Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Horse
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 1625 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Marktanteil verdreifacht Importe von Elektroautos aus China legen stark zu
Aus China kommen stetig mehr Autos nach Deutschland.

12.05.2023, 14.21 Uhr
https://www.spiegel.de/auto/wachsender- ... kommentare

Auch interessante Kommentare dazu...

z. B. von x4L4zNA3FVNtBpY...
Ich möchte Mal wissen, warum hier die Elektroautos so in den Himmel gehoben werden. Der Raubbau an der Natur ist genauso schlimm, um die Rohstoffe zu gewinnen. Wenn nicht noch schlimmer. Ich für meinen Teil werde mir 2034 nochmal einen schönen neuen Verbrenner kaufen.
Treffender,
von TaubeaufdemDach:
Richtig und unsere Wirtschaft hat vergessen in guten Jahren zu investieren.
Jetzt müssen wir sie mal wieder retten.
Aber wie heißt es so schön? Frage nicht, was die Wirtschaft für die Menschen tun kann, sondern was die Menschen für die Wirtschaft tun können.

und von MathiasHamburg
Die deutsche Automobilindustrie hat es schlicht verschlafen, günstige und kleinere E Autos zu entwickeln. Stattdessen setzte man auf SUV, große Limousinen und Kombis, Plug In Hybride und auch auf Verbrenner. Jetzt kommt eben die Quittung.
Anzeige

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Horse
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 1625 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Zufällig bei meinem E-Autohändler entdeckt, der solche Sachen auslegt:
https://www.schoerle.de/Nachwuchsfoerde ... ::399.html

Der Autor ist übrigens selbst E-Autofahrer der ersten Stunde, und "Lehrbeauftragter für Elektromobilität" der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Bild Bild Bild Bild

Hat schon gute Bewertungen erhalten: https://www.amazon.de/Unsere-Tankstelle ... 3926341238
Es ist eine super Idee um das Interesse an der Thematik der Elektromobilität zu wecken. Eine sehr schöne Illustration, die die Kinderaugen leuchten lässt. Aber nicht nur für Kinder ist dies ein empfehlenswertes Buch zur Sensibilisierung und Kenntnis des Nachhaltigkeitsaspektes, sondern für Menschen aller Altersstufen ist es, meiner Meinung nach, lesenswert nur zu empfehlen.

bei einem Bekannten gesehen und gerade bestellt. Die lesenswerte Autogeschichte ist ein gelungenes Vorlesebuch. Die Darstellung der Sachverhalte ist kindgerecht und einfach. Auch für Erwachsene, die gerade anfangen, sich mit dem Thema Solarstrom und E-Mobilität zu beschäftigen, ist das Buch empfehlenswert.
Die Geschichte von der Familie, die eine neue Solaranlage auf dem Dach installieren lässt und anschließend mit dem neuen E-Auto verreist wäre durchaus geeignet, um als Sachgeschichte verfilmt zu erden. Für mich ein Kinderbuch mit absolutem Mehrwert!

Hajo Schörle hat im Wort und Bild-Verlag zum Thema E-Mobilität und erneuerbare Energie herausgegeben: https://www.schoerle.de/Energie-und-Mob ... :::33.html

Das A und O der Elektromobilität (Neuauflage): https://www.schoerle.de/B2B-Angebote-So ... ::408.html
Bild Bild

https://www.schoerle.de/Energie-und-Mob ... ::298.html
Bild

u. a. auch Lese-, Rätsel-, Mal- und Bastelbücher:
z. B. "Ladeweile" https://www.schoerle.de/B2B-Angebote-So ... ::419.html Bild
und https://www.schoerle.de/B2B-Angebote-So ... ::420.html
Bild

Da seh ich gerade noch diese e-Mobil-Karten und -Aufkleber:
https://www.schoerle.de/advanced_search ... obil-motiv
Bild Bild

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Sowas sollte sich mal die Redaktion der FAZ reinziehen. Immer diese „es klappt nicht“ Berichte. „Und Verbrenner waren so toll“.
Wobei die Planbarkeit wirklich ein Thema ist. Reisepuffer sind nötig oder flex Ankunftszeiten.

FAS

Die Familienfeier beginnt um 14 Uhr mit einem Gottesdienst. Für die lange Anreise im Elektroauto nehmen wir uns viel Zeit und planen üppige Reserven ein. Doch wieder einmal kommt alles anders. Die vorgesehene Route über die Autobahn mit vielen Schnellladestationen am Wegesrand kommt nach einem Unfall mit Straßensperrung und kilometerlangem Stau plötzlich nicht mehr in Betracht. Wir nehmen die Landstraße.

Zwar gibt es hier und da Ladestationen, aber keine kann’s schnell. Also fahren wir notgedrungen auf Risiko. Da gibt es eine einzige Schnellladestation kurz vor erneuter Auffahrt auf die Autobahn, hinter dem langen Stau. Wir werden aber nur mit minimaler Restreichweite dort ankommen. Nur wenn wir dort schnellladen können, sind wir pünktlich. Wenn nicht, sieht es düster aus.

Düster wirkt auch die endlich erreichte Tankstelle. Sie ist kaum zu finden, eine dunkle Ecke in einem Industriegebiet. Nachts möchte man hier nicht halten wollen oder müssen. Dass alle drei Ladepunkte frei sind, ist hoffentlich kein böses Omen. Und dann beginnt wieder einmal ein Ladedrama wie es im Buch steht: Ladefehler, Abbruch des Ladevorgangs, Authentifizierungsfehler. In der Lade-App geht das Laden voran, obwohl es nicht einmal begonnen hat.

Ladevorgang beenden, Ladestecker erneut in der Station einstecken, das gleiche Spielchen am zweiten Ladepunkt, Um­parken des Fahrzeugs, um nach abermaligen Scheitern den dritten zu erreichen. Dort auch nur Fehlermeldungen. Nach 10, 15 Minuten die Erkenntnis, dass es hier und heute an dieser Station keinen Strom gibt. Was ist die Alternative? Mit den we­nigen verbleibenden Kilometern zu einer lahmen Wechselstromstation fahren, dort eine Stunde lang tanken, um zum nächsten Schnelllader zu kommen? Rechtzeitiges Ankommen ist damit ausgeschlossen.

Das Auto schenkt seit 100 Jahren Freiheit und Unabhängigkeit. Es steht für die Möglichkeit, im Wortsinne jederzeit losfahren zu können. Nun aber sind sorgfältige Planung und behutsames Fahren angesagt. Die Unzulänglichkeiten der Technik bezahlt man mit riesigen Zeitpuffern.

Wenn sich plötzlich die Umstände ändern, wenn die Temperatur umschlägt in Minusgrade und der Verbrauch in die Höhe schnellt oder man jenseits des Schnellladenetzes an Autobahnen fahren muss, wenn lange Umwege wegen Staus und Störungen anstehen, dann gerät man unversehens in die Bredouille. Individuelle, freie Mobilität wird abgekoppelt von den Ressourcen, die man persönlich vorhält und teuer erworben hat. Nur ein Frustmoment, alles wird gut?

Man kann 100.000 Euro für das beste Elektroauto der Welt ausgeben und trotzdem hilflos in der Mitte von Nirgendwo stranden. Manchmal fühlt es sich an, als stünde die Idee des freien Bürgers auch schon dort. Und die freie Fahrt werde das nächste Opfer.
https://www.faz.net/aktuell/technik-mot ... 02862.html
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
In Köln sollen jetzt die Ladebordsteine von Rheinmetall in der Praxis getestet werden:
https://efahrer.chip.de/news/laden-ohne ... de_1012995
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Heckbox contra Dachbox. Sehr überraschendes Ergebnis.
https://www.autozeitung.de/elektroauto- ... 03733.html

REICHWEITE: HECKBOX EFFIZIENTER ALS KOFFERRAUM
Um herauszufinden, wie man energiesparend reisen kann, unternahmen wir nacheinander Testfahrten auf unserer praxisnahen Verbrauchsrunde unter exakt vergleichbaren Bedingungen: ohne Beladung, mit 50 Kilogramm Last im Kofferraum (Sandsäcke), 50 Kilogramm Last in der Dach- und 50 Kilogramm Last in der Heckbox. Für das elektrische Laden – jeweils vor und nach der Messfahrt – nutzten wir stets dieselbe Ladesäule, um den 67-kWh-Lithium-Ionen-Akku des Volvo auf exakt 80 Prozent aufzuladen. So ermittelten wir über die nachgeladene elektrische Energie den exakten Verbrauch. Ergebnis: Allein das kleine Mehrgewicht von 50 Kilogramm im Kofferraum reduziert die Reichweite um 13 Kilometer. Der Dachbox-Transport mit gleicher Zusatzlast verringert die Reichweite sogar um stattliche 67 Kilometer. Hier geben die hohen Luftwiderstände des Aufbaus den Ausschlag. Die Vergleichsfahrt mit der beladenen Heckbox entpuppt sich als sparsamste Fahrt mit Zusatzlast. Hier sorgt die Aerodynamik hinter dem Auto mit verringertem laminaren Strömungsabriss für einen messbaren Einspareffekt.
Dateianhänge
IMG_1241.png
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Sachsen-Anhalt: Zwei Aufladungen alle fünf Tage (mdr.de)

In der Region um Staßfurt sei die Entwicklung der E-Mobilität entgegen dem Deutschlandtrend eher rückläufig. An einem Standort mit zwei Ladesäulen wurden im vergangenen Jahren beispielsweise 70 Ladevorgänge registriert, das entspricht etwa einem Vorgang alle fünf Tage. Von den Stadtwerken Schönebeck hieß es, dass die Ladesäulen eher ein "Image-Thema" seien, es werde daher keinen flächendeckenden Ausbau geben. Die einzige von den Stadtwerken betriebene Ladesäule für Autos steigerte ihre Nutzung von 152 Ladevorgängen 2020 auf 603 im vergangenen Jahr, was etwa zwei Aufladungen pro Tag entspricht.


603 Ladevorgänge in 2022 = "Zwei Aufladungen alle fünf Tage" (MDR-Journalismus finanziert durch GEZ-Zwangsgebühren)
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Beschilderung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge
...So ist mit jeder neu aufgestellten Ladesäule in der Regel auch eine neue „kreative“ Beschilderung zu bewundern....
http://www.vzkat.de/2018/Elektrofahrzeu ... tionen.htm
MG5 Luxury Standard Range und Trinity Uranus R 2020

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Horse
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 1625 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
https://www.zeit.de/mobilitaet/2023-05/ ... are.link.x
Solarauto-Start-up Aptera: Das große Versprechen
Ein radikal effizientes Auto, angetrieben von der Sonne, für unter 25.000 Euro: In den USA entwickelt Aptera ein Solarmobil für die Masse. Kommt es bald nach Deutschland?
Bild

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Benutzeravatar
read
Dateianhänge
IMG_1243.png
IMG_1242.png
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Linksammlung (ohne Diskussion) zu Medienbeiträgen zum Thema EV

Meinereiner
  • Beiträge: 1139
  • Registriert: Mi 15. Jul 2020, 11:25
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 864 Mal
read
https://www.derstandard.at/story/300000 ... tesla-sein

"Das Model Y könnte im abgelaufenen ersten Quartal 2023 offenbar das meistverkaufte Auto der Welt sein, wie aus den Daten des Branchenanalysten Jato Dynamics hervorgeht."
"Damit musste aber nicht nur der Corolla seinen Spitzenplatz räumen, erstmals dürfte es somit auch ein Elektroauto auf den ersten Platz des Verkaufsrankings geschafft haben."
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag