Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Cavaron
  • Beiträge: 1570
  • Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hallo liebes Forum - eigentlich bin ich ja schon länger inaktiv hier, aber ich hatte die aktuelle Entwicklung gedanklich auf Wiedervorlage. Im Jahr 2016 hatte ich im inzwischen geschlossenen Thema "Aktie Tesla Motors" folgendes geschrieben:
Elon Musk hat ja inzwischen mehrmals gesagt, dass Tesla in Zukunft einen Unternehmenswert von einer Trillion $ ... haben könnte ... Der Wert einer Tesla Aktie könnte in Zukunft also bei etwa 5000 Dollar liegen...
*Quelle

Gestern hat TSLA die 1000 Dollar Marke geknackt, was unter Berücksichtigung des 1:5 Aktiensplitts letztes Jahr einem damaligen Kurs von 5000 Dollar pro Aktie entspricht. Falls die Frage aufkommt - ich habe finanziell gesehen ausgesorgt. Ich sage das nicht um anzugeben. Es lohnt sich einfach langfristig in guten Unternehmen investiert zu sein. Leute - lasst von kurzfristigen, gehypten und gehebelte Börsengeschichten lieber die Finger. Und ob ein Unternehmen nun gut oder schlecht zu bewerten ist, sieht man ja offensichtlich an den Quartalsberichten und daran, ob selbstgesteckte Ziele zumindest langfristig gesehen erreicht werden.

* viewtopic.php?f=36&t=1208&p=376154#p376154
Anzeige

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Odanez
  • Beiträge: 5577
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 222 Mal
  • Danke erhalten: 819 Mal
read
Glückwunsch dazu, es war schon immer riskant, aber wenn man es schafft auf der Welle des Hypes gepaart mit den Erfolg zu reiten, dann wird man belohnt. Ich war damals mental noch nicht bereit dafür so spekulativ zu investieren (ich habe lediglich ein paar hundert € Gewinn mit TSLA Aktien gemacht), hätte ich jedoch heute die Gelegenheit, dann würde ich viel eher diesen Schritt machen, aber für TSLA ist es m.M.n zu spät, das Aufwärtspotential ist schon längst nicht mehr das was es mal war (auch wenn Leute vor 5 Jahren es schon eine massive Blase genannt haben ;) )

Aber man muss ja gestehen, dass es zum größten Teil dem Hype zu verdanken ist, den Tesla zum Glück für ihre Investoren über die letzten Jahre mehr oder weniger ungebrochen aufrecht erhalten konnte.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Cavaron
  • Beiträge: 1570
  • Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Danke. Naja, es kommt darauf an, wie man Hype definiert. Ich würde es jetzt nicht als "Investment-Trend, dem keine echte Wertentwicklung gegenüber steht" bezeichnen - denn die Wertentwicklung ist vorhanden und mittlerweile gigantisch.
Das man als Käufer eines Tesla gerade in den ersten Jahren einerseits gute Technologie bekam, aber andererseits Verarbeitungsdefizite tolleriert hat, die man den etablierten Autobauern evtl. nur schwer verziehen hätte - OK, so einen Produkthype gab es vielleicht bei einigen.

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Odanez
  • Beiträge: 5577
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 222 Mal
  • Danke erhalten: 819 Mal
read
Der Hype baut ja auf die Wertentwicklung auf. Wenn man etwas in den Augen von so vielen Leute geiles und zukunftssicheres entwickelt, dann generiert das heute deutlich mehr Hype als eine Firma, die zwar gleiche Wertenwicklung schafft, aber ein total langweiliges Produkt fertigt. Wäre TSLA rein nüchtern nach den Produkten bewertet, die sie entwickelt haben, so wäre der Aktienkurs längst nicht da wo er jetzt ist.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 2297
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 527 Mal
  • Danke erhalten: 494 Mal
read
Im Endeffekt ist es dem Geldbeutel egal, ob man nun mit Aktien von Tesla, Hanf oder Wasserstoff etc. Kasse macht.👍
Pecunia non olet✌️
Hyundai Ioniq Premium, Hymer WoMo, BMW R1200RS, Segway GD30

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Jupp78
  • Beiträge: 3255
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 713 Mal
read
Cavaron hat geschrieben: Falls die Frage aufkommt - ich habe finanziell gesehen ausgesorgt. Ich sage das nicht um anzugeben. Es lohnt sich einfach langfristig in guten Unternehmen investiert zu sein.
Also du hast realisiert und glaubst langfristig nicht an die Tesla Aktie oder wie muss man das verstehen? Denn ausgesorgt hat man erst, wenn man realisiert.
Cavaron hat geschrieben: Danke. Naja, es kommt darauf an, wie man Hype definiert. Ich würde es jetzt nicht als "Investment-Trend, dem keine echte Wertentwicklung gegenüber steht" bezeichnen - denn die Wertentwicklung ist vorhanden und mittlerweile gigantisch.
Ja, so würde ich Hype auch definieren. Und nein, die Tesla Aktie spiegelt eben nicht eine echte Wertentwicklung wieder, es ist ein Hype. Selbst Musk sieht das so. Die fundamentalen Daten geben sicher einen Wert wieder, aber eben nicht diesen, der an der Börse da ist.

Ansonsten kann ich einen Aktiensplit bei Tesla nicht erkennen. Bei 1:5 müsste von jetzt auf gleich sich der Wert ja ungefähr auf ein Fünftel begeben haben. Wann soll das genau gewesen sein ... ich kann im Chart nichts erkennen.

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Odanez
  • Beiträge: 5577
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 222 Mal
  • Danke erhalten: 819 Mal
read
Also wäre ich in Cavaron's position mit vielen Aktien einer Firma, so wäre meine Strategie regelmäßig kleine Teile davon zu verkaufen, wenn sich der Preis nach oben entwickelt. So hat man recht bald einen Punkt erreicht, wo man genau so viel Geld rausgeholt hat wie reingesteckt, und der Rest ist Spielgeld, womit mann dann auch noch lange warten kann und immer wieder Gewinne abschöpfen kann. An seiner Stelle hätte ich bis jetzt bereits 75-90% der Aktie wieder verkauft, aber eben nicht 100%, wenn man noch von einem weiter steigenden Kurs ausgeht. Wer immer all-in geht auf dem Aktienmarkt, der verliert mit großer Wahrscheinlichkeit Geld - nur die ganz wenigen, die ganz viel Glück hatten machen den großen Jackpot.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Cavaron
  • Beiträge: 1570
  • Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: Also du hast realisiert und glaubst langfristig nicht an die Tesla Aktie oder wie muss man das verstehen? Denn ausgesorgt hat man erst, wenn man realisiert.
In den zwei Sätzen stecken jetzt mehrere Aussagen, die ich so nicht unterschreiben würde.

- Wenn man Aktien eines Unternehmens (teil)verkauft, muss man deswegen nicht automatisch keine positive Meinung vom Unternehmen mehr haben. Wenn man das Geld braucht oder noch bessere Möglichkeiten sieht oder eben sein Portfolio etwas ausbalancieren möchte, sind das imho legitime Gründe zum Verkaufen, obwohl man noch bullish auf den Wert ist.

- Man kann auch Geld mit Aktien machen, die man noch hält. Dividenden (gibt es bei TSLA noch nich), Verleihzinsen und der Verkauf von Covered Calls wären da drei Möglichkeiten.

- Cash z.B. aus realisierten Aktiengewinnen garantiert nicht automatisch sicheren Werterhalt. Käme jetzt z.B. eine Periode mit stärkerer Inflation, was angesichts der hohen Verschuldung einiger Staaten während der Pandemie nicht unwahrscheinlicher geworden ist, dann wären Sachwerte wie Immobilien, Edelmetalle oder eben Investitionen in gute Unternehmen im Gegensatz zum Cash die bessere Wahl zum Werterhalt des eigenen Vermögens.

Um deine Frage zu Beantworten: ich halte (und monetarisiere mit zwei der genannten Möglichkeiten) noch die Meisten meiner TSLA-Aktien, bin aber schon vor Monaten zu einer Dividenden-Anlagestartegie übergegangen. Speziell REITs und ausschüttende ETFs mit 6-10% Dividende. Abgesehen davon erhalte ich noch Einnahmen durch Tätigkeiten, die ich freiwillig ich ausübe um mich selbst zu verwirklichen bzw. um mich nicht zu langweilen.
Und nein, die Tesla Aktie spiegelt eben nicht eine echte Wertentwicklung wieder, es ist ein Hype. Selbst Musk sieht das so. Die fundamentalen Daten geben sicher einen Wert wieder, aber eben nicht diesen, der an der Börse da ist.
Die faire Bewertung einer Aktie setzt sich immer aus mehreren Komponenten zusammen. Dazu gehörten neben den Sachwerten und dem Guthaben abzüglich der Schulden (Tesla hat im Gegensatz zu anderen Autobauern unterm Strich ein dickes Plus) auch die Einnahmen und vor allem das Wachstum. Ohne viel Wachstum gesteht man etablierten Unternehmen z.B. ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10 bis 25 zu (die Coca Cola Company, deren Produkte quasi bereits überall auf der Welt zu haben sind und die kein supergroßes Wachstum mehr zu erwarten hat, liegt bei 24). Junge Tech-Unternehmen mit großem Wachstumspotentiel haben üblicher Weise ein KGV von über 100, so auch Tesla mit ca. 151, oder Square mit 143, oder Palantir mit 155, Shopify mit 231 usw. usw.
Wer beispielsweise jährlich 50% wächst, der hat seinen Unternehmenswert nach 10 Jahren versiebenundfünfzigfacht - selbstverständlich wird das an der Börse besser bewertet, als ein Unternehmen, dass jährlich vielleicht 1-5% Wachstum hat.

Dafür sind da sicher auch mehr Risiko und auch höhere Volatilität (starke Kursschwankungen) dabei. Das ist nicht für jeden was, deswegen stehen die Meisten meiner Bekannten auf index-ETFs, die relativ verlässlich 8% pro Jahr wachsen. Damit hat man nach 10 Jahren aber eben auch nur eine gute Verdopplung der Anlage.
Ansonsten kann ich einen Aktiensplit bei Tesla nicht erkennen. Bei 1:5 müsste von jetzt auf gleich sich der Wert ja ungefähr auf ein Fünftel begeben haben. Wann soll das genau gewesen sein ... ich kann im Chart nichts erkennen.
Aktiensplits erkennt man im Chart nicht an einem sichtbaren Ausschlag, weil sich am Wert der Aktien nichts ändert. Es wird nur die Stückzahl erhöht und der Wert auf die höhere Zahl aufgeteilt (aus einer Aktie zu 500 Dollar werden 5 Aktien zu je 100 Dollar). Man erkennt es aber am niedrigeren Stückpreis in Langzeitcharts - 2016 hat eine Tesla-Aktie eben nicht ca. 50 Euro gekostet, wie in den Charts jetzt angezeigt wird, sondern ca. 250 Euro. Der Split war am 31.08.2020.

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

Helfried
read

Jupp78 hat geschrieben:die Tesla Aktie spiegelt eben nicht eine echte Wertentwicklung wieder, es ist ein Hype.
Das wäre aber ein arg langer Hype für eine Aktie. So etwas gibt es nicht. Gerade in Corona-Zeiten nicht. Da muss eine Aktie schon Hände und mindestens einen Fuß haben, um nicht einzuknicken.

Re: Aktie Tesla Motors - Nachtrag

USER_AVATAR
read
doch es gab einen hype sogar einen "gechützten", wirecard oder wie war der name
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe23,5kWp BYD-Box12.8, 73tCO2gespart,für 24xErdumrundung kWh produziert
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag