Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

samsmooth
  • Beiträge: 28
  • Registriert: So 22. Dez 2019, 14:25
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo zusammen.

Habe laut Freundlichem eine Aktion bei meinem e-Golf nötig; der Akku muss versiegelt werden.
Da er das nicht selbst erledigen kann oder will, muss ich mich um ein anderes Autohaus bemühen. Die Arbeit soll 2-3 Tage dauern.

Beim anderen Autohaus gibt es leider keine Möglichkeit, mir einen Elektrowagen für die Zeit zu Verfügung zu stellen. So werde ich einen Verbrenner erhalten, was mir nicht gefällt. Der Servicemitarbeiter hatte versucht, mir beim Verkauf einen Vorführer zu besorgen, was aber wohl für die drei Tage nicht möglich sei.

Mittlerweile haben wir drei Elektrowagen - den Fuhrpark aus Überzeugung und guten Gründen komplett ausgetauscht - ich möchte einfach keinen Verbrenner mehr fahren.

Welche Erfahrungen habt ihr so? Lieber ein nochmal woanders fragen, oder ist gibt es generell keinen Anspruch auf E-Ersatz?

Gruß
seit 2019 e-Golf 300
seit 2020 Hyundai Ioniq EV FL
seit 2021 ë-SpaceTourer M 50
ab 2022 Ioniq 5
ab 2023 Kia EV 6 ?
Anzeige

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

skippa
  • Beiträge: 244
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 03:48
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Moin,

ernsthaft? 3 E-Autos im Haushalt? und dann nicht mal 2 Tage einen Verbrenner akzeptieren? Der muss vermutlich nicht mal aufgetankt werden...
Mein Mitleid für derlei 1.-Welt-Luxus-Probleme hält sich verständlichermaßen in Grenzen.

skippa
seit 03/2020:

-Skoda Citigo Style Tungsten silber / schwarzes Dach
-Tempomat
-Komfort-Plus
-Schwarzglas hinten

Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

k_b
  • Beiträge: 2375
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 615 Mal
read
Ich kann es gut nachvollziehen, würde auch nur sehr ungern mit Verbrenner durch die Gegend fahren.
Hatte ähnliches Problem bei meinem letzten Werkstattaufenthalt. Ich hatte mir ein Ersatzfahrzeug reservieren lassen. Nur leider hatte man vergessen, das Fahrzeug aufzuladen, so daß ich nicht nach Hause gekommen wäre (65km).
Nach einigem Hin- und Her wurde mir dann ein Leaf der 1. Generation angeboten, der hatte so 100 km Reichweite geladen. Ich habe das Abenteuer auf mich genommen - den Megane Benziner, welcher mir auch angeboten wurde, wollte ich nicht.

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

TorstenW
read
Moin,

einen "Anspruch" auf einen (kostenlosen) Ersatzwagen hat man normalerweise gar nicht.
Und wenn man einen bekommt, dann sagt man Danke und meckert nicht noch rum, dass es womöglich ein Verbrenner ist!
Man kann es treiben, aber man kann es auch übertreiben...... 8-)

Grüße
Torsten

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

Elektroautomieter
  • Beiträge: 815
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
k_b hat geschrieben: Ich kann es gut nachvollziehen, würde auch nur sehr ungern mit Verbrenner durch die Gegend fahren.
Hatte ähnliches Problem bei meinem letzten Werkstattaufenthalt. Ich hatte mir ein Ersatzfahrzeug reservieren lassen. Nur leider hatte man vergessen, das Fahrzeug aufzuladen, so daß ich nicht nach Hause gekommen wäre (65km).
Nach einigem Hin- und Her wurde mir dann ein Leaf der 1. Generation angeboten, der hatte so 100 km Reichweite geladen. Ich habe das Abenteuer auf mich genommen - den Megane Benziner, welcher mir auch angeboten wurde, wollte ich nicht.
Dem schließe ich mich an. Bei drei (recht neuen) E-Autos steht der Umweltschutz sicherlich an erster Stelle und nicht, dass die Nachbarn einen für einen so tollen Klimaschützer halten. Dieser Beitrag unterschreicht einmal mehr, dass E-Autos Statussymbole für die Oberschicht sind, denn damit kann sich super vom "Pöbel" abgegrenzt werden, der noch Verbrenner fährt.

Vlt. über ein E-Bike oder die Nutzung des Busses nachdenken. Ist deutlich umweltschonender, als mit einem 2 Tonnen Fahrzeug zu fahren. Zwei bis drei Tage "hält" das jeder aus.
Oder ein E-Auto mieten.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

USER_AVATAR
read
Ich habe auch drei E-Autos, und einen vierten im Zulauf, fahre aber trotzdem noch meinen Diesel auf Langstrecke und wegen der Anhänger, aber bei einem Werkstattaufenthalt helfe ich mir mit meinen eigenen Fahrzeugen egal aus welchem Grund die Karre zur Werkstatt muss. In Hamburg aber entfernungsmäßig selten ein Problem.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95.500km, E-UP seit 2020, 14.000km, C180TD seit 2019 39.000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 20.000km

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3302
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 727 Mal
read
Immer wieder gut zu erkennen dass es Menschen gibt welche keine Sorgen haben.
Wenn man was sucht, findet man schon etwas.

Der eine ist Dankbar, dass er einen Leihwagen bekommt.

"Undank ist der Welten Lohn" ....
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

samsmooth
  • Beiträge: 28
  • Registriert: So 22. Dez 2019, 14:25
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hmm, einen e-Golf sehe ich nun besten Willens nicht als Statussymbol an. Und ich wundere mich, dass dies andere tun, gerade hier...

Bei 30km Anreise fällt der Fußweg für mich aus.

Ein Ersatzwagen ist bei solchen Arbeiten obligatorisch, ich finde es eben nicht konsequent vom Hersteller, wenn hier nur Verbrenner angeboten werden. Schließlich habe ich auch Konsequenz und Bereitschaft zum Technologiewechsel beim Kauf gezeigt.

Ich hatte mich darauf gefreut eventuell einen ID3 zu fahren, der womöglich auch mal interessant sein könnte, wenn ich meinen geliebten Golf schon entbehren muss. 🙂
seit 2019 e-Golf 300
seit 2020 Hyundai Ioniq EV FL
seit 2021 ë-SpaceTourer M 50
ab 2022 Ioniq 5
ab 2023 Kia EV 6 ?

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

USER_AVATAR
read
Über das E-Auto als Status Symbol musste ich gerade herzhaft lachen, wenn ich an die neidischen Blicke denke, wenn ich aus meiner rund um verbeulten französischen Postkutsche aussteige. Dagegen die mitleidigen Blicke wenn ich den Mercedes fahre - kaum aus zu halten😁
Bus fahren finde ich zu Corona Zeiten auch extrem toll. Irgendwie muss ja auch so ein armer Virus zu neuen Lebensräumen kommen. Ach nee geht ja nicht, ist ja gar kein Lebewesen so ein Virus ist ja nur eine DNA Sammlung ohne eigenes leben.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95.500km, E-UP seit 2020, 14.000km, C180TD seit 2019 39.000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 20.000km

Re: Kein Anspruch auf Elektro-Ersatz bei VW-Rückruf/Aktion?!

Odanez
read
Mal ganz off topic: Gibt es denn schon Untersuchungen, wie sehr sich Covid im ÖPNV verbreitet, da ja jetzt jeder FFP2 Maske trägt? Ich würde nach wie vor ÖPNV fahren, und tue es auch gelegentlich wenn es sich besser als das Auto eignet, man hat ja deutlich mehr Platz als früher. Aber das hat wie gesagt mit dem Thema fast nix zu tun, wenn man for die 2-3 Tage nunmal ein Auto braucht, dann braucht man es halt
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag