Windschatten

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Windschatten

Afaik
  • Beiträge: 630
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 304 Mal
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
Im Zusammenhang mit energiesparendem Fahren liest man immer mal wieder vom Fahren im "Windschatten von LKW".

Hierbei stell ich mir die Frage ob die Energieeinsparung wirklich von aerodynamischen Effekten im "Windschatten" beeinflusst wird oder vielleicht nur durch die geringere Fahrgeschwindigkeit hervorgerufen wird.

Ist der "Windschatten" positiv, und wenn ja in welchen Abständen oder ist dieser möglichweise sogar negativ zu verrechnen, in Hinblick auf "Schleppwirbel", wodurch aerodynamisch designte Fahrzeuge gegebenenfalls ungünstig angeströmt werden.
Anzeige

Re: Windschatten

USER_AVATAR
read
Also wenn man die Momentanverbrauchsanzeige bei ihrer Arbeit beobachtet, geht diese im Sog des LKW schon spürbar runter. Allerdings befindet man sich dann schon im Bereich zu geringen Sicherheitsabstandes, so dass das nicht praktikabel ist. Deswegen denke ich, dass ein Großteil der Energieeinsparung tatsächlich auf die gefahrene Geschwindigkeit von etwa 90 km/h zurückzuführen ist.

Ich praktiziere das selbst so auf Langstrecken, weil ich mir dann zusätzliche Ladestopps erspare und so trotz des geringeren Tempos schneller und günstiger am Ziel bin. Je besser die Ladeleistung des Fahrzeugs ist, umso schneller kann man fahren um den Sweet Spot für die Reisezeit zu treffen, sofern Geld keine Rolle spielt.

Im Windkanal könnte man so etwas simulieren und herausfinden, ob man unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes in verwirbelter Luft fährt oder nicht. Gibt es bestimmt sogar irgendwo schon Studien dazu. Ändert aber nur wenig an der Praxis. Bevor ich anfange mit 110 km/h alle LkW zu überholen und damit meine Mitmenschen verärgere und den Verbrauch unnötig nach oben treibe, bleib ich einfach in der Kolonne. Dirty air hin oder her, bei 11 kWh/100 km kann ich damit leben. ;)
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Windschatten

dr_big
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 15. Jan 2022, 09:14
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Der Windschatten ist schon deutlich zu spüren. Hier hat es ein Prius-Fahrer untersucht:
http://www.priusfreunde.de/portal/index ... itstart=90
Er hat bei 1,3fachem Sicherheitsabstand (52m bei einem LKW mit 80km/h) 15% Einsparung ermittelt.

Etwas weniger wissenschaftlich könnte man das ganz einfach selbst ermitteln, wenn man eine komplett flache Strecke hat und z.B. mit Abstandsregeltempomat hinter einem Bus fährt. Dann die Abstandsregelung von 4 Balken - 1 Balken reduzieren und jeweils den mittleren Momentanverbrauch notieren. So sieht man, wie der Abstand den Windschatten beeinflusst.

Re: Windschatten

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3316
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 560 Mal
  • Danke erhalten: 730 Mal
read
Im Physikunterricht gefehlt?
Mach bei 100 kmh das Fenster auf.
Halte die Hand knapp hinter den Rückspiegel.
Dann ziehe die Hand nach oben oder unten.

Das ist der Windschatten.
Umso näher, umso mehr kannst Du dann auch noch testen.

Warum laufen wohl Feldversuch um LKW aufgereiht, mittels Automatiken hintereinander fahren zu lassen?

Genau, wegen der Energieeinsparung der Fuhrparks.

Wiewohl dabei der BEV Effekt des Entspannten Fahrens auf der Strecke bleibt, so man im echten Windschatten fährt.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Windschatten

dr_big
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 15. Jan 2022, 09:14
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Wiewohl dabei der BEV Effekt des Entspannten Fahrens auf der Strecke bleibt, so man im echten Windschatten fährt.
Echter Windschatten? Gibt es auch unechten Windschatten?
Es geht darum den Windschatten quantitativ abzuschätzen, was hat das mit einem Aussenspiegel zu tun?

Was gibt es entspannteres, als mit ACC hinter einem Bus zu fahren?

Re: Windschatten

USER_AVATAR
read
env20040 hat geschrieben: Im Physikunterricht gefehlt?
Was für ein unnötiger Angriff!
Mach bei 100 kmh das Fenster auf.
Halte die Hand knapp hinter den Rückspiegel.
Dann ziehe die Hand nach oben oder unten.
Dann ziehe die Hand auch mal 50 Meter nach hinten...
Es weiß jeder, dass es Windschatten gibt. Die Frage ist, wie viel er bei dem notwendigen Sicherheitsabstand von rund 50 Metern und anderen Abständen noch bewirkt. Und die Frage ist völlig berechtigt.

Aber da du im Physikunterricht ja sicher immer aufgepasst hast, wirst du uns das ja schnell beantworten können.
Warum laufen wohl Feldversuch um LKW aufgereiht, mittels Automatiken hintereinander fahren zu lassen?
Weil die eben auch im Physikunterricht aufgepasst haben und wissen, dass man erheblich unter dem Sicherheitsabstand den Windschatten besser ausnutzt. Ist nur eine Möglichkeit, die man als BEV-Fahrer derzeit nicht hat.

Re: Windschatten

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3316
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 560 Mal
  • Danke erhalten: 730 Mal
read
Wie gross ist ein Rückspiegel und wie gross ist ein Bus, LKW?

Dies stand im Startbeitrag:

Hierbei stell ich mir die Frage ob die Energieeinsparung wirklich von aerodynamischen Effekten im "Windschatten" beeinflusst wird oder vielleicht nur durch die geringere Fahrgeschwindigkeit hervorgerufen wird.

Ja, Physikunterricht, wenn man das "wirklich" als Fragestellung liest.

50 m, kann jeder mal Probieren und, er wird feststellen dass bei dem Nervenkitzel, die Verbrauchsanzeige sinkt.

Der Nervenkitzel war früher, nachts auf Autobahnen normal als es weder Fahrtenschreiber noch Speedlimiter in LKW'S gab.
Da waren auch 130 kmh drin.
Mit Auto's welche nur 115 km mit Ihren 28 PS schaffen konnten.

Nur, es kizelte weniger, da alles lief, und die Polizei... schlief, was mittels CB Funk gut organisiert war.
Heute, bei den Spritsparern auf der 1; ODER 2. Spur?
LEBENSGEFÄHRLICH.

130 kmh mit 3/4 Gas, anstatt 115 mit Vollgas.
Ob man es heute, mit den Notbremsassistenten nicht hat ist die Frage.
Mir ist es jedoch heute zu gefährlich.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Windschatten

Rico Chet
  • Beiträge: 275
  • Registriert: Sa 28. Nov 2020, 12:56
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Windschattenfahren ist effektiv, was den Verbrauch angeht.

Früher als ich den Sprit noch selber bezahlen musste, bin ich schon mal eine Weile lang hinter kastenförmigen LKWs mit 15-20 Metern Abstand gefahren, hat den Verbrauch vielleicht von 6,5 auf 5,5 Liter gesenkt.

Man kann auch hinter einem Sprinter fahren, der Windschatten ist dann wegen höherer Geschwindigkeit länger, man kann mehr Abstand halten, hat bessere Sicht und kommt schneller voran.

Beim Strom (mit ELE und Bonnet bis 01.08) sind die Preise viel niedriger als beim Sprit und es lohnt sich nicht, Gesundheit und Technik dafür zu riskieren. Durch Langsamfahren wird man eher müde und braucht daher eher eine Pause, so dass es zeitlich auch nicht unbedingt etwas bringt.

Re: Windschatten

Afaik
  • Beiträge: 630
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 304 Mal
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Im Physikunterricht gefehlt?
Besser in Physik gefehlt, als anderswo :roll:
env20040 hat geschrieben: Halte die Hand knapp hinter den Rückspiegel.
Es war weder in Frage gestellt, das es Windschatten gibt, noch das die Erde eine Kugel ist. Dummerweise haben die meisten PKW keine Anhängerdeichsel um so kurze Abstände auch zu halten.

Re: Windschatten

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3316
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 560 Mal
  • Danke erhalten: 730 Mal
read
Doch, das war es:
"Hierbei stell ich mir die Frage ob die Energieeinsparung wirklich von aerodynamischen Effekten im "Windschatten" beeinflusst wird oder vielleicht nur durch die geringere Fahrgeschwindigkeit hervorgerufen wird." Zitat Ende.

Gehe an den Anfang des Fadens, beginne von vorne zu lesen, die Infragestellung war definitiv.

Über die Erde und wie rund diese ist solltest Du in einem eigenen Faden erörtern.
Wiewohl, es gibt Stimmen, welche die Bautätigkeiten auf der Nordhalbkugel kritisch sehen.
Ob dabei am Ende allerdings keine Kugel herauskommt müssen andere Beantworten.
Zumindest hat die Kugel Ecken... Gebirge genannt. ;)
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile