Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

panoptikum
  • Beiträge: 5468
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 894 Mal
  • Danke erhalten: 938 Mal
read
Horse hat geschrieben: Ab 2027 will der VW-Konzern ein günstiges E-Auto anbieten, den ID.1.
Da wurde aber gerade erst die Kooperation (ID.2) mit Renault (eTwingo) aufgegeben:
https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... ktroautos/
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m
Anzeige

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
panoptikum hat geschrieben:
Horse hat geschrieben: Ab 2027 will der VW-Konzern ein günstiges E-Auto anbieten, den ID.1.
Da wurde aber gerade erst die Kooperation (ID.2) mit Renault (eTwingo) aufgegeben:
https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... ktroautos/
Deshalb baut VW auch in Eigenregie.

Renault dagegen nimmt sich einen chinesischen Partner.
seit 04/2024: Polestar 2 DM (MJ2021)
seit 05/2018: VW e-Golf (MJ2015 / 24kWh)
---
04/2021 - 04/2024: Skoda Enyaq iV60

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Sachsenaudi
read
https://www.elektroauto-news.net/news/v ... mobilitaet

Zitat:

"Volkswagen-Markenchef Thomas Schäfer stellte in einem Interview – einmal mehr – klar, dass die Automobilindustrie fest entschlossen auf die E-Mobilität zusteuere, und er Forderungen, das Verbrenner-Aus in Europa ab 2035 zu kippen, nichts abgewinnen könne. „Solche Forderungen springen zu kurz. Die Autoindustrie ist eine langfristig investierende Industrie“, sagte Schäfer im Gespräch mit der Autogazette."

"„Die Zukunft gehört der Elektromobilität“, betonte Schäfer, sie sei „der richtige Weg: für das Klima, wirtschaftlich und für immer mehr Kunden“. Aktuelle Elektroautos mit ihren hohen Reichweiten und schnellen Ladezeiten seien „heute schon absolut alltagstauglich“."

"VW habe „einen Plan“ und wolle den nun „konsequent ausrollen“, wobei der VW-Chef dabei auch betont, dass die Antriebswende eine „Gemeinschaftsaufgabe“ sei, etwa was auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur betrifft. Alternativen wie synthetische Kraftstoffe seien nur dort sinnvoll, wo nicht elektrifiziert werden könne, „etwa in der Luftfahrt oder für den Schiffsverkehr“, sowie der Bestandsflotte, in Nischen oder im Motorsport. Plug-in-Hybride sieht Schäfer lediglich als „Übergangstechnologie“, die langfristig keinen Bestand haben werde, „weil es eine teure Technologie ist“."

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Horse
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 1625 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Deutschlands beste E-Autoverkäufer erhalten als Preis "Die goldene Batterie"
Die goldene Batterie: Wir küren Deutschlands beste E-Auto-Verkäufer

Freuen Sie sich auf ein absolutes Highlight: Wir verleihen zum ersten Mal einen Preis! 🏆 Die Goldene Batterie zeichnet Händler aus, die E-Autos außergewöhnlich gut verkaufen und dabei etwas Besonderes für die Verbreitung und Akzeptanz der E-Mobilität tun. 🔋
Video: https://www.youtube.com/watch?v=HM2Eyw0ttvc
Schirmherr: Ove Kröger: "Der Preisträger fährt schon seit 2014 elektrisch und verkauft auch schon seit 2014 sehr, sehr viele elektrische Autos.
Er ist sehr engagiert, war auch schon in allen Medien und hat ein Autohaus in Tarmstedt. "Way to zero" - das ist sein Motto." Ove freut sich über Wolf Warncke, der den Preis gewonnen hat.
Videoausschnitt: https://youtu.be/HM2Eyw0ttvc?t=316
Der 2. Preisträger ist sehr engagiert in social media, hat einen Youtube-Kanal und hat sogar einen Elektromobilitätsverein gegründet. Er fährt seit 2017 rein elektrisch und hat unheimlich viel Fachwissen für die Energiewende und auch die Mobilitätswende. Steve Dumke ist der 2. Gewinner der Goldenen Batterie.
Videoausschnitt: https://youtu.be/HM2Eyw0ttvc?t=643


Zusatzveranstaltung auf der Cars & Bytes in Hannover
Erfolgsgeheimnisse für den E-Auto-Verkauf:
Händler über Herausforderungen und Strategien


Praxistipps der Verkäufer, wie man potentiellen E-Autofahren das elektrische Fahren schmackhaft macht und ihnen die Vorteile der E-Autos näherbringt.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=JUZfZIt ... z1&index=1

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Leider Paywall Faz…

BMW plant wohl den C1 wiederzubeleben. Motorräder mit Akku wohl auf Eis gelegt.
https://www.faz.net/aktuell/technik-mot ... 59572.html

Als Verfechter des Rennsports schließt der frühere Leiter der BMW M GmbH einen Einstieg in die Moto GP, die Motorrad-Königsklasse, auf eine so demonstrative Weise nicht aus, dass es klingt wie: Machen wir. Die Jahreszahl 2027 steht im Raum. Und BMW wird wieder an Messen teilnehmen. Energisch warf Flasch bestehende Elektropläne über den Haufen, verschob die für 2025 angekündigte Markteinführung des vermutlich schon fast fertig entwickelten Elektro-Roadsters auf unbestimmte Zeit. Für Elektromotorräder sieht er keine ausreichende Nachfrage, wie er im Gespräch äußerte, für elektrische Scooter für urbane Räume allerdings durchaus. In diesem Zusammenhang fördert er die Idee, den Dachroller C1 – von 2000 bis 2003 gebaut, damals ein Flop, heute Legende – in moderner Form mit Elektroantrieb neu aufleben zu lassen. Wie so etwas aussehen könnte, ob heutige Regularien das als unabdingbar erachtete Fahren ohne Helm zulassen, wird geprüft.

Lesenwert auch….
GEHEN IN DER STADT :
Warum wir alle wieder Fußgänger werden sollten
https://www.faz.net/aktuell/technik-mot ... 89762.html

Vieles spricht dafür. Schrittgeschwindigkeit – das mag nicht so recht nach 21. Jahrhundert klingen. Robotaxis, Marsmission oder Jetpack-Jetset schon eher. Dabei gilt doch für diese Art der Fortbewegung etwas, nach dem sich angeblich alle immerzu sehnen: Entschleunigung. Wer zu Fuß geht, verliert keine Zeit, sondern gewinnt sie.
Die Stadt zeigt sich dem Fußgänger am besten
Zu gehen ist uns ähnlich selbstverständlich wie zu atmen. Der Körper weiß, was er zu tun hat, die Aufgabe ist überschaubar. Also kann sich der Kopf anderem widmen. Wer geht, gibt seinen Sinnesorganen was zu tun, in einem Takt und Tempo, mit dem sie seit Jahrtausenden ganz gut eingespielt sind. Wer also zu Fuß geht, sieht, hört und riecht die Stadt und alles, was auf ihren Quadratmetern passiert. Dass das Rumpelhaus, an dem die Tram gewöhnlich vorbeirauscht, tatsächlich ein zauberhaftes Kino beherbergt. Dass sich jetzt jede Woche Salsatänzer unter den Arkaden am Fluss treffen. Dass der Bärlauch im Park blüht, irgendwo, immer der Nase nach, eine Kaffeerösterei aufgemacht haben muss und die ersten Mauersegler endlich da sind, um den Luftraum zwischen den Häuserschluchten zu erobern. Alles, was das Stadtleben und seinen Rhythmus ausmachen kann, zeigt sich dem Fußgänger besser als jedem anderen Verkehrsteilnehmer.
Wenn heute Verbände und Politik über die sogenannte Verkehrswende debattieren und sich Autofahrer und Radfahrer in Verteilungskämpfe werfen, stehen die Läufer am Rand und gucken sich verdruckst auf die Fußspitzen. Richtig viel Lobby haben sie nicht.
Ein Blick in die Geschichte der Stadt- und Verkehrsplanung zeigt: Wir haben es mit Verdrängten zu tun.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Mobilität
Nicht autofrei, aber möglichst frei von parkenden Autos im öffentlichen Raum soll Oberbillwerder einmal sein. Ziel ist es, durch andere und neue Arten der Fortbewegung, die umweltschonender, komfortabler, schneller und günstiger sind, das Auto in Hamburgs 105. Stadtteil möglichst überflüssig zu machen. Bus und S-Bahn liegen direkt vor der Tür und sorgen für eine gute Anbindung nach Bergedorf und in die Hamburger Innenstadt. Der hochwertige Ausbaustandard der Radinfrastruktur soll sicherstellen, dass der Radverkehr eine zentrale Rolle im Stadtteil spielt. Selbstverständlich wird es auch in Oberbillwerder PKWs geben. Die Erschließung für den motorisierten Individualverkehr erfolgt durch ein hierarchisches System vom Ring- und Sammelstraßen, Wohnstraßen und Wohnwegen sowie Privatwegen. In den 11 bis 13 Mobility Hubs sind die Parkplätze für Bewohner:innen sowie für Gäste konzentriert. Das eigene Auto kann hier geparkt und auf andere Verkehrsmittel umgestiegen werden. So bleiben Wohn- und Spielstraßen weitestgehend verkehrsfrei und werden zu belebten öffentlichen Räumen.

https://www.oberbillwerder-hamburg.de/p ... obilitaet/

podcast
Über Mobilität und Verkehr lässt sich jederzeit streiten. In dieser Folge des Podcasts „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen“ sprechen wir mit dem Verkehrsexperten und -planer Konrad Rothfuchs über die kritischen Stellschrauben der Mobilitätswende.
https://www.oberbillwerder-hamburg.de/w ... der-stadt/
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Horse
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 1625 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Kommentar: Die Verbrenner-Debatte in Deutschland grenzt an Realitätsverweigerung

Die kurzzeitige Elektro-Schwäche in Deutschland wird nichts daran ändern, dass sich die Autowelt elektrifiziert. Der Verbrenner wird verschwinden. Es wird Zeit, diese Entwicklung anzuerkennen.
https://www.handelsblatt.com/meinung/ko ... share=mail
Die nostalgisch angehauchten Verbrenner-Debatten in Deutschland müssen überwunden werden. Sie verunsichern die Autokunden, behindern die Transformation und sind ein Risiko für die deutsche Autoindustrie, die gerade in China und in Europa Marktanteile an chinesische Elektroautohersteller verliert.

„Verzweiflungsverbrennerkäufer“...

Gebrauchtwagen: Deutschland steht unter Elektro-Schock

https://www.sueddeutsche.de/projekte/ar ... nt=e043562
eit Kurzem hat Autohändler Wolf Warncke eine neue Kundengruppe. Er nennt sie die „Verzweiflungsverbrennerkäufer“. In Tarmstedt, nordöstlich von Bremen, verkauft Warncke Wagen aus dem VW-Konzern, besonders gerne Elektroautos. Viele seiner Kunden würden gerne umsteigen auf ein Auto mit Elektroantrieb. Doch es gibt da ein Problem: „Ich kann den Leuten immer öfter nicht das anbieten, was sie suchen.“ Zu teuer, zu wenig Reichweite, veraltete Technik, diese Argumente hört Warncke dann. So kauften manche doch den gebrauchten Verbrenner, obwohl sie eigentlich gerne elektrisch fahren würden – Verzweiflungsverbrennerkäufer eben.
Im Schnitt wird ein gebrauchtes Elektroauto für rund 43 000 Euro angeboten, bei Diesel- oder Benzinfahrzeugen liegt der Durchschnittspreis nur bei 29 000 Euro. Bei der Umfrage des Autoportals gaben allerdings nur 13 Prozent der Menschen an, mehr als 40 000 Euro für ein gebrauchtes E-Auto ausgeben zu wollen.
Bild
Bild
Bisher galt, dass ein Auto nach einem Jahr etwa ein Viertel seines Wertes verliert, nach drei Jahren ist es fast die Hälfte. Doch bei vielen E-Autos geht diese Rechnung momentan nicht auf. So zeigen die Daten von Mobile.de etwa für ein gebrauchtes Tesla Model Y einen Durchschnittspreis von 53 000 Euro – das ist mehr, als (je nach Ausstattung) der Wagen aktuell neu kostet.

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
VW wird Speicher bauen.
Die E-Mobilität schwächelt, doch bei VW denkt man schon weiter: Ausgediente E-Auto-Batterien sollen künftig in »Power Centern« Ökostrom für Flauten speichern. Die erste Anlage soll 2025 in Norddeutschland ans Netz gehen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 24b95a43b3

-------
Angebotspreise haben nichts mit realen Werten zu tun. Das ist ein Mythos, der von Fans gepfegt wurde. Sixt hat ganz andere Erfahrungen gemacht. Preise des Y werden genauso purzeln wie eh und je beim PKW. Da wird auch OTA oder Freischalten von Funktionen "kurvenlicht" nichts ändern.
Die Verfügbarkeit BEV ist drastisch hoch. 18 Monate Fertigungszeit sind eher in Richtung "spontan" Kauf gewandert.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Horse hat geschrieben: „Verzweiflungsverbrennerkäufer“...

Gebrauchtwagen: Deutschland steht unter Elektro-Schock
Nur zur Info: der Artikel ist ein Jahr alt... 8-)
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Horse
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 1625 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Danke für die Info; hab den eben nun erst wiedergefunden (da zwischendrin Datenabsturz....
Stand der etwa damals hier schon mal drin?)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag