Welches Ladekabel für unterwegs?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Welches Ladekabel für unterwegs?

totoking
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Do 21. Jan 2021, 10:38
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Ich bin recht neu im E-Auto Millieu. Ich lade eigentlich nur zu Hause und habe an meinem E-Auto einen Typ 2 Anschluss und unterm Carport montiert eine ABL Emh1 mit 11kw und natürlich einem Typ 2 Kabel fest installiert an der Wallbox.
Für den Fall dass ich unterwegs laden muss überlege ich nun, ein Ladekabel anzuschaffen. Was würdet ihr da empfehlen? Ich habe noch nie an einer öffentlichen Ladesäule getankt. Gibt es da diverse Anschlüsse an Ladesäulen? Gibt es ggf sogar Ladekabelpakete mit diversen Adaptern? Was braucht man da so?
Vielen Dank für die Auskunft

Gesendet von meinem SM-A202F mit Tapatalk

Anzeige

Re: Welches Ladekabel für unterwegs?

USER_AVATAR
read
Da sollte jedes „normale“ Typ-2-Kabel wie z. B. dieses hier ausreichen.

Einzig die Länge solltest Du beachten : Lieber etwas zu lang als zu kurz ! Sonst guckst Du u. U. in die Röhre und kannst nicht laden, wenn andere „intelligent“ oder schlicht die Ladesäule zugeparkt haben - deshalb habe ich ein 7,5 m Kabel im Frunk !
BMW i3 94 AH REx

Re: Welches Ladekabel für unterwegs?

Kant-xy
  • Beiträge: 376
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Wenn man nur ein Kabel für unbestimmte Notfälle braucht, ist einzig die Länge entscheidend. Hat man einen bestimmten regelmäßigen Ladepunkt, z.B. bei der Arbeit, kann man das auch optimieren und z.B. ein entsprechend kürzeres Spiralkabel nehmen. Das ist dann weniger Aufwand beim Aufwickeln und hängt ggf. nicht so am Boden.

Gesendet von meinem M2101K7BNY mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh

Re: Welches Ladekabel für unterwegs?

flyer2019
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:47
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ich habe im August 2019 dieses Kabel mit 10m Länge gekauft:
https://www.amazon.de/gp/product/B01MZB ... UTF8&psc=1

Die 10m habe ich nicht ein einziges mal gebraucht (Nasenlader) und nach knapp zwei Jahren bekam ich ich plötzlich an allen von mir regelmäßig genutzten Säulen Probleme.
Mal brach die Ladung nach wenigen Minuten ab, mal fing sie erst gar nicht an.
Da das Problem direkt nach der zweiten Inspektion auftrat, habe ich die Ursache erst beim Software-Update gesucht und bin gleich wieder in meine Werkstatt.
Dort funktionierte das Laden an einer 11KW-Wallbox mit meinem Kabel ~10 Minuten und wir haben dann mit einem Mennekes-Kabel weiter experimentiert - ging auch.
Ich habe mir dann das Mennekes-Kabel für 'ne Stunde ausgeliehen und habe (erfolgreich) an einer 22KW-Säule geladen.
Ich habe mir am selben Tag noch bei energieloesung.de ein 4m-Mennekes-Kabel bestellt und habe seitdem keine Probleme mehr!
Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass die Silberröhrchen in den Kontakten meines China-Kabels etwas ausgeleiert sind und daher Probleme machten. Ich werde sie bei Gelegenheit mal mit einer dünnen Nadel wieder in Form bringen.
Der Mennekes-Stecker hat dicke Messing-Buchsen, die den Kontakt mit Federwirkung herstellen - ich vermute, von diesem Kabel habe ich länger etwas ;-)
Mit vier Metern ist das neue Kabel übrigens eigentlich immer noch zu lang...
Tauschbörse Unterricht (www.tb-u.de)
E-Soul Spirit in rentnergrau! 14,6 kWh/100km

Re: Welches Ladekabel für unterwegs?

totoking
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Do 21. Jan 2021, 10:38
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Vielen Dank für eure Antworten. Dann werde ich mir mal so ein Typ2 Kabel kaufen.

Gesendet von meinem SM-A202F mit Tapatalk

AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag