Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
eFuels ist schlicht ein Ablenkungsversuch. Das wird keine Zukunft haben, außer für Flugzeuge, Spezialfahrzeuge und Oldtimer, oder vielleicht für wirklich entlegene Gegenden. Die ganzen Studien, die eFuels für sinnvoll halten (was prinzipiell auf einem höheren Kapazitätsfaktor von EE in Regionen außerhalb Deutschlands beruhen) sind extrem schöngerechnet, denn es muss ein Faktor 6-8 des Effizienzverlusts im Vergleich zum Elektroauto ausgeglichen werden. Somit wird der Preis jenseits von Gut und Böse liegen. Und das Argument "Bestandsfahrzeuge CO2-arm" machen zieht auch nicht, da eFuels sowieso erst dann Sinn ergibt, wenn es sehr hohe EE-Überschüsse gibt. Bis dahin wird es nicht mehr viele Bestandsfahrzeuge mit Verbrennungsmotor geben.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
A.Q. hat geschrieben: „Perspektivisch – ein Auto kauft man ja nicht nur für ein Jahr – werden sich die Strompreise voraussichtlich besser entwickeln als die Benzinpreise“, so die Prognose.[/i]

Aus:
Prognose: Auch 2023 werden in Deutschland mehr Elektroautos zugelassen
Wenn man auf sinkende Strompreise von einem unbekannten Maximum setzt und im Gegenzug fossile Brennstoffe mehr und mehr mit (Straf)Abgaben belegt werden, dann wird das so kommen. Ob das Autofahren in der Zukunft aber unter dem Strich dann billiger wird bleibt fraglich. Es wäre jedenfalls nach meinem Wissen das erste mal in der Geschichte.
A.Q. hat geschrieben:
Elektro-Jens hat geschrieben: Interessant ist doch eher, dass die Börse bekanntlich die Zukunft vorwegnimmt, wie und was Dudi gerechnet hat ist nebensächlich.
Die Börse orientiert sich an den Gewinnaussichten, nicht an Absatzzahlen.
Habe ich was anderes behauptet?
Zuletzt geändert von Elektro-Jens am Mi 21. Dez 2022, 10:26, insgesamt 2-mal geändert.
Koexistenz ist ein Fremdwort im menschlichen Sprachschatz ideologisch verblendeter Irrlichter
https://youtu.be/DzcEkdApqWw?si=_JnExjBh2MJn6KeY

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
Nein, Autofahren wird auf jeden Fall teurer werden. So günstig wie in den letzten 20 Jahren wird es nicht mehr.
Zuletzt geändert von A.Q. am Mi 21. Dez 2022, 10:25, insgesamt 2-mal geändert.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15427
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4759 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Die ganzen Studien, die eFuels für sinnvoll halten (was prinzipiell auf einem höheren Kapazitätsfaktor von EE in Regionen außerhalb Deutschlands beruhen) sind extrem schöngerechnet, denn es muss ein Faktor 6-8 des Effizienzverlusts im Vergleich zum Elektroauto ausgeglichen werden. Somit wird der Preis jenseits von Gut und Böse liegen.
Wie gesagt, wenn es trotzdem jemand machen möchte ist es mir persönlich egal. Ich muss ja nicht damit mein Geld verdienen. Es kann mir also egal sein wie teuer eFuels werden. Solange jeder für sich einen Plan hat, wie er sein Leben Ent-karbonisiert ist alles gut.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
Köln Bonner hat geschrieben: eFuels ist schlicht ein Ablenkungsversuch. Das wird keine Zukunft haben
Rein vom Wirkungsgrad dürfte dann auch Wasserstoff ein Ablenkungsversuch sein ...
Koexistenz ist ein Fremdwort im menschlichen Sprachschatz ideologisch verblendeter Irrlichter
https://youtu.be/DzcEkdApqWw?si=_JnExjBh2MJn6KeY

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
Köln Bonner hat geschrieben: eFuels ist schlicht ein Ablenkungsversuch. Das wird keine Zukunft haben, außer für Flugzeuge, Spezialfahrzeuge und Oldtimer, oder vielleicht für wirklich entlegene Gegenden.
Das sehe ich ähnlich. Eventuell noch für Lkw, aber auch da bin ich skeptisch. Ich halte einen kombinierten Oberleitungs-/Batteriebetrieb für das optimale Konzept.

E-Fuels kommen einfach zu spät. Wenn wir endlich die Anlagen aufgebaut haben, die grüne e-Fuels produzieren, wird es erst einmal Anwendungen geben, wo er dringender gebraucht wird (und daher auch mehr dafür bezahlt wird) als ausgerechnet für Pkw, für die es eine günstige, praktikable und etablierte Alternativtechnologie (BEV) gibt. Bis dort der Bedarf gesättigt ist und ausreichende Mengen für Pkw übrig bleiben, ist der Zug längst abgefahren.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
Was mir gerade so durch den Kopf geht nach den ganzen Diskussionen und Argumenten in dem Thread.

"Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?"
Ja, aber nur da wo ein BEV auch vom Einsatz her passt.
Seine Stärken hat es:
-Kurzstrecke
-Heimlader
-Geringe Unterhaltskosten (Energie mal ausgenommen)
-Schadstoffarm ab Abfahrt, keine Kaltlauffphase
-Sofort volle Heizleistung
-Leise
...
Es gibt viele Argumente für ein BEV!

"Ist der Kauf eines Elektroautos grundsätzlich und Bedingungslos als Ersatz für bisherig genutzte Technik zu empfehlen?"

Nein, dazu hat ein BEV nicht das nötige Potential. Es ist, wie eigentlich alles, keine Eierlegendewollmilchsau. Kein vernünftiger Mensch würde z.B. ein PKW mit Dieselantrieb für Kurzzstrecke empfehlen.
BEVs haben auch Einschränkungen und können nicht so gut:
-Anhänger ziehen
-Transporter (leicht LKW) mit vernünftiger Reichweite
-Sehr günstige Autos (z.B. Dacia, Mitshubuishi benziner gibt es schon für <15 000 EUR und sie sind vollwertige Autos)
...

Ich denke wenn so, oder so ähnlich, differenziert wird, dann ist das BEV uneingeschränkt zu empfehlen. Aber halt nur da wo es auch passt und seine Vorteile ausspielt.
MG5 Luxury Standard Range und Trinity Uranus R 2020

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
Elektro-Jens hat geschrieben:
Köln Bonner hat geschrieben: eFuels ist schlicht ein Ablenkungsversuch. Das wird keine Zukunft haben
Rein vom Wirkungsgrad dürfte dann auch Wasserstoff ein Ablenkungsversuch sein ...
Ist deutlich besser als bei eFuels, aber ja, aus Namibia werden wir keinen molekularen Wasserstoff beziehen. Sinnvoll erscheint mir nur der Import von Ammoniak, der hier auch direkt als Ammoniak genutzt wird als Input in der Chemieindustrie, und durchaus eFuels, aber eben für Flugzeuge.

Wir schweifen schon wieder vom Thema ab merke ich. Zur Frage: "Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?" würde ich gerne das "noch" durch ein "schon" ersetzen und dann antworten: Ja, für die meisten ist der Kauf eines Elektroautos schon zu empfehlen, aber noch nicht für alle Anwendungen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

Benutzeravatar
read
Nachtrag:
Elektro-Jens hat geschrieben: Ich würde jedenfalls auf Porsche setzen, als auf Habecks Wasserstoffkolonalisierung in Namibia.
Wer die Geschichte kennt, der weiß dass die "Wasserstoffkolonalisierung" gerade nicht böse gemeint ist, da der ehemalige Aggressor statt mit Gewehren und Kanonen nun als Bittsteller mit dem Geldkoffer auftritt, um benötigte Ressourcen zu erbitten.

Ein Vergleich von Porsche mit Chile drängt sich gerade nicht auf, wenn man um die deutsch-chilenischen Beziehungen Bescheid weiß:
https://www.planet-wissen.de/kultur/sue ... n-100.html

Also so ziemlich das Gegenteil der deutsch-namibischen Beziehungen aus historischer Sicht.
Koexistenz ist ein Fremdwort im menschlichen Sprachschatz ideologisch verblendeter Irrlichter
https://youtu.be/DzcEkdApqWw?si=_JnExjBh2MJn6KeY

Re: Ist der Kauf eines Elektroautos noch zu empfehlen?

E-Boy42
  • Beiträge: 491
  • Registriert: Do 17. Nov 2022, 08:46
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 142 Mal
read
Nein, dazu hat ein BEV nicht das nötige Potential. Es ist, wie eigentlich alles, keine Eierlegendewollmilchsau. Kein vernünftiger Mensch würde z.B. ein PKW mit Dieselantrieb für Kurzzstrecke empfehlen.
Haben Diesel Fahrer dann zwei Autos, eins für Langstrecke und eins für Kurzstrecken?

IdR hat man EIN Auto für ALLES (oder zwei wenn man zwei in der Familie benötigt).
Natürlich gibt es dann Präferenzen. Ein Vertriebsmensch der die ganze Zeit durch DACH tingelt hat anderes Profil als jemand der 90% im HO ist und dann nur in die Stadt zum einkaufen fährt.

Man muss sich also das Auto suchen was am besten so viel wie möglich erfüllt.
Das kann in sehr vielen Fällen ein BEV sein, auch wenn man Langstrecke fährt.
Kia e-Soul & Twingo ZE - Kein Verbrenner - Familie fährt elektrisch
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag