One Pedal Drive - Hersteller Philosophien?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: One Pedal Drive - Hersteller Philosophien?

Ioniq1234
  • Beiträge: 1113
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 316 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Wenn dir jemand 1995 ein Smartphone von 2015 mit seinen Möglichkeiten gezeigt hätte, verbunden mit der Aussage, dass in 20 Jahren praktisch jeder Mensch in den Industrie- und Schwellenländern so etwas hat und nutzt, hättest du ihn vermutlich auch für verrückt erklärt.
Nee ganz sicher nicht. Im Gegenteil. Bereits in den 90ern habe ich behauptet, dass bald fast jeder so ein Ding besitzen wird und ständig neue Funktionen dazukommen. Bereits 2004 hatte ich mein erstes "Smartphone". Zwar noch mit Stift zum Bedienen, aber den heutigen Geräten nicht unähnlich mit Windows CE. Da habe ich schon gesagt, dass ist die Zukunft.

Zwar warte ich immer noch auf den eingebauten Beamer, aber kommt bestimmt bald noch.

Etwa zur selben Zeit habe ich bei Daimler in Nabern bei Kichheim die Brennstoffzellenforschung gesehen. Und schon damals gesagt, das wird nix. Und heute? Selbst die Koreaner haben inzwischen die Forschung gestoppt.

Es ist immer eine Frage ob das die Leute wollen und ob es Marktfähig werden kann. Bei Handy´s ein ganz klares Ja. Bei Brennstoffzelle deutlich Nein. Und bei autonomen Fahren ebenfalls Nein.

Fahrassisysteme gern und gern auch noch mehr. Aber 100% autonom fahren, will kaum jemand. Wie gesagt in absehbarer Zukunft. Was in 100 Jahren 3-4 Generatonen weiter, ist, kann man heure nicht voraussehen.
Tags: hersteller-philisophie iPedal one-pedal-drive
Anzeige

Re: One Pedal Drive - Hersteller Philosophien?

Ioniq1234
  • Beiträge: 1113
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 316 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Wie kommst du darauf? Das hat man schon vor über 30 Jahren hinbekommen:
https://www.businessinsider.de/gruender ... ahren-war/

Und es gibt Dutzende Beispiele aus aller Welt, wo das völlig problemlos funktioniert.
Das Projekt wurde damals wegen Unwirtschaftlichkeit eingestellt. War also nicht markfähig. Punkt.

Klar gibt es autonom fahrende Züge. Vor allem in Hamburg in der Speicherstadt. ;) Da fahren sogar alle Autos autonom. Technisch geht das schon.

Hier bei uns soll bald eine kurze Buslinie autonom fahren. Mal sehen ob das was wird.

Wie gesagt im ÖPNV kann ich mir das schon vorstellen, aber nicht im privaten PKW Verkehr.

So jetzt genug OT
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag