Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11626
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 2978 Mal
read
SnowyZoe hat geschrieben: Oh je, da habe ich was angerichtet. Meine Anmerkung mit Nachbauakkus war nicht wirklich ernst gemeint. Es gibt ja auch keine Nachbaumotoren. Es gibt einzelne Teile von den Zulieferern, oder aber einen Austauschmotor vom Hersteller. Und wenn es den nicht mehr gibt, dann behilft man sich auf dem Schrottplatz, oder mit einem völlig anderen Motor aus einem anderen Modell.
Natürlich kann man auch bei BEV die Antriebsbatterie tauschen, beim Hersteller des Fahrzeugs. Also genau so wie beim Verbrenner. Ob das in 10 oder 20 Jahren eine Notwendigkeit wird bleibt abzuwarten. Und wenn es alte Liebhabermodelle gibt für die es keine Ersatzbatterien gibt, dann wird es auch Bastellösungen geben, genau so wie jetzt auf dem Oldtimermarkt für Verbrenner.
Wie ich schon schrieb, den beim i3 gibt es neben dem Angebot von BMW selber auch einen Drittanbieter, hier im Forum auch die dazugehörigen glücklichen Kunden:
http://www.i3upgrade.cz/de/jaktofunguje.html
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

schattenparker
  • Beiträge: 322
  • Registriert: Sa 18. Dez 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Silberreiher hat geschrieben: Was soll die Frage? Natürlich!
Mein Smartphone braucht keine 24 Stunden bis es voll geladen ist.

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

Silberreiher
  • Beiträge: 503
  • Registriert: Fr 20. Apr 2012, 10:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 275 Mal
read
Mein Auto auch nicht
Hyundai Ioniq Classic Style
Seat MII electric
&Charge 20 km Gutschrift: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=GSBPTM
Bonnet 15 Pfund Startguthaben Referral Wallet RJB3E

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

schattenparker
  • Beiträge: 322
  • Registriert: Sa 18. Dez 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Und womit lädst Du Dein Auto ?

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

Silberreiher
  • Beiträge: 503
  • Registriert: Fr 20. Apr 2012, 10:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 275 Mal
read
An meine Wallbox, hatte über 1 Jahr beide Autos nur via Schuko geladen. Hätte es die Förderung nicht gegeben, würde ich auch heute noch mit Schuko laden. Mit dem 2. E-Auto wurden die Wallboxen angeschafft, damit der "Streit" wer wann lädt aufhört.
Hyundai Ioniq Classic Style
Seat MII electric
&Charge 20 km Gutschrift: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=GSBPTM
Bonnet 15 Pfund Startguthaben Referral Wallet RJB3E

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

USER_AVATAR
read
Das spielt doch keine Rolle. Als ob das Laden eines Autos oder Smartphones die einzige bedeutende Funktion wäre ...

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

schattenparker
  • Beiträge: 322
  • Registriert: Sa 18. Dez 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Silberreiher hat geschrieben: An meine Wallbox, hatte über 1 Jahr beide Autos nur via Schuko geladen. Hätte es die Förderung nicht gegeben, würde ich auch heute noch mit Schuko laden. Mit dem 2. E-Auto wurden die Wallboxen angeschafft, damit der "Streit" wer wann lädt aufhört.
Mit Wallbox und 11 KW ?

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

Silberreiher
  • Beiträge: 503
  • Registriert: Fr 20. Apr 2012, 10:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 275 Mal
read
Ja, es sind 11KW Boxen, aber mein Ioniq kann nur 1phasig (3,7 KW) und der Seat 2phasig (7,4 KW). Wir haben die Boxen nur aus Bequemlichkeitsgründen und Kostengründen installieren lassen damit auch beide Fahrzeuge gleichzeitig laden können. Die Einrichtung eines weiteren sicheren Schuko-Steckdosen Anschlusses mit allem drum und dran hätte fast so viel gekostet wie eine Wallbox.
Hyundai Ioniq Classic Style
Seat MII electric
&Charge 20 km Gutschrift: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=GSBPTM
Bonnet 15 Pfund Startguthaben Referral Wallet RJB3E

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

Blueskin
  • Beiträge: 1426
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2727 Mal
  • Danke erhalten: 614 Mal
read
Wo immer wieder das Smartphone als Vergleich genommen wird:
Man stelle sich mal vor, vor 20, 30 Jahren bei dem damaligen Netzausbau und Mobil-Tarifgedöns, hätte man den Bürgern (und Firmen) das ach so viel schönere, bessere und praktischere Handy/Smartphone (im Vergleich zum Festnetz-Telefon) aufdrängen wollen - mit der Maßgabe, das dafür aber das Festnetz-Telefon verschrottet werden muss bzw. demnächst verboten wird und bis dahin die Festnetz-Tarife durch Strafsteuern erst mal verteuert werden . Dichter Netzausbau und bezahlbare Tarife würden dann schon noch kommen.
Das wäre dann in etwa die vergleichbare Situation eines derzeitigen Verbrenner-Nutzers ohne eigene Lademöglichkeit, dem man jetzt den Verbrenner vermiest.

Da hoffe ich doch seeeehr, dass die öffentliche Ladeinfrastruktur bis SPÄTESTENS 2035 so ausgebaut ist, dass die Aufladerei der BEV wirklich gar kein Thema mehr ist. Und zwar auch ohne dieses Rentner-Hobby "Ach, wenn Ladesäule A nicht geht, fahre ich eben gemütlich zu Säule B und ggf. zu C, D....."

P. S. : Heute sieht es im Mobilfunk natürlich besser aus...sehr viele meiner beruflichen Gesprächspartner sind vorwiegend über Mobiltelefon erreichbar. Aber wirklich mehrmals wöchentlich heißt es im Gespräch (wenn es mal wieder kratzt, rauscht, aussetzt etc.) "Ach, ich rufe Sie lieber gleich vom Festnetz-Telefon zurück."

Re: Verbrennerverbot EU 2035 und die Folgen

USER_AVATAR
read
Vergleiche hinken immer, aber gehen wir mal darauf ein:
Blueskin hat geschrieben: ... mit der Maßgabe, das dafür aber das Festnetz-Telefon verschrottet werden muss
Es muss aber kein Verbrenner verschrottet werden, ist daher unpassend.
... und bis dahin die Festnetz-Tarife durch Strafsteuern erst mal verteuert werden .
Das lässt den Fall abstrus aussehen, weil die Nutzung von Festnetztelefonen keine negativen Folgen auf die Gesellschaft hat. Das ist bei Autos aber anders. Die Nutzung von Autos wird durch den Staat bereits seit Jahrzehnten verteuert (nach Ansicht der Wissenschaft noch bei weitem nicht genug), um diese Folgen etwas zu mildern.
Dichter Netzausbau und bezahlbare Tarife würden dann schon noch kommen.
Bis 2035 ist ja wohl auch noch etwas Zeit, und die Regierung hat ja bereits mit dem Deutschlandnetz ein entsprechendes Programm aufgelegt.
Das wäre dann in etwa die vergleichbare Situation eines derzeitigen Verbrenner-Nutzers ohne eigene Lademöglichkeit, dem man jetzt den Verbrenner vermiest.
Jetzt? 2035 ist nicht "jetzt". Dieser Verbrennernutzer darf noch 13 Jahre lang weiter seine Autos kaufen und auch danach noch sehr viele Jahre lang benutzen.
Zuletzt geändert von A.Q. am Do 23. Jun 2022, 14:32, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag