Warum werden Autos immer größer und schwerer?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

schattenparker
  • Beiträge: 160
  • Registriert: Sa 18. Dez 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Mit CDs können aktuelle Autos nix anfangen
Und Lemmy Kilmister und ich können mit aktuellen Autos nix anfangen.
Anzeige

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

schattenparker
  • Beiträge: 160
  • Registriert: Sa 18. Dez 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Gesehen auf der Seite von Ford :

"Wie viel könnten sie sparen, wenn sie sich für den Ford Kuga Plug-In-Hybrid entscheiden ?"

Gebe ich im Berechnungstool Kosten für Kraftstoff = 2,05 Euro pro Liter ein.
Einsparungen zum Verbrenner bis zu 2009,01 Euro pro Jahr.

Da kann es schon mal etwas schwerer werden.

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

USER_AVATAR
read
schattenparker hat geschrieben: Einsparungen zum Verbrenner bis zu 2009,01 Euro pro Jahr.
Kriegt man da noch was raus oder wie geht das? So hohe Spritkosten habe ich mit meinem Benziner ja gar nicht.
Dank Corona lagen wir zwischen den Wartungen 2020 und 2021 unter 100€ Sprit. Waren halt nur 1100km.
Meine Frau ist noch über ein Jahr in Elternzeit, da bekommt das zweite Fahrzeug im Jahr extrem wenig Kilometer.
Und auch danach gehen wir von vielleicht 10000 km im Jahr aus und 1200 € für Sprit. Die meisten Kilometer fährt ja das Elektroauto, auch wenn der Kombi noch per Definition Erstwagen bleibt, da er alles abdecken kann. Also zb auch Hänger ziehen und er hat einen familientauglichen Kofferraum.
Beim e-C4 müsste ggf für den Urlaub noch die Dachbox aufs Dach. Ist für ein 350km Nahziel aber in Ordnung.

Also ich sehe es jetzt noch nicht als sinnvoll, unseren Kombi, der noch locker für 10 Jahre Nutzung taugt, schnell durch ein Elektroauto zu ersetzen. Zumal der Ersatz dann ein fetter Enyaq wöre und ja noch Hoffnung auf einen Octavia BEV nach 2025 besteht. Der wöre mir erheblich lieber.
schattenparker hat geschrieben: Und Lemmy Kilmister und ich können mit aktuellen Autos nix anfangen.
Was färhste denn?
Nen schönen Manta B? :)
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

schattenparker
  • Beiträge: 160
  • Registriert: Sa 18. Dez 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Ich fahre Jean Claude 2, den Peugeot 207cc. Reicht für meine Zwecke und ist derzeit auch mein Traumwagen.
Langstrecke machen wir mit Deutscher Bundesbahn. Paaren mit Kind oder Kindern machen wir gerne die Autobahn frei. :)
Fährt Muttern mal mit, nehmen wir den Kia Pic(ant)o meiner Frau und ich quetsch mich hinten rein.
Der 207cc kann sogar CDs mit MP3 ! :D Nee, Lemmy Kilmister höre ich nicht wirklich.
Dem sein "Gesang"... Gekeife wäre mir auf Dauer zu anstrengend. :mrgreen:
Höre mehr so Folkrock oder Folkpunk, Mister Irish Bastard, Claymore oder Fiddlers Green z.B., egal. :)

Ich schwärme von einem Manta A mit Kassettenrecorder. Weißt du noch was das ist ? ;)
Manta B mit Original langer Fuchsschwanz an der Antenne hat auch seinen Stil. :mrgreen:
Womit wir wieder im Thema sind, Manta B größer und schwerer als Manta A. :)

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

Electrohead
  • Beiträge: 1784
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 604 Mal
read
Lemmy fährt eh kein Auto mehr.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

Tom7
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Sa 9. Okt 2021, 21:25
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
schattenparker hat geschrieben: Einsparungen zum Verbrenner bis zu 2009,01 Euro pro Jahr.
Kriegt man da noch was raus oder wie geht das?
Du schreibst wirklich so viel Text, um ein "bis zu" zu widerlegen? Dass es bei einem Stehzeug natürlich weniger ist, als bei einem Fahrzeug, dürfte jedem einleuchten. Eigentlich sollte man sich das für sich selbst mit mittlerer Schulbildung auch selbst ausrechnen können.

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

USER_AVATAR
read
Tom7 hat geschrieben: Eigentlich sollte man sich das für sich selbst mit mittlerer Schulbildung auch selbst ausrechnen können.
Na dann zeig mal. Unser Verbrenner hat auch vor allem die längeren Strecken, wo der PHEV Akku ratz fatz leer ist.
Mit mittlerer Schulbildung sollte man auch schnell erkennen, dass die Angabe "bis zu" völliger Bullshit ist, da das ein Ergebnis eines bestimmten Falles ist, das sich selbstverständlich noch extrapolieren lässt.
Die Verbräuche beim PHEV sind extrem abhängig vom Profil, weswegen die immer genannten Verbräuche (in der Regel noch ohne Erwähnung des elektrischen Verbrauches) komplett sinnfrei sind.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

schattenparker
  • Beiträge: 160
  • Registriert: Sa 18. Dez 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Möchte ich mir einen Kleinwagen als PHEV kaufen, kann ich das vergessen. Laut "efahrer" 8 Treffer, die ich alle in die so genannte "Golfklasse" einordnen würde. Kann auch sein, das Ingenieurskunst Kleinwagen PHEV nicht kann. Also wieder... siehe oben im Titel. ;)

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11284
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 429 Mal
  • Danke erhalten: 2787 Mal
read
Bei HEV ist Toyota meiner Meinung nach der Experte. Einfach mal dort gucken, den Prius gibt es auch als PHEV und vor allem klein. Das liegt an der sogenannten Powerunit (ein einfaches Sterngetriebe) und kommt daher gänzlich ohne Schaltgetriebe aus. Das spart Platz und Geld.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Warum werden Autos immer größer und schwerer?

Odanez
read
schattenparker hat geschrieben: Möchte ich mir einen Kleinwagen als PHEV kaufen, kann ich das vergessen. Laut "efahrer" 8 Treffer, die ich alle in die so genannte "Golfklasse" einordnen würde. Kann auch sein, das Ingenieurskunst Kleinwagen PHEV nicht kann. Also wieder... siehe oben im Titel. ;)
Kannst nen Mini PHEV kaufen ;)
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag