Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

USER_AVATAR
read
Na das hört sich doch gut an.
Da die sind erzähl ja von der bafa gedeckt.
Ich nehme an das MB den papierkram erledigt.
Wenn passt kann man dann in 3 Jahren übernehmen.
Das gibt bestimmt nicht für Private
Sg
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019
Anzeige

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

SnowyZoe
  • Beiträge: 638
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 222 Mal
read
Also wenn es deine Firma ist, dann macht gewerbliches Leasing am meisten Sinn. Wie vorher schon mal angemerkt ist der Listenpreis hier nicht so ausschlaggebend für die Leasingrate, entscheidend ist was der Leasinggeber an Einkaufsrabatt bekommt und was er an Restwert berechnet hat (und eine Leasingsonderzahlung in Höhe der Bafa Prämie drückt die monatliche Rate ebenfalls nochmal, aber bitte daran denken dass zwischen Zahlung an die Leasing und Auszahlung der Bafa so ca. zwei Monate liegen).
Beim geldwerten Vorteil zählt der Preis laut Preisliste bei Neukauf. Gebrauchte Fahrzeuge, die günstig zu haben sind, haben auf den GWV also keinen Einfluss, der Rabatt bzw. Nachlässe und Prämien ebenfalls nicht.
Ich würde halt noch anfragen was ein Fullservice Leasing bei MB kosten würde, also zumindest inkl. Wartung und evtl. Winterreifen (je nach Region). Ist (nicht nur beim gewerblichen Leasing) oft besser dies als monatliche Fixkosten zu haben.

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

USER_AVATAR
read
Statt erzähl sonderrate
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

GoatBear
  • Beiträge: 13
  • Registriert: So 13. Jun 2021, 11:58
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hab jetzt auch hier im Ort bei MB und bei 3 anderen noch angefragt (Das andere Angebot war Leasingmarkt.de)
45 EUR Leasingrate Brutto im Monat für die Basisausstattung, inkl. Farbe, Ladepaket und Ganzjahresreifen. Das ist n Apfel und n Ei.
Mal am Donnerstag Probefahren und wenn das zusagt schlag ich da tatsächlich gleich zu.

Fullservice Leasing, etc kann ich dann hier auch auch mal vor Ort beim Freundlichen erfragen.

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

Misterdublex
  • Beiträge: 5858
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 329 Mal
  • Danke erhalten: 1074 Mal
read
Zum Smart:
Bei der Leasing-Rate und null Risiko würde ich das machen.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

Bonnet Referral Code REG7VG

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

Odanez
read
Ist der Smart denn groß genug um die nötigen Einkäufe zu transportieren?
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

GoatBear
  • Beiträge: 13
  • Registriert: So 13. Jun 2021, 11:58
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Odanez hat geschrieben: Ist der Smart denn groß genug um die nötigen Einkäufe zu transportieren?
Die normalen Einkäufe denke ich schon. Außer man plant halt Mal ne Feier, und muss n paar Kisten kaufen.
Aber werden wir ja sehen, der freundliche hat mir 24h Probefahrt angeboten. Da bleibt Mal genug Zeit um etwas mehr Eindruck zu gewinnen. Wobei man letztendlich die Stärken und Schwächen eines kfzs dann wirklich erst nach ein paar Wochen kennenlernt finde ich.

Anyways, Donnerstag bis Freitag Mal probefahren. Und wenn das halbwegs gefällt mache ich da gleich Nägel mit Köpfen. Ich glaub so nen super Deal in der Gegend krieg ich sonst nirgends....

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

USER_AVATAR
read
Leasing ist im gewerblichen Bereich doch die optimale Lösung. An der Stelle auch zeitlich begrenzt, in so fern kann die Entscheidung eigentlich keine Schlechte sein.

Bei der Probefahrt lass dich aber nicht von Reichweite und Verbrauch täuschen. Bei Minusgraden im Winter kann das in die Richtung des Doppelten tendieren, wenn du auch so etwas wie eine Heizung magst ;).

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

Gerbs
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Sa 1. Dez 2018, 00:59
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Noch eine idee:

Hyundai Ioniq Elektro (Nicht der 5, der alte) als Leasingfahrzeug.

Vorteile: gescheit ausehendes Auto mit relativ gescheiter Ausstattung und guter Reichweite mit teilweise sehr guten Leasingkonditionen (Bei 5000km/Jahr gibt es bei leasingtime.de gerade ein €27/Monat Angebot für Gewerbe!) . Wenig bekannte Probleme und normalerweise ziviele Wartungskosten. Weiterhin ziemlich Sparsam im Verbrauch.

Seine Nachteile, das Einphasiges laden und die beim Facelift nicht ganz so gute Schnelladeleistung, sind irrelevant wenn er Zuhause bzw. am Ziel an der Schuko oder an der Wallbox lange zum laden stehen kann und nicht unterwegs viel an den Schnellader muss. Ist allerdings dann ein Mittelklassefahrzeug und kein Kleinwagen.

Re: Umstieg Verbrenner => Stromer, "Laienfragen" querbeet

GoatBear
  • Beiträge: 13
  • Registriert: So 13. Jun 2021, 11:58
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Gerbs hat geschrieben: Noch eine idee:

Hyundai Ioniq Elektro (Nicht der 5, der alte) als Leasingfahrzeug.

Vorteile: gescheit ausehendes Auto mit relativ gescheiter Ausstattung und guter Reichweite mit teilweise sehr guten Leasingkonditionen (Bei 5000km/Jahr gibt es bei leasingtime.de gerade ein €27/Monat Angebot für Gewerbe!) . Wenig bekannte Probleme und normalerweise ziviele Wartungskosten. Weiterhin ziemlich Sparsam im Verbrauch.

Seine Nachteile, das Einphasiges laden und die beim Facelift nicht ganz so gute Schnelladeleistung, sind irrelevant wenn er Zuhause bzw. am Ziel an der Schuko oder an der Wallbox lange zum laden stehen kann und nicht unterwegs viel an den Schnellader muss. Ist allerdings dann ein Mittelklassefahrzeug und kein Kleinwagen.
Danke, check ich aus! Das mit dem Laden wäre ja tatsächlcih egal, wenn er eh nur zu Hause dran hängt.
Liebe Grüße
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag