efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Singing-Bard
read
Ich habe ja schon viel schlechte Berichte auf efahrer.com gelesen.

Dieser ist mal wieder keine Ausnahme.


https://efahrer.chip.de/news/mit-der-zo ... eil_107140


Kurzfassung: Rentner fährt ohne grosse Planung mit der ZOE nach Portugal.

Das Wort CCS oder Schnelllader fehlt auffällig im ganzen Artikel.

Um dann im Fazit zu schreiben das man für lange Strecken enorm viel Zeit und Abenteuer einplanen muss.

"... Jüttner zieht ein klares Fazit. Auch elektrisch ist eine so weite Fahrt gut machbar. Die Voraussetzung ist allerdings, dass Sie viel Zeit haben und Hotelkosten einkalkulieren müssen. ..."


Gilt sicher , wenn man mit einem Stadtauto ohne Schnellladefunktion unterwegs ist. Das sollte man dann aber in einem Artikel über Emobiltiät dann auch mitteilen.

efahrer.com -> FAIL
Anzeige

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

panoptikum
  • Beiträge: 4297
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 512 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Die Zoe ist von 2018, da gab es noch keine mit CCS.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

panoptikum
  • Beiträge: 4297
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 512 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Zumindest bis Bordeaux hat es hier auch schon jemand (mit CCS) probiert und ist daran kläglich gescheitert. Lag an der französischen Infrastruktur.
http://www.arachnon.de/story/index.html#2
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Kellergeist2
  • Beiträge: 770
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
Die alten ZOEs hatten ja noch die 43 kW AC Lademöglichkeit. Das war sozusagen deren Schnelllade-Möglichkeit.
Danach gab es nur noch 22 kW, aber kein CCS, somit nicht wirklich langstreckentauglich.
Mittlerweile gibt es die ZOE mit 22 kW AC und (optional) 50 kW DC.
Wer die ZOE als reinen City-Flitzer, Zweitwagen, ... nutzen will, muss nicht zwangsweise den CCS-Anschluss mitbezahlen.
Wer die ZOE aber auch des öfteren über ihre Akku-Reichweite hinaus bewegen will, der bezahlt gerne die 1.000,- € Aufpreis für den CCS-Anschluss.

So hat sich unsere große Tochter letztes Jahr die ZOE als ihr erstes eigenes Auto gegönnt.
Da die Verwandschaft etwas weiter enfernt wohnt, war es für sie eine Selbstverständlichkeit, dass sie den CCS-Anschluss braucht.
(Im Leasing kostet sie das dann weniger als 5,- €/Monat.)
Gruß, Kellergeist2
09/2015 - 06/2022: Tesla Model S 85
08/2020 - xx/2026?: Kia e-Soul Spirit 64 kWh
11/2021 - Q3/2024: Renault ZOE Experience R135 ZE50
06/2022 - xx/2023: VW ID.4 GTX
ab xx/2023: Skoda Enyaq iV 80

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Ladesaeule
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Den Artikel selbst fand ich sehr interessant - das muss man mit der Zoe erst mal machen bis nach Portugal zu fahren.

Wer sich mit E-Autos auskennt, kann den Artikel auch entsprechend einordnen. Das Problem ist, dass der unbedarfte Verbrennerfahrer bei dem Artikel nur herausliest, E-Autos seien komplett praxisuntauglich, weil, wie erwähnt, an keiner Stelle die Einordnung des benutzen Fahrzeugs stattfindet (ohne Schnellademöglichkeit)
3/2017-6/2020 Zoe 40kWh

seit 7/2020 e-Soul 64kWh
seit 12/2020 e-Up! 32kWh

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Blacky44
  • Beiträge: 1303
  • Registriert: Do 25. Jan 2018, 17:13
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 484 Mal
read
Der Reisende war doch zufrieden. Herrliches Abenteuer mit kleinen Schwierigkeiten. So sieht man was von Land und Leuten....wenn man Zeit hat. Reisen halt. Und beim nächsten mal ist er 2 Tage schneller pro Strecke und optimiert seine Ladestopps und verliert seine Ladekarten nicht auf halber Strecke ;-)
Citigo ....12.20 Ioniq ... 3.22

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Hannes1971
  • Beiträge: 472
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 875 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
panoptikum hat geschrieben: Zumindest bis Bordeaux hat es hier auch schon jemand (mit CCS) probiert und ist daran kläglich gescheitert. Lag an der französischen Infrastruktur.
http://www.arachnon.de/story/index.html#2
Lag wohl eher daran, dass jemand meinte er müsste mit einem Stadtflitzer + Wohnwagen auf große Fahrt gehen...
Skoda Enyaq iV 80

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

panoptikum
  • Beiträge: 4297
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 512 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Wenn die Schnellader-Abstände näher wären, wäre das durchaus kein Problem gewesen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Hannes1971
  • Beiträge: 472
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 875 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Sind sie aber nicht, und das hätte man durchaus vorher wissen können.
Skoda Enyaq iV 80

Re: efahrer.com: Schrottbericht über Rentner ZOE

Ladesaeule
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Ne 2018'er Zoe kann nicht Schnelladen...
3/2017-6/2020 Zoe 40kWh

seit 7/2020 e-Soul 64kWh
seit 12/2020 e-Up! 32kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag