Warum werden Autos immer größer und schwerer?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

USER_AVATAR
read
JoDa hat geschrieben: :roll: Es weiß doch jeder, dass man das Geld das man hat auch ausgeben möchte, ins besonders bei der jetzigen hohen Inflation.
Woher weiß das "jeder"?

Das schließt du von dir auf andere oder woher kommt das?

Nein, die Inflation kommt daher, dass sehr viele Menschen in diesem Land (und auch in deinem) nicht alles rausgehauen haben, was sie eingenommen haben. Im Gegenzug hat die EZB aber laufend nur Geld in die Märkte gepumpt (eine Maßnahme, die null marktwirtschaftlich war, sondern rein politisch gewünscht). Und jetzt, gibt es die Störung der Märkte, vor allem durch die politischen Coronamaßnahmen bedingt und andererseits durch die Wirtschaftskriegtreiberei, wo auch unsere Regierungen fröhlich mit machen.

Und nun kommen Menschen, zu denen ich mich auch zähle, die nicht über das Maß gelebt haben, aber dick was oben haben und einfach nicht den Gürtel enger schnallen. Ja ... und wer soll es nun tun? Klar, die weiter unten oder wo sonst? Das ist Inflation! Viele Jahre auf Pump und nun kommt das dicke Ende. Ich übrigens war immer massiver Kritiker der Fiskalpolitik der EZB. Die ist das Grundübel. [moderiert]
Anzeige

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

LeakMunde
  • Beiträge: 1512
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 537 Mal
read
JoDa hat geschrieben: Mit dieser "Strategie" werden sich die europäischen Autobauer wohl selbst abschaffen, räumen sie damit doch den Weg frei für günstige Asiatische Modelle.
Auch die asiatischen Hersteller sind von Problemen bei der Teileverfügbarkeit betroffen. Auch in China gingen die Zulassungszahlen in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr leicht zurück. Falls man mit seiner Produktionskapazität nicht in der Lage ist, seinen Heimatmarkt zu bedienen, wird man sich wohl eher weniger an Expansion auf neue Märkte fokussieren.
JoDa hat geschrieben: Und bevor jetzt auf die übergroßen Chinesischen Elektroautos verwiesen wird,
nachfolgend das derzeit meist verkaufte Elektroauto in China :D
Das sagt halt gar nichts aus, bzw. es ist das gleiche wie mit dem Polo in Österreich. Man muss sich schon den ganzen Markt anschauen, um zu erkennen, welche Fahrzeugklassen wachsen und welche nicht. Ich vermute, dass im asiatischen Markt die gleichen Bewegungen stattgefunden haben, wie im europäischen und die Hersteller ihre Kapazitäten auf margenstarke (teurer, größer, schwerer) Modelle verschoben haben. Ich habe aber jetzt keine Zahlen zur Hand, um das zu belegen. Es ist halt einfach die betriebswirtschaftlich sinnvolle Strategie, um den Gewinn zu maximieren.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1717
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 437 Mal
  • Danke erhalten: 426 Mal
read
Wenn die Zulassungszahlen von PkWs in China stagnieren, dann liegt es m.E. daran, dass in diesem totalitären Staat der Staat glücklicherweise nicht mehr Neuwagen zulässt. Und wenn der Chinese dann die Erlaubnis erhält, dann kauft er sich halt gleich einen großen PkW.
(China ist trotzdem der Größte Automarkt der Welt, größer als Gesamteuropa oder die USA. Obwohl die beiden anderen großen Märkte PkWs mehr fördern als öffentliche Verkehrsmittel!)
Und weil die Zentralregierung glücklicherweise wieder auf NEVs (NewEnergyVehicels) setzt, hat sich in dem betrachteten Zeitraum (Jän-Mai) die Anzahl der BEV+PHEV Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt und beträgt ca. 14%+6%=20% des Gesamtmarktes der Neuzulassungen.
(China sollte natürlich auch die Förderung/Zulassung auf Kleinwagen beschränken, und die Förderung könnte natürlich Größer sein, so wie sie in vergangenen Jahren schon einmal war. Aber glücklicherweise braucht es in China offensichtlich nicht mehr so viel Förderung damit BEVs Konkurrenzfähige sein können. Jedenfalls werden dieses Jahr allein in China die Hälfte der Weltweit verkauften PHEV und BEV neu zugelassen!)

Aber das ist alles kalter Kaffee, neu ist die hohe Inflation im Euro-Raum!
Der Verbrennerfahrer schaut zwangsweise auf seine Tankrechnung, und dabei fragt er sich dann warum er jetzt über 2€ pro Liter zahlen muss.
Das obwohl der Rohölpreis nur auf dem Niveau von 2010-2014 ist. Erklärung: Rohöl wird in US Dollar abgerechnet. Zu Jahresbeginn hat man für einen Euro noch 1,20 USD bekommen. Heute bekommt man dafür nur mehr 1,02 USD!
Andererseits betrug letztes Jahr der Strompreis für ein Einfamilienhaus mit 5000kWh/a etwa 1000€ also 0,2€/kWh. Jetzt flattern vom Energieversorger Tariferhöhungen ins Haus, und wenn man dann bei den Preisvergleichsportalen schaut, kommt man nicht unter dem doppelten Strompreis von 0,4€/kWh davon.
Klar haben die (vernünftigen) Leute kein Geld mehr auf dem Sparbuch, da man seit 10 Jahren keine Zinsen mehr dafür bekommt. Sie haben ihr Geld längst für Luxusgütern ausgegeben oder angelegt. (Extrembeispiel Wohnungsmarkt: Die Reichen kaufen sich Wohnungen als Spekulationsobjekt, und lassen sie lieber leer stehen als sie zu vermieten.) Und haben sich daher längst mit einer übergroßen Anzahl von großen und schweren Autos eingedeckt. Um wieder zum Thema zu kommen ;)

Jetzt werden "die Reichen" in ihrer Panik in Batteriespeicher, Notstromaggregate, Bunker und notfalls in Bewachungsfirmen investieren.
Bei "den Armen" kann man halt nur hoffen, das sie nur fixverzinsliche Kredite aufgenommen haben, und ihr Geld nicht in Cryptowährungen angelegt haben.

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

USER_AVATAR
read
Derzeit ist der Wertverfall beim Auto nicht negativ sondern positiv. Jahreswagen zum Listenpreis. Auch dank europäscher Steuerunterschiede.

Jetzt wird gerade wieder über Homeoffice sinniert….nicht wegen Gesundheit sondern um Gas/Öl/Energie zu sparen. Da werden einige Betriebe ganze Flotten Dienstwagen kaltstellen.

China als Absatzmarkt….hmmh sehr unsicher. Die Brüderschaft mit dem Bären, Lieferkettenrisse und damit Relokalisierung werden Wachstum abrupt bremsen. Wie jetzt die Bäcker immer kleinere Brötchen backen…so wirds auch beim Auto kommen. Es ist Krieg und der Dust Bowl klopft.

Steinbeck: The Grapes of Wrath
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

USER_AVATAR
read
Zum Homeoffice: Wo sind eigentlich all die Leute geblieben, die heute fehlen? Ich habe da so eine Theorie.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag