Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

USER_AVATAR
read
Ich würde mich in der Frage so unglaublich schwer tun und bin unheimlich froh, nicht vor dieser Frage stehen.

Ich glaube ich würde mir wieder einen günstigen Diesel zumindest übergangsweise suchen.
Anzeige

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

Martyn136
  • Beiträge: 205
  • Registriert: Fr 20. Mai 2022, 15:19
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
In einer so unvorhersehbaren Zeit wie heute würde ich generell keinen Neuwagen oder Jungen Gebrauchten kaufen sondern einen Günstigen Gebrauchtwagen für maximal 12.000€ um erstmal die nächsten zwei, drei Jahre zu überbrücken, und somit würde es zwangsläufig ein reiner Verbrenner werden.

Und so 2025 kann die Situation ganz anders aussehen, wie es bis daheim mit Akkutechnik, Lademöglichkeiten, Strompreis, Benzin- und Dieselpreis aussieht, muss man abwarten.

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

USER_AVATAR
read
Was wäre ein günstiger Diesel und warum im PKW Diesel nutzen (teurer Kraftstoff, AdBlue, Versottung, KFZ-Steuer, ...)? Wenn es weggehen soll, vom PHEV/BEV, kann ein HEV günstig und sparsam zu fahren sein.

Der Hyundai Ioniq (HEV/PHEV/BEV) ist ein gutes Auto, Toyota ist bekannt (das Design muss einem zusagen), Honda und Renault bieten ebenso Autos mit hybrider und sparsamen Antrieben an.
Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12272
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 3323 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: Ich würde mich in der Frage so unglaublich schwer tun und bin unheimlich froh, nicht vor dieser Frage stehen.

Ich glaube ich würde mir wieder einen günstigen Diesel zumindest übergangsweise suchen.
Auch hier wirst du keine Absolution für Deinen Ausstieg aus der Elektromobilität bekommen. Du hast es ja noch nicht einmal richtig probiert und willst schon aufgeben.

Der EQS würde perfekt zu dir passen (wobei mir das Plastik statt dem Kühlergrill nicht zusagt), oder du gehst zurück zu Deinen Wurzeln in der C-Klasse dann der EQC.
Mit denen bist du auf der Langstrecke allen andern BEV vor raus, der Umstieg vom Hybriden fast schon ein Selbstläufer.

Aber die Frage war eine andere, was ich mir kaufen würde? Na ja, ich bin halt anders, nicht so der Mercedes Typ. Entweder der Megane von Renault als logischem Nachfolger der ZOE, den mag aber meine Frau nicht, oder der MG5 von MG, da zögere ich wegen der Chinateile. Obwohl die Elektrische Achse von BOSCH China ist was Vibrationen und Laufruhe betrifft schon allein eine Nummer für sich. Die kleine Batterie schreckt zuerst ab, aber schnelleres Laden und kein Kobalt sind eine Überlegung wert.
Wenn man warten könnte, aber laut Eingangsfrage Frage kann man das nicht käme der Opel Astra Kombi oder der Peugeot 308 Kombi in Frage.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

tommywp
  • Beiträge: 3530
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 856 Mal
read
BMW X5 xDrive45e

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

USER_AVATAR
read
Ich würde vermutlich einen EV6 oder Ioniq 5 kaufen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

Ranzoni
  • Beiträge: 353
  • Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
Oh, eine Frage mit so vielen Antwortmöglichkeiten wie Forumsmitglieder,,,,

Ich würde einen I3 120Ah kaufen, das hätte ich schon vor 2 Jahren tun sollen, als ich den gebrauchten I3 mit 94Ah gekauft habe.

Gruß
Rantoni

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

USER_AVATAR
read
Ich wäre auch beim I3, für wenige Euros Aufpreis zum ZOE, beide identische Größe, - und dann hat man BMW Qualität, einen ausgereiften Wagen und keinen Renault... Außerdem 2022 lieferbar, ZOE erst 2023, daher 1500 Euro mehr BAFA als beim ZOE.

Wer "ohne Dach" bevorzugt, Klimawandel sei Dank, sollte einen Blick auf den Fiat 500 e werfen, gerade wenn man zu 99% den Wagen alleine oder zu zweit nutzt, genau dafür hat Fiat den Wagen gebaut, vorne sehr großzügig, hinten Notsitze. 118PS, 43kwh Akku, was will man mehr.
Zuletzt geändert von Sonnenfahrer am Do 15. Sep 2022, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.
..... und tschüss.

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

Helfried
read
Jupp78 hat geschrieben: Ich glaube ich würde mir wieder einen günstigen Diesel zumindest übergangsweise suchen.
So lange der Strom noch so günstig ist, sollte man rasch ein Elektroauto kaufen und auch noch ein paar "übliche" Reisen vorziehen. Lidl ist noch kostenlos in Österreich, da bieten sich noch schnell ein paar Italien-Fahrten an (31 ct/kWh), bevor womöglich bald auch noch die Kilometer-Maut in Deutschland und Österreich kommt. Mit dem Diesel machen Autoreisen eher keinen Spaß (was viele Leute dann zum Fliegen drängt, was auch wiederum stressig sein kann bzw. oft nicht wirklich Zeit spart).

Aja, um konkret zu werden, der Cupra Born hat sich als ideales Reisemobil erwiesen, sparsam, riesige Reichweite, gediegenes Cockpit und durchaus recht geräumig für seine Klasse. 58 kWh ist bestens, mehr ist sinnlos! Aber borgt ihn nie niemals nicht euren Kindern, die Rakete würde rasch versenkt werden. ;)

Re: Was würdet ihr heute, Stand des Beitragsdatum kaufen, wenn sich ein theoretischer Bedarf ergeben würde?

tommywp
  • Beiträge: 3530
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 856 Mal
read
Man darf aber nicht von der Ö Autobahn runter...haben die Sheriffs verhindert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag