Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

USER_AVATAR
read
Hallo in die Runde,

es ist passiert, ich habe mir tatsächlich einen Dacia Sandero bestellt. Kein Elektro, nicht mal Hybrid sondern ein stinknormaler Benziner mit Handschaltung. Wie kam es dazu?

Ich habe ja für über 18 Monate einen Opel Corsa-e fahren können. Die stille Hoffnung war bis zuletzt, dass Modelle in der Polo-Größe z.B. von der Volkswagen-Gruppe mit attraktivem Preis auf den Markt kommen. Im Endeffekt habe ich mich dann doch der Realität beugen müssen:

-Die Reichweitenklasse, die mich interessiert existiert unter 45.000€ nicht. Selbst eine Kompromisslösung ist noch 17.000€ teurer als der Dacia.
-All meine Ladeanbieter haben die Preise so stark angehoben, dass ich sogar mit AC-Ladungen gleich hoch oder teurer als ein Benziner bin.
-Auch die Servicekosten, die ich über die Mietwagenfirma indirekt mitbekommen habe, sind längst nicht so niedrig wie immer kommuniziert ("da muss ja nichts gemacht werden"). Ich war immer wieder erstaunt, wie kreativ man nicht notwendige Dinge verrechnen kann...

Mein letzte Hoffnung war noch der Sion>Reichweite natürlich viel zu gering aber zumindest günstig im Betrieb. Ob der jemals auf die Straße kommt, naja.

Jetzt meine Frage:

Hat jemand Lust, öffentlich oder geschlossen, einen Vergleich der laufenden Kosten zu machen? Folgende Auflagen wären super:

- Auslieferung im April
- Polo-Größe
- Laufleistung ca. 20k im Jahr
- Wohnort in Österreich

So long

Thom

PS: Kann man hier seinen Benutzernamen ändern? Elon dreht schön langsam durch...
Anzeige

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13163
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3828 Mal
read
Schade, wenn man in einem reichen Land wie Deutschland wegen ein paar Kröten mehr oder weniger im Börserl den Klimaschutz an den Nagel hängt. Aber vielleicht war das niemals das Ziel. Schade.
Viel Spaß beim Schalten und Kuppeln. Beim rumpeln und Poltern, beim langsam Anfahren an der Kreuzung und dem Zugverlust beim Schalten in den nächsten Gang, den Startschwierigkeiten im Winter, der wöchentliche Tankstellenbesuch. Aber klar, wenn das Geld regiert, dann müssen eben Einschränkungen gemacht werden.

Ich kann dir leider bei deinem Vergleich nicht helfen, meine ZOE ist jetzt bald 10 Jahre, fährt mich zuverlässig von Amsterdam bis Athen und hat mich im letzten Jahresservice gerade mal 220€ gekostet. Da kann kein Verbrenner mit halten. Wenn der Wagen aber erst im April 2023 gekauft werden soll wäre vielleicht ein Vergleich mit dem MG4 passend. Aber vielleicht passt das nicht in deine Reichweitenklasse, der Corsa-e war es ja wohl auch nicht, sonst hättest du den ja nicht weg gegeben. (Corsa: 220-460km je nach Wetter und Geschwindigkeit, MG4: 260 - 535km), dafür bekommst du den MG4 unter 40.000€ ohne Förderung.

Ich würde dir raten im MG4 Forum hier nach einem Partner für Deinen Vergleich zu suchen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

USER_AVATAR
read
Ich weiß nicht, in welchen Verhältnissen du lebst, aber es gibt nicht viele Menschen, die 17.000 € für "ein paar Kröten" halten, die einem der Klimaschutz wert ist.

Allerdings:
Elon Musk Rules hat geschrieben: -All meine Ladeanbieter haben die Preise so stark angehoben, dass ich sogar mit AC-Ladungen gleich hoch oder teurer als ein Benziner bin.
Für mich ist es ein großer Fehler, eine so langfristige Anschaffung nach den derzeitigen etwas turbulenten Preisen zu bewerten.

Freunde von mir hatten auch mal einen Dacia. Vor ca. 3 Jahren mussten sie ihn nach nur sieben Jahren und 80.000 km auf dem Tacho verschrotten, weil einfach alles kaputt war. Ein Einzelfall?
Kann man hier seinen Benutzernamen ändern? Elon dreht schön langsam durch...
Ich weiß gar nicht, was du hast. "Elon Musk herrscht." Nie war er passender als jetzt. :lol:
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

UliK-51
  • Beiträge: 1942
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 674 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Bei gmx gibt es alle naslang Umfragen zum abstimmen. Vor ein paar Tagen: Wird ihr nächstes Auto ein Elektroauto oder eines mit Verbrennermotor?

Immerhin hatten 73% von einigen tausend Abstimmenden sich für einen Verbrenner entschieden! Hätte ich nicht gedacht! Erstaunlich.

Vielleicht sind wir hier bei going electric doch in einer BEV Blase, die mit der Realität außerhalb nicht viel zu tun hat...
Zuletzt geändert von UliK-51 am Do 22. Dez 2022, 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13163
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3828 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Ich weiß nicht, in welchen Verhältnissen du lebst, aber es gibt nicht viele Menschen, die 17.000 € für "ein paar Kröten" halten, die einem der Klimaschutz wert ist.
Gegen ein 10.000€ Fahrzeug kommt nix so schnell an, ob es aber am Ende des Tages billiger ist oder nicht wird der Vergleich zeigen, mit einem MG4 Fahrer hier würde ich wirklich spannend finden. (wenn auch der Vergleich dadurch verzerrt sein könnte wenn der MG4 Fahrer zu billigen Strom kommt, PV oder so. Das kann man aber bereinigen)

Obwohl die meisten dann den Stepway nehmen (zumindest sehe ich fast nur diesen) und dann gleich 15.000€ zahlen bei gleichen Unterhaltskosten und Reparaturanfälligkeit. Da frage ich mich dann schon, für was die Leute bereit sind Geld aus zu geben. Und 7 Liter Sprit werden auch nicht billig.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

USER_AVATAR
read
Der ID3 ist für meine Zwecke auch eigentlich schon zu groß. Wenn ich den mal verkaufe, dann nur im Tausch gegen einen ID1/2 oder anderer Marke in der Größe.

Aber: Einmal Stromer, immer Stromer! Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
ID3 Pure Performance Grau, EZ 7/21
E-Twingo Zen, Schlumpfblau, EZ 6/22

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

electic going
  • Beiträge: 2701
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 493 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Ich weiß nicht, in welchen Verhältnissen du lebst, aber es gibt nicht viele Menschen, die 17.000 € für "ein paar Kröten" halten, die einem der Klimaschutz wert ist.
Was mich eher als diese "Kröten" interessieren würde: warum überhaupt ein neues Auto. Es schien ein E-Corsa da zu sein. Also waren die "Kröten" doch sowieso schon am wandern. Klimaschutz wäre nicht ein neues E-Auto gewesen, sondern das alte behalten.

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

Singing-Bard
read
@Elon Musk Rules

Ja manchmal sind Lebensläufe schon strange.

Du hattest doch eine E-Auto im Abo Vertriebsfirma gegründet und sogar auf Youtube einen Song auf den Sono Motors Sion hochgeladen.

viewtopic.php?f=43&t=52509&p=1114588#p1114588

Bin gespannt ob dein Lebensweg die Elektromobilität noch mal kreuzt...

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

OlafSt
  • Beiträge: 398
  • Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
So wie ich den TE verstanden habe, betrachtet er/sie auch nur die Strom- bzw. Benzinkosten. Und ja, da stimme ich zu, ist das Pendel deutlich Richtung Verbrenner ausgeschlagen. Wie BEVs haben uns ins Fäustchen gelacht, als der Benzinpreis in die 2,30€-Region hochschoß, während wir weiterhin unsere 29ct/kWh bezahlten.

Jetzt kommt die kWh (öffentlich) auf 80ct, während der Spritpreis deutlich zurückgekommen ist und bei 1,65€ pendelt. Klar ist das auf den allerersten Blick günstiger. Aber die CO2-Bepreisung von Bezin/Diesel wird für 2023 ausgesetzt, da fehlen schon mal 20ct/Liter. Die gibts dann 2024 extra drauf, also 40ct auf einen Schlag. Und wir haben immer das Problem: Der Präsident der USA meint, irgendwo ne Bombe hinzuwerfen -> Benzin nächsten Tag 30% teurer. EIn paar Hurrikans im Golf von Mexiko -> Benzin 30% teurer. War schon immer so, wird auch immer so ein.

Von den geringeren Wartungskosten und dem erheblich geringeren Ausfallrisiko sprechen wir noch gar nicht. Jetzt muss wieder Motoröl bezahlt werden. Und Zahnriemenwechsel. Und Zündkerzen. Jedes zweite Jahre neue Bremsbeläge, alle 4 Jahre neue Scheiben. Und die allseits so heißgeliebten AGR-Ventile, die sich zusetzen. Und, und, und.

Es kommt noch der wirklich dramatische Ausstattungsunterschied hinzu. Der MG4 kommt mit allem möglichen, was das Autofahrerleben einfacher macht. Nichts von alledem (und ich meine wirklich: Nichts) gibts im Dacia. Zehn Mille sind okay, aber dafür hast auch nur ne Holzbank hinterm Lenkrad. Lenkradheizung, Sitzheizung, Navi, Sprachsteuerung, Android Auto - Dinge, die es im Elektro ohne Murren dazugibt, im Sandero nicht mal für gute Worte zu bekommen sind.

Muss man mögen, und wenn der TE das so akzeptieren kann, ist es okay. Viele hier (mich eingeschlossen) akzeptieren das nicht. Allein das Gerappel da vorn, das der ganze Wagen klappert, knistert und sich schüttelt, ist einfach nicht mehr akzeptabel.

Re: Rückkehr zum Verbrenner/Vergleich E-Auto

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4473
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 780 Mal
  • Danke erhalten: 963 Mal
read
Wenn ich nehme wie rasche es für manchen Dacia nicht einmal mehr Blechteile gibt..
Jedem das sein.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag