Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

panoptikum
  • Beiträge: 4297
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 512 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Was spricht dagegen, zur nächsten SB-Lanzenwaschanlage zu fahren? Hier gibt es Ölabscheider und eine Wasseraufbereitung.

Ich nehme dabei durchaus auch einen Eimer mit für eine Handwäsche.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m
Anzeige

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

USER_AVATAR
read
A.Q. hat geschrieben:
electic going hat geschrieben: Manche Bundesländer lassen Autowäsche mit klarem Wasser zu, andere selbst das nicht.
... was zeigt, dass es eben nicht nur Reinigungsmittel sind, die zu den Verboten führen.
Ganz sicher liegt es nicht nur an den Reinigungsmitteln. Einfach mal mit Waschanlagenbetreibern sprechen, wie dreckig deren Wasser nach kurzer Zeit wäre, würden sie nicht gegensteuern.
Ist unter dem Strich natürlich ein bisschen widersprüchlich, denn würde man nicht waschen, stellt sich irgendwann ein Gleichgewichtszustand ein und der Dreck landet auch so auf der Straße. So gesehen macht eine Fahrzeugwäsche die Umwelt an der richtigen Stelle sauberer.

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

USER_AVATAR
read
toshi hat geschrieben: @e-tron2017 Das finde ich jetzt ein wenig krass. Das Reinigen/Pflegen von egal welchem Konsumgut dient ja auch dem Werterhalt und der Grundlage etwas lange benutzen zu können. Aber das wird jetzt ein wenig OT. Frage ist ja, E-Auto waschen daheim oder nicht und nicht: Bringt das Autowaschen uns alle um.
Kein Verbieten, aber nur die Menge über das Jahr verteilt:), kleine Flecken, Vogelkot etc. wische ich immer gleich weg mit Mikrofaser und Mineralwasser:) wegen der Kalkrückstände im Leitungswasser sonst 1mal im Jahr nach dem Winter gibt es eine Wäsche an der örtlichen Tankstelle.
I3 120Ah fluid-black

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

USER_AVATAR
read
toshi hat geschrieben: Das Reinigen/Pflegen von egal welchem Konsumgut dient ja auch dem Werterhalt und der Grundlage etwas lange benutzen zu können.
Das würde mich jetzt aber interessieren, inwiefern das Waschen eines Autos dessen Lebensdauer verlängert. Wenn man von bestimmten Ausnahmen absieht (Entfernen von Vogelkot), dürfte eher das Gegenteil der Fall sein. Jede Autowäsche macht den Lack stumpfer und bringt Wasser in Ecken, wo keines hingehört.

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

electic going
  • Beiträge: 2532
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Die Reinigung dient allerdings zum Teil auch der Sicherheit: Scheiben, Lampen, Spiegel aber auch Kennzeichen.

Und ein sauberer Türgriff auch sicherlich auch Vorteile, ein sauberes Türschloss für den Notfall auch.

Im Rahmen spart es auch Energie. Ob die durch die Waschstraße aufgefressen wird, sei da Mal offen.

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

dr_big
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 15. Jan 2022, 09:14
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
In der Waschstrasse wird das Wasser recycelt und schont daher die Ressourcen. Daheim reinige ich immer nur Scheiben, weil das viel öfter ansteht.

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

USER_AVATAR
read
Bzgl. Werterhalt: Schmutz besteht ja nicht nur aus unreaktivem "Dreck", sondern auch aus andern Partikeln und Stoffen, welche den Lack und auch Baugruppen über die Zeit schädigen können.

Denken wir da bspw. an die Federteller an Vorder- oder Hinterachse, die Feder liegt darin und der Schmutz sammelt sich über die Zeit zwischen Teller und Feder, übt einen abrasiven Einfluss auf den Lack der Feder und des Tellers aus und öffnet so Pfade zum Stahl hin, welche in Verbindung mit Salz und Wasser zur Korrosion führen - zack ist die Feder gebrochen.

Wenn man dagegen das Radhaus regelmäßiger ausspühlt, erhöht man so auch die Chance, dass der Dreck in diesem Raum weggeschwemmt wird.

Durchs Waschen ansich wird auch der Lack nicht stumpf, auch hier ist eher das Gegenteil der Fall - UV-Einstrahlung und Partikel können den Lack eher schädigen. Die Frage ist nun, wo man beim Waschen Acht geben muss, ist mit viel Wasser und einem weichen Lappen vorzugehen, besten Falls mit einem milden Hochdruckreiniger und Abstand das Gröbste erstmal so herunterzuwaschen und keine Waschstraße zu nutzen.

@e-tron2017 Wasser zu sparen kommt auf die Region selbst an, in DE soll es wohl so sein, dass das Wasser-sparen sogar dazu führt, dass das Abflusssystem durch die mangelnde Durchspülung geschädigt wird. Wenn wir also am Wasser sparen, haben die Süd-Europäer nicht automatisch mehr zur Verfügung.
Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

USER_AVATAR
read
Naja, das ist wohl eher Wunschdenken, dass man den Schmutz an den entscheidenden Stellen weg bekommt, damit es wirklich was bringt für die Langlebigkeit.

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

Paranormal
  • Beiträge: 628
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
A.Q. hat geschrieben:
toshi hat geschrieben: Das Reinigen/Pflegen von egal welchem Konsumgut dient ja auch dem Werterhalt und der Grundlage etwas lange benutzen zu können.
Das würde mich jetzt aber interessieren, inwiefern das Waschen eines Autos dessen Lebensdauer verlängert. Wenn man von bestimmten Ausnahmen absieht (Entfernen von Vogelkot), dürfte eher das Gegenteil der Fall sein. Jede Autowäsche macht den Lack stumpfer und bringt Wasser in Ecken, wo keines hingehört.
Werden Blätter z. B. nicht weggespült verrotten sie und machen gerne die Wasserabläufe am Auto dicht. In der Folge staut sich das Wasser und das ist sicher nicht gut für eine Karosserie aus Metall. In der Waschstraße werden die Kanäle durchgespült und durch die Trockenhilfe (die den Wasserfilm aufbricht) am Ende der Wäsche setzt sich auch weniger Dreck und Wasser in den Kanälen/Fugen/Spalten ab.

Das gleiche auch beim Streusalz, die Trockenhilfe verkürzt die Dauer des Kontaktes von Salz mit den Oberflächen. Es perlt leichter ab.

edit: Bei einem sauberen Lack können Schadstellen auch schneller erkannt und ausgebessert werden.

Re: Elektroautos daheim waschen, erlaubt, verboten?

USER_AVATAR
read
Solange es bei uns noch genügend Wasser gibt sehe ich da kein Problem. Wasser befindet sich ja zum Glück in einem Kreislauf. Wir können auch Regenwasser aus der Zisterne dafür nehmen. Generell nehmen wir für sowas gerne gesammeltes Regenwasser. Auch wird dann da gewaschen wo das Wasser nicht versickert sondern in die städtische Kanalisation abläuft. Bei uns hier gibt es keine kommunalen Regelungen oder Verbote zum Autowaschen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag