Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

Fu Kin Fast
read
Das BEV bremst ja hauptsächlich per Rekuperation. Damit vergammeln bei defensiver Fahrweise schnell die Bremsscheiben. Klar, man kann selbst öfter mal absichtlich hart oder in N bremsen, aber gibt es Hersteller, die automatisch dafür sorgen, dass die Bremsscheiben keinen Rost ansetzen? IIRC, bremst der e-Golf die letzten Meter bis zum Stillstand mechanisch.
e-Golf 300 seit 11/2019, Ioniq 38kWh seit 04/2021
Anzeige

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

Ektus
  • Beiträge: 665
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 397 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Noch besser: Gibt es Bremsscheiben und Bremssättel, die gar nicht erst rostempfindlich sind? Es gammeln ja nicht nur die Reibflächen der Scheiben vor sich hin, die man durch eine Bremsung wieder sauber bekäme, sondern genauso die Beläge (Ränder und Rückseiten!) und die Bremssättel!
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

USER_AVATAR
  • Urban
  • Beiträge: 575
  • Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
Die Zoe bremst die letzten Meter auch rein mechanisch. Aber das reicht nicht aus, um die Bremsscheiben rostfrei zu halten. Daher habe ich mir angewöhnt am Ende jeder Fahrt im Segelmodus mittelstark so ab 80 km/h runter zu bremsen.

elektrisch, nicht hektisch

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

electic going
  • Beiträge: 2532
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Die letzten Meter bremsen alle mechanisch, Physik. VW versucht es beim ID3 mit Trommelbremsen.

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

Solarmobil Verein
read
Nö, den Ampera-e kannst du rein per Rekuperation zum Stillstand runterbremsen.
Die Teslas sowieso.

Der Hauptgrund für gammelige Bremsen beim E-Auto ist oft minderwertiges Material. Wenn das noch gepaart mit unzureichender Automatik beim Sauberbremsen ist, dann ist halt öfters ein Tausch angesagt, wenn man nicht selbst sauberbremst.

Wir haben bei den Amperas (ohne e) festgestellt, daß irgendwann später andere Scheiben ab Werk verbaut wurden.
Mein Ampera mit Baujahr 04/2012 hat vorne noch alles Original (knapp 170000km). Andere mit neueren Modellen mußten schon tauschen (auch mehrfach), teilweise schon nach nur 2 Jahren.
Hinten war an meinem Ampera ein Tausch fällig, weil die Handbremse mal wegen der unzureichenden Rückholfeder nicht sauber gelöst hat und die Scheiben heiß gelaufen sind. Bis dahin war Scheiben und Klötze auch noch bestens.

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

Fu Kin Fast
read
Beim Ioniq kann ich auch per Paddel bis zum Stillstand per Reku abbremsen.

Ich erinner mich ganz blass, dass irgend ein e-Auto (Leaf?) gezielt die Bremsen unter bestimmten Bedingungen (regelmäßig) anlegt. Weiß jemand, ob das stimmt?
e-Golf 300 seit 11/2019, Ioniq 38kWh seit 04/2021

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

murghchanay
  • Beiträge: 1156
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 340 Mal
read
Man muss sich halt die Reinigung angewöhnen, vor allem nach Regen/nasser Fahrbahn oder im Winter. Bei meinem E Soul ging's mit in Neutral schalten und dann bremsen oder im Rückwärtsgang bremsen. Auf dem Parkplatz ein paar Mal hin und her und gut war es.

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

USER_AVATAR
read
Ich denke das größere Problem ist der Mangel an Wartung. Bremsen sin so gebaut, das sie alle paar Jahre auseinander und zusammen gebaut werden müssen um Funktionsfähig zu bleiben. Das ist normalerweise kein Problem, da nach ein paar Jahren die Beläge gewechselt werden müssen und die Bremsen eh geöffnet werden. Macht man das nicht, rutschen die die Beläge nicht mehr gleichmäßig in ihren Führungen, verkanten und liegen nicht mehr parallel an den Scheiben wenn der Kolben die Beläge anpresst. Dazu sind bei meinem Kangoo ZE als ich die Beläge nach 6 Jahren gewechselt habe waren mehrere Beläge ein- oder mehrfach gebrochen obwohl die Träger gut aussahen. das auch die Scheiben furchtbar aussahen versteht sich von selbst. Das gängig halten der Führung des Schwimmsattels, und das schmieren der Führungsnasen an den Enden der Bremsbelag träger sind einfache arbeiten, die regelmäßig durchgeführt werden müssen, macht man das nicht, darf man alles neu kaufen war beim Kangoo ZE jetzt mit 220€ für vier Scheiben und acht Bremsbeläge auch nicht so tragisch. Der Arbeitslohn schlägt da ganz anders zu Buche, so das es sich lohnt das zu lernen.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95.500km, E-UP seit 2020, 14.000km, C180TD seit 2019 39.000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 20.000km

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

LeakMunde
  • Beiträge: 1512
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 537 Mal
read
Ektus hat geschrieben: Gibt es Bremsscheiben und Bremssättel, die gar nicht erst rostempfindlich sind?
Klar, wo kein Eisen drin ist, kann auch nichts rosten.
Eine Keramik-Bremsanlage kann man z.B. beim Taycan ab Werk erhalten.
Die Entscheidung für so eine Bremsanlage trifft man allerdings eher aus Performance Überlegungen und nicht mit Blick auf die Rostempfindlichkeit. Und schon gar nicht um Kosten zu sparen..
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Wie bleiben Bremsen funktionsfähig

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3324
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 561 Mal
  • Danke erhalten: 733 Mal
read
Der neuere BMW I3 hat angeblich eine schwerrostende Legierung.

An sich hat grobporiger Stahl eine bessere Bremswirkung, rostet allerdings auch leichter.

Es gibt immer mehr Modelle, welche bis 0 kmh rekopurieren, z. B. der Mercedes Vito im Fahrassistenz-Mode.

In Neutral schalten und bremsen, dies ein paar Mal und die Scheiben halten.

Vorteilhaft sind hier Fahrzeuge, welche bei voll geladene Batterie nur wenig rekopurieren.
Diese bremsen dann die ersten Male fast rein mechanisch,wie z.B. der Nissan env200.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag