Vom Elektroauto zum Verbrenner

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
Das ist richtig. Allerdings ist selbst für Spargeltarzan 12 Jahre weiblich kaum Luft zum Atmen. Das war im Skoda yeti eng.

Ich werde beim Kia ev6 auch die 2 Reihe meiden, wenn wir dort zu dritt sitzen könnten. Da ist ist Beinfreiheit ordendlich, aber was ist mit Schulter und Becken? Vom Anschnallen wollen wir erst gar nicht reden.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!
Anzeige

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
catoderjuengere hat geschrieben:
keyfob hat geschrieben: 2 hinten einer vorne geht aber meiner meinung nach.
......und Mammie schnallen wir aufs Dach !
Ich hatte das noch nicht gelesen, aber bereits genau den gleichen Gedanken. Aber der ging noch ein bisschen weiter. Wenn Mummy schon auf dem Dach landet, dann geht doch auch ein VW Up.

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
So ist es. Warum 3m Radstand für 4 Personen?
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

herrohlson
  • Beiträge: 136
  • Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Electrohead hat geschrieben: ...
2. Meine persönliche Meinung: die öffentliche Ladeinfrastruktur (Langstrecke) wird die nächsten Jahre noch nicht dem Boom nachkommen. Erste Wartezeiten sehen wir heute schon.
...
Das ist in der Tat das Problem und das wird nicht kleiner. Und das größere Problem dahinter bleibt weiterhin die mangelnden Roamingfähigkeiten großer Versorgerfürstentümer, für die Deutschland in der Regel an der eigenen Landkreisgrenze endet.
Mein E-Up wird nach Leasingauslauf auch durch einen Verbrenner ersetzt. Ich habe es Dicke. Man mache sich mal den Spaß und filtere den Kölner Raum mit der ESL Karte. Da bleiben zwei CCS Lader übrig, wovon einer nicht mit ESL funktioniert.
Der ganze Urlaub hat sich nur um die Ladesäulensuche gedreht. Die Registrierung bei TankE war natürlich nicht möglich. Warum ? Weiß ich bis heute nicht. Da antwortet keiner.
Auf der Rückfahrt dann mal zur Abwechslung ein fetter Doppelcharger mit der Meldung `Authentifizierung erfolgreich. Bitte warten bis Strom verfügbar ist.´ :-))
Zum Brüllen. 6 Stunden von Dortmund nach Lüneburg. Ich brauch das nicht mehr.

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
Was sollen die machen, die im Raum Köln leben? Köln und Bonn sind keine Vorzeige Städte für E Mobiltät.

Mit &charge hätten tankE säulen freigeschaltet werden können. Und TankE funktioniert einfach mit App und Geldverbindung. Die letzten 8 Jahre sogar immer gratis.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
herrohlson hat geschrieben: Mein E-Up wird nach Leasingauslauf auch durch einen Verbrenner ersetzt. Ich habe es Dicke. Man mache sich mal den Spaß und filtere den Kölner Raum mit der ESL Karte. Da bleiben zwei CCS Lader übrig, wovon einer nicht mit ESL funktioniert.
Der ganze Urlaub hat sich nur um die Ladesäulensuche gedreht. Die Registrierung bei TankE war natürlich nicht möglich. Warum ? Weiß ich bis heute nicht. Da antwortet keiner.
Warum fährt man mit einer Karte in den Urlaub die offenbar Mist ist? Weil es funktionieren "Müßte" oder "Sollte"?

Mit der ADAC Mobility+ von ENBW konnte ich bisher so gut wie überall laden. Dann viel Spass mit dem Verbrenner.
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision" seit 15.04.2021
Offener Brief an Olaf Scholz: Für Waffenlieferungen an die Ukraine

Spenden für die ukrainische Armee

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
herrohlson hat geschrieben: Und das größere Problem dahinter bleibt weiterhin die mangelnden Roamingfähigkeiten großer Versorgerfürstentümer, für die Deutschland in der Regel an der eigenen Landkreisgrenze endet.
Naja, das ist ein Problem, wenn man nur auf eine Ladekarte setzt, keine Zweifel. Kann man machen, muss man aber nicht. Die Großen sollte man immer in der Tasche haben.

Ansonsten glaube ich noch nicht dran, dass die Ladeinfrastruktur dem Boom nicht nachkommt. Es wird etwas anders werden. Wir werden zu Stoßzeiten auch Wartezeiten haben, aber die werden anders aussehen, als sie am Triple ausgesehen haben. Sie werden eher einer Tankstelle ähneln. Bei etlichen HPCs kommt das halt vor, aber es bewegt sich auch was. Am Triple weiß man nie, ob in 2 Minuten man dran ist oder erst in einer Stunde. Warten zwei vor einem an 6 HPCs ist das wesentlich besser kalkulierbar.

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
Auch wenn das jetzt wieder nach Fanboy klingt. Bin grad mim Tesla im Dänemark/Schweden Urlaub. Schon 1.700 km ohne eine einzige Ladekarte zu brauchen.
Auf der AB die SuC und in den Städten Kiel, Göteborg, Malmö und Koppenhagen in Parkhäusern ohne Probleme kostenlos geladen. Ja die Parkhäuser haben ordentlich Parkgebühr gekostet aber geparkt hätte ich dort eh. Sogar an einem Campingplatz ziemlich weit oben in Dänemark gab es zwei Tela Destination Charger.

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
Und wir müssen natürlich annehmen, dass das mit den Tesla Destination Chargern alles nur Zufall war.

Re: Vom Elektroauto zum Verbrenner

USER_AVATAR
read
Ja war es weil meine Frau die Locations ausgesucht hat und da Null drauf geachtet hat.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag