Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Jupp78
read
OlafSt hat geschrieben: Tatsächlich nicht ? Try this.
Was soll mir das sagen?
Wohneigentum sagt doch genau gar nichts darüber aus, ob jemand einen eigenen Stellplatz besitzt oder zum Laternenparker wird.

Am Ende bleibe ich aber dabei, dass es eine klare Minderheit unter den BEV-Besitzern ist, die keine eigene Lademöglichkeit haben und trotzdem ein BEV besitzen. Und für die ist die lokale Situation an Ladeinfrastruktur vollkommen irrelevant.
Anzeige

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Benutzeravatar
read
Jupp78 hat geschrieben: Nochmal: Die Quote an E-Autos unter den Neuzulassungen ist im Osten gar nicht geringer, als im Westen.
Ach ja? Warum sind dann nur Altbundesländer vorne beim Zulassungsanteil :arrow: viewtopic.php?p=1863898#p1863898
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Ioniq1234
  • Beiträge: 2136
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 612 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: Was soll mir das sagen?
Wohneigentum sagt doch genau gar nichts darüber aus, ob jemand einen eigenen Stellplatz besitzt oder zum Laternenparker wird.
Ja stimmt. Gibt viele BEV Besitzer, die von der WEG verboten bekommen sich eine WB in die Tiefgarage zu bauen. Gab es hier im Forum schon zahlreiche Anfragen und Berichte.

Wer mit offenen Augen durch die Städte fährt, wird oft BEV´s am Straßenrand parken sthen. Und das da es immer dieselben sind, die ich auf meinem Arbeitsweg sehe, sind das keine Besucher sondern die wohnen dort irgendwo zur Miete.

Gibt sogar BEV Taxi´s die keine eigene Lademöglichkeit haben.

Viele BEV´s sind aber auch Firmenfahrzeuge. Unsere 4 Stromer hatten in den letzten Jahren auch keine eigene Lademöglichkeit und konnten nur öffentlich geladen werden. Ging auch. Auch für längere Dienstreisen (1000km/Woche).


Alles in allem werden es keine 50% ohne eigene Lademöglichkeit sein. Aber vielleicht 30-40% werden es schon sein. Je nach dem wie gut die Infrastruktur in der jeweiligen Region ausgebaut ist.

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Benutzeravatar
read
Jupp78 hat geschrieben: eine klare Minderheit unter den BEV-Besitzern ist, die keine eigene Lademöglichkeit haben und trotzdem ein BEV besitzen.
Dagegen spricht, dass der Zulassungsanteil der E-PKW in ländlichen Gegenden (wo sich jeder eine Steckdose in die Garage legen lassen kann) deutlich geringer ist (gilt für Ost und West) als in den Städten, wo deutlich weniger private Ladeinfrastruktur realisiert oder realisierbar ist.
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Jupp78
read
mweisEl hat geschrieben:
Jupp78 hat geschrieben: Nochmal: Die Quote an E-Autos unter den Neuzulassungen ist im Osten gar nicht geringer, als im Westen.
Ach ja? Warum sind dann nur Altbundesländer vorne beim Zulassungsanteil :arrow: viewtopic.php?p=1863898#p1863898
Habe ich doch schon gesagt. In den östlichen Bundesländern werden deutlich weniger Fahrzeuge pro Kopf und auch bezogen auf den Bestand neu zugelassen. Ist einfach die günstigere Methode den Fahrzeugbestand zu erneuern. Wer es nicht hat, kann es nicht ausgeben.
Das aber bedingt, dass im Bestand der Anteil nur verzögert sich ändert. Schaut man aber auf die, die sich ein Neufahrzeug leisten können, so stellt man fest, dass da nicht seltener ein E-Auto gekauft wird.
mweisEl hat geschrieben: Dagegen spricht, dass der Zulassungsanteil der E-PKW in ländlichen Gegenden (wo sich jeder eine Steckdose in die Garage legen lassen kann) deutlich geringer ist als in den Städten, wo deutlich weniger private Ladeinfrastruktur möglich ist.
Die Möglichkeit, dass eigene Ladeinfrastruktur möglich ist, macht noch lange kein BEV auf dem Hof. Da gibt es noch andere Gründe, z.B. ob man sich ein (recht) neues Auto leisten kann ;). Und jetzt schaust du auf die Einkommenssituation ;).
Ioniq1234 hat geschrieben: Ja stimmt. Gibt viele BEV Besitzer, die von der WEG verboten bekommen sich eine WB in die Tiefgarage zu bauen. Gab es hier im Forum schon zahlreiche Anfragen und Berichte.
Wie viele, die einen eigenen Stellplatz haben, nun auch eine Lademöglichkeit installieren können, das ist eine weitere Frage.
Ändert aber nichts daran, dass eben BEV und eigene Lademöglichkeit einen enormen Komfortvorteil darstellen und daher ganz sicher auch im Bestand sich das widerspiegeln wird.

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

LeakMunde
  • Beiträge: 2440
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1097 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: Schaut man aber auf die, die sich ein Neufahrzeug leisten können, so stellt man fest, dass da nicht seltener ein E-Auto gekauft wird.
Nein, das stellt man nicht fest. Alle ostdeutschen Flächenländer liegen beim BEV Anteil der Neuzulassungen unter dem Bundesdurchschnitt.
1.PNG
Quelle
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Jupp78
read
Aber eben nur leicht und nicht eklatant.

Das waren hier die Schlagzeilen:
"Warum im Süden doppelt so viele E-Autos wie im Osten zugelassen werden. Elektroautos werden vor allem in Bayern und Baden-Württemberg gekauft."
https://www.spiegel.de/auto/elektroauto ... 9886eb82ae

Und dann wird über Wahlverhalten geschwurbelt. Ich habe mir dann die Zahlen zu Bayern und Thüringen genauer angesehen und bin bei deiner Grafik gelandet und konnte diese Schlagzeilen so eben nicht nachvollziehen. Kleine Unterschiede gibt es natürlich.
Genauso könnte man anfangen zu fragen, warum die Hamburger so viel weniger als die Berliner an Neuzulassungen haben? Sind die noch fortschrittsfeindlicher als die Ossis? Sind das die Grünen Wähler die in Hamburg deutlich zahlreicher als in Berlin sind? Solch einen Quatsch zieht man nur aus dem Hut, wenn man irgendeine Stimmungsmache betreiben will.

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Ioniq1234
  • Beiträge: 2136
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 612 Mal
read
Ich glaube wenn nur BEV Käufer wählen dürften, würden die Parteien fast ähnlich abschneiden. Außer vielleicht die AfD. ;)

Ich glaube kaum, dass unter den BEV Fahrer überdurchschnittlich viele die Grünen wählen, denn die wollen am liebsten das Auto ganz abschaffen. Haben also nicht viel übrig für BEV´s.

Was mich wundert warum in obiger Statistik Hamburg so schlecht abschneidet und in der Grafik bei Zeit online die meisten Neuzulassungen 2021 hat. Welcher Statistik darf man glauben?

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

LeakMunde
  • Beiträge: 2440
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1097 Mal
read
Ioniq1234 hat geschrieben: Was mich wundert warum in obiger Statistik Hamburg so schlecht abschneidet und in der Grafik bei Zeit online die meisten Neuzulassungen 2021 hat. Welcher Statistik darf man glauben?
Welche Grafik bei Zeit online meinst du denn? In diesem Artikel gibt es gar keine Grafik zu den Neuzulassungen 2021.

Hamburg hat den höchsten BEV Anteil im Bestand. Das kann man auch hier nachschauen.
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Die Elektroauto-Mauer durch Deutschland

Benutzeravatar
read
Bin im Berliner Umland zu Hause, da ists Anders😀 da hat der Osten den Westen abgehängt. Ex-Berliner und Zugezogene die im Grünen Wohnen. Eigenheim plus Wallbox ist hier Standart. Aber auf dem flachem Land da wohnt nix mehr an Leuten. 1,5Millionen abgewandert ganze Stadtteile verschwunden der Rest ist Alt größtenteils und nicht wandelbar. Somit dieses Ergebnis.....
I3 120Ah fluid-black
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag