spasseshalber in der Firma angefragt.
Für mich als bisher einzigen Fahrer eines E-Autos wird natürlich keine Lademöglichkeit angeschafft.
Eine inzwischen ungenutzte, aber funktionsfähige und mit PKW erreichbare CEE-Aussensteckdose darf ich nicht benutzen.

Versicherungsschutz und Abrechnung müssten da zuerst geklärt werden und dann ist da noch die Ungleichbehandlung bzw. Vorteilsnahme, die Kollegen können ja schliesslich auch nicht in der Firma tanken.
C´est le Phi

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
read
„Du wohnst falsch. Die einzig richtige Lösung ist, um zu ziehen und den Job zu wechseln.“ ist die einzig richtige Antwort auf Dein absurdes Posting.

Ansonsten: ja mei, dann such Dir halt eine DC Lösung, die halbwegs auf Deinen Wegen liegt. Da gibt es in aller Regel genug davon. Schau auf den einschlägigen Verzeichnissen nach Standorten.

Es würde sich in dem Fall wahrschwinlich sogar auszahlen, einen Tarif mit Grundgebühr für die Dauer der Sperrung ab zu schließen. Die haben in aller Regel eine monatliche Kündigungsfrist.

Dass Du auch nur auf den Gedanken kommst, von jemandem die Mehrkosten ein zu fordern ist schon absurd genug.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Unvorhersehbare Widrigkeiten

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 3750
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 489 Mal
  • Danke erhalten: 578 Mal
read
Gibt es da keine Reserve-Elekronenkanister zum Nachfüllen?

Freie Elektronen gibt es genug: https://www.der-postillon.com/2022/03/s ... rophe.html
Tesla Model 3SR+, Nissan Leaf 2018 Acenta, Lade optimiert zuhause per PV und/oder Tibber. Habe eine App geschrieben für das PV-unterstützte Laden (siehe https://android.chk.digital/).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile